Ich möchte mit dem Rauchen aufhören. Ich rauche etwa 10 Zigaretten am Tag. Mit welchen Entzugserscheinungen muss ich nach welchem Zeitraum rechnen und wie lang?

9 Antworten

Hallo Korbinian,

tipp:

- Es gibt mittlerweile Online Entwöhnungsprogramme die nach Abschluss von der Krankenkasse bezahlt werden sprich man muss in Vorkasse treten!

- Gesunde Ernährung: Probiotischer Joghurt jeden Tag, Walnüsse und viel Obst und Gemüse sowohl viel Trinken (Wasser, Tee) helfen die Entzugserscheinungen zu reduzieren!

Die Entzugserscheinungen richten sich nach deiner Psychischen und Physischen Abhängigkeit! Es kann zu innere Unruhe kommen, Schlafstörungen kommen! Diese Entzugserscheinungen sollten aber nicht länger als einige Tagen anhalten! Wenn doch dann zum Arzt dann hast du ein anderes Problem!  Das größere Problem ist das man gelernt hat in bestimmten Situationen zu Rauchen und das ist das eigentliche Problem da hilft ein Raucherentwöhnungsprogramm viel!

Frohes Aufhören!

Die ersten 2 bis 3 Monate merkst dus am Meisten mit den Entzugserscheinungen. Kommt dann natürlich auch darauf an, wie lange du geraucht hast. Was bleiben wird ist, dass du gelegentlich einen Guster auf eine Zigarette bekommst. Dass ist dann aber nicht mehr schlimm. Stell dir einfach vor, du möchtest z. B. einen Kaffee trinken, und kannst grad nicht. Der Guster vergeht schnell wieder. Viel Erfolg dabei, ich habs vor 4,5 Jahren geschafft.

Die direkten Entzugserscheinungen sind nach 14 tagen idR vorbei.

Heftiger ist es, sich umzugewöhnen! Die Zigi nach XY-Tätigkeit...daran hat man sich gewöhnt und mit dieser Gewohnheit zu brechen ist mMn das Schwerste. Ich habe vor 25 Jahren (!) das Rauchen aufgehört und habe in bestimmten Situationen heute noch manchmal ein Kribbeln in den Fingern, nach einer Zigi zu greifen... gsd bin ich mittlerweile zu stur, um dem nachzugeben.

Was möchtest Du wissen?