Ich möchte mit jemanden reden - traue mich aber nicht?

5 Antworten

Ich bin selbst gerade in Therapie und ja, ein Psychotherapeut darf niemandem etwas erzählen. Solange du nicht in Gefahr bist. Schließlich ist ein Therapeut auch verpflichtet, dir zu helfen und er wird es nicht zulassen können, dass du dir selbst oder anderen Schaden zufügst.

Ich kenne deine Gründe nicht, warum du deinen Eltern nichts erzählen willst. Aber denk einfach noch einmal darüber nach. Der Aufenthalt in einer Klinik ist wohl nur möglich, wenn deine Eltern davon erfahren. Und wenn es eine Auszeit ist, die du jetzt brauchst, solltest du dir die nehmen. Außerdem solltest du auch in deinem näheren Umfeld jemanden haben, der weiß, wie es dir geht und dich unterstützt. Und wenn nicht deine Eltern, dann sonst irgendwer, dem du vertraust.

Ich wünsche dir Alles Gute. Ich bewundere es sehr, dass du den Willen aufgebracht hast, etwas ändern zu wollen.

Inwiefern die Schweigepflicht bei Minderjährigen greift, lässt sich so pauschal leider nicht sagen.

Zum einen gilt die ärztliche Schweigepflicht zwar grundsätzlich auch bei Minderjährigen, sie steht aber im Konflikt mit dem Sorgerecht/der Sorgepflicht der Eltern.

Der Arzt muss hier also abwägen, inwiefern das Sorgerecht/die Sorgepflicht der Eltern über dem Persönlichkeitsrecht des minderjährigen Patienten steht.

Das Ganze ist also individuell zu entscheiden, abhängig von deinem Alter (je älter desto besser stehen die Chancen, das deine Eltern nichts erfahren), aber auch vom konkreten Leiden.

Im Zweifelsfall ruf doch einfach in einer psychologischen Praxis an, schildere dein Anliegen kurz und frag direkt nach, inwiefern es möglich ist, die Eltern völlig außen vor zu lassen.

Wenn es an eine Therapie geht, könnte es aber mitunter schwierig werden, das Ganze vor den Eltern geheim zu halten, da nicht alle Behandlungsmethoden nicht ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten möglich sind (zwar nicht unbedingt passend für deinen Fall, aber müsstest du geröntgt werden, müsste der Arzt das Einverständnis der Eltern einholen, gleiches bei einer Operation z.b.).

Strebst du eine stationäre Behandlung an, wird es grundsätzlich schwierig das ohne Wissen der Eltern zu realisieren. 

Allerdings gibt es auch da sicherlich Mittel und Wege, sofern die Voraussetzungen dies erfordern (wenn z.b. häusliche Gewalt oder Missbrauch ein Thema oder gar Ursache der Erkrankung sind).

Wie gesagt, ich würde dir raten dich erstmal anonym und unverbindlich per Telefon bei entsprechenden Praxen zu erkundigen. Dort wird man dir sicherlich konkretere Auskünfte geben können.

Wenn Du einige Monate weg bist, werden das wohl Deine Eltern (hoffentlich) mitbekommen.

Und wegen 4 x SVV wird man in Abhängigkeit von der zugrunde liegenden Diagnose nicht gleich eingewiesen, meist wird erst ambulante Psychotherapie versucht.

Ich möchte zur einer Psychologin wie komm ich dazu?

Hallo, erstmal danke das du dich mit meiner Frage beschäftigst.

Also ich würde gerne zu einer Psychologin gehen weil ich ein paar "probleme" habe und ich nicht nehr weiter weiß. Ich brauche einfach nur jemanden zum Reden denn so jemanden habe ich leider nicht. Ich habe auch schon mal geguckt ob wir in unserem Dorf eine haben und wir haben mehrere. Ich möchte aber nicht das meine "Freunde" oder meine Eltern/Familie dass mitbekommt. Ich Frage mich wie ich zu einem Termin komme(also z.B. telefonisch,persönlich...). Ich Frage mich auch wie das mit dem Geld ist. Ob das die Krankenkasse bezahlt oder ob ich das selber zahlen muss weil wenn das der Fall ist kann ich dass vergessen. Ich überlege schon länger darüber nach, hab auch schon überlegt ob ich zu einem Krankenhaus gehen soll, bin aber zu keinem Entschluss gekommen. Ich weiß auch nich nicht ob ich mich wirklich traue dort alleine hinzugehen.

Schlagt mir bitte nicht vor mit Freunde/Familie zu reden oder das ich jemanden mit zu Psychologin mitnehme. Denn meine Eltern sollen erst mal nichts erfahren und eine wirklich richtig gute Freundin habe ich nicht.

Wenn dann muss ich es alleine schaffen. Zu mindestens denn ersten Schritt.

Danke für alle eure Antworten

(Mein "Hausarzt" ist noch der Kinderarzt.)

...zur Frage

Lehrer Schweigepflicht ritzen?

Hey. Ich hab ein riesen Problem. Ich hab mich geritzt und unsere Beratungslehrerin hat das zufällig gesehen Jetzt will die das alles meiner Mum erzählen. Ich möchte das aber nicht. Hat die nicht Schweigepflicht oder so?? Bitte schnelle Antwort. .. :^

...zur Frage

Wie verstecke ich Wunden (DRINGEND)?

Hey.. Ich bin m/15 und ich habe mich gestern Abend wieder geritzt... (ich weiß ist nicht gut usw..., ich bin schon bei einer Psychologin) die Wunden sind am beiden Armen und an der linken Hand. Ich habe 1.+2. Sport und habe nichts langes zum anziehen, was soll ich machen?? Und dann sieht man in der restlichen Schulzeit noch die Wunden an der Hand... Ich konnte gestern nicht anders...bitte nur hilfreiche Tipps...

...zur Frage

Schweigepflicht beim Arzt wenn man 13 ist?

Hallo, ich bin 13 jahre alt, bin ein mädchen und hab mich vorgestern geritzt (es war nicht so tief aber es hat trotzdem geblutet)... Mein Vater hat den Arzt angerufen weil mir immer schwindelig war seit vorgestern, er weiss nicht das ich mich ritze.. Hat der arzt schweigepflicht wenn er meine wunden sieht?

...zur Frage

Starken Ritzdruck?

Hallo ihr lieben ich häng jetzt schon eine Woche mit extremen ritzdruck rum, inliner fahren, schreiben ect. Hilft einfach nicht mehr auch reden hilft nicht, ich fühl mich einfach so ekelhaft... Heute hab ich wieder Termin mit meiner Psychologin wie und überhaupt soll ich sagen das ich am liebsten mich zutode ritzen würde? Ich steh jetzt schon die ganze Zeit so wackelig Klinik oder nicht Klinik. (Ich möchte nicht weil ich dann solange meine Freunde nicht sehen kann) ich hab angst wenn ich ihr erzähle das ich jeden Abend überlege mich umzubringen ich dann wirklich in die Klinik komm. Bitte helft mir;( was soll ich machen?

...zur Frage

Soll ich meiner Psychologin sagen das ich mich Ritzen?

Ich gehe seid knapp ein halben Jahr zum Psychologen wegen panikatacken und war auch in einer Klinik Das ist auch schon sehr viel besser geworden jedoch habe ich mich vor ein paar Tagen das erste mal geritzt und tuhe es auch jetzt noch. Ab wann ist es eine sucht? Und was passiert wenn ich es meiner Psychologin sage das ich mich geritzt habe ? Muss ich dann wieder in eine Klinik oder versuche sie mir dann so zu helfen ? (Bin 17)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?