Ich möchte neben meiner Ausbildung mehr geld verdienen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,
Ich find es immer wieder toll, wenn sich Menschen nicht nur Gedanken machen, sondern ernsthaft daran arbeiten, weiter zu kommen.
Sich mit einer solchen Frage zu Outen ist der erste Schritt.

Es gibt Dinge, die kann man nicht von Lehrern und Ausbildern lernen,
weil  die eben "nur" Lehrer bzw. Ausbilder sind.
Für was brauchst Du mehr Geld? Was hast Du später mal vor?
Willst du mal ein eigenes Unternehmen Gründen?

Mehr Geld verdienen geht. Die Frage ist mit was???
Du bist in der Ausbildung OK. Welches Lehrjahr? 
Ausbildung für welchen Beruf?
Was sind deine Hobbys?
Weist Du wie man (legal)Geld verdient?
Wie lange willst Du arbeiten?

Genug der ernsten Fragen; Ich spreche aus der Praxis.
Also Geld verdient man heute mit Wissen, und 
das musst Du dir erst aneignen.
Ich habe also hier keine "schnell oder sofort" Geld-Methode.

Meine Überlegung ist folgende;
Tags über bist Du ja in der Firma oder Schule.
Jetzt kannst Du nicht noch 2 h pro Tag bei Lidl Regaleinräumer spielen.
Dort tauschst du Zeit gegen Geld, und kommst halbtot nach Hause.
Das macht auf Dauer nur krank und krumm. Du läufst nur Schneller in Rad.
Und schlauer wirst Du dabei auch nicht.

Wie gefällt Dir der Gedanke, (Das ist zu schaffen.)
2 mal pro Woche, bei freier Zeiteinteilung, 2 h (gerne auch mehr)
zusätzlich zu lernen. Und Dir so, ganz "nebenbei", einen immensen Wissensvorsprung gegenüber anderen zu schaffen.
Das tust Du zB.: 1 Jahr lang. >>> Du erkennst dann selbst,
wie Deine Entwicklung EXPLODIERT!

Deine Vorteile wären:
Du bist wesentlich schlauer als andere.
Auch Deine Ausbildung profitiert davon.  (evtl. sogar die Firma)
Du tauschst("zahlst") die Zeit in Deine Zukunft ein.
Du bekommst für Dinge die Augen geöffnet, die du sonst übersiehst.
Du gewöhnst Dich nicht an das Hamsterrad.
Du lernst wirklich wichtige zukunftsorientierte Dinge.
Außerdem brauchst Du dafür niemand um Erlaubnis zu fragen.
Nach 1 Jahr bist du 18, und kannst neu und freier entscheiden.
Nachteil:
Du verdienst jetzt kein Geld nebenbei.

Wie findest Du das?
PS: Bin gespannt auf Deine Antwort.

Hoffe das hilft Dir

Hallo ich danke dir für deine antwort. Ich entschuldige mich auch dafür das ich nicht geantwortet habe. Ich habe mir deinen Rat zu Herzen genommen und es gemacht. Aber jetzt bin ich 18 und es in meiner Geldbörse liegt trd nur staub :) vllt kannst du mit jetzt helfen wie ich an geld komme ?

0

Einen Nebenjob musst du dir als Azubi von deinem Ausbildungsbetrieb genehmigen lassen.

Der kann das auch ohne weiteres ablehnen, wenn er die Möglichkeit  sieht, dass das Ausbildungsziel gefährdet ist.

Zuerst solltest derartige Pläne mal mit deinen Chef bzw Ausbilder bereden ob es überhaupt möglich ist

Was möchtest Du wissen?