Ich möchte mir entweder einen Seat Ibiza 1.6 TDI CR Style EZ 05/2014, Kilometer: 15000 oder einen Golf VI 1.4 TSI mit 40000 km und EZ 2011 kaufen! Welchen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob Seat oder VW das kommt aufs gleiche raus, da die Motoren die selbe Qualität haben. Immerhin ist Seat ne Tochterfirma von VW. Wenn du mehr als 25.000KM im jahr zurücklegst lohnt sich der Seat. Bei weniger rate ich zum Golf. Grund ist, dass ein Dieselmotor mehr steuern kostet. Die Fahrzeuge lohnen sich deswegen erst ab einer gewissen laufstrecke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rizilaus
29.10.2015, 07:48

Desweiteren kann bei viel kurzstrecke der Rußpartikelfilter verstopfen und dauerhaft geschädigt werden. Ein neuer kostet um die 1500€. Viele vergessen dies, aber solche kleinigkeiten können über den günstigeren fahrzeugunterhalt und mögliche folgekosten entscheiden.

0

Der 1,6 TDI ist wesentlich robuster und nicht so anfällig wie der 1,4 TSI. Alleine wegen dem, würde ich mich nicht für den Golf entscheiden. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rizilaus
29.10.2015, 07:45

Gegenfrage. Wenn du nicht weist, wie viel der fragant fährt und ob er viel kurtzstrecke unterwegs ist. Wie willst du ihm dann einen Diesen / Benziner empfehlen? Fährt der Fragant nun viel kurzstrecke ist nach wenigen 1000 km der rußpartilekfilter verstopft. Das macht dann bitte 1 mal 1500€.

0

ganz klar den seat. neuer, weniger km, standfesterer motor. mal von deutlich mehr drehmoment mal ganz abgesehn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rizilaus
29.10.2015, 07:46

Auch dir merke ich an. Es kommt auf den Zweck an. Man kann nicht pauschal sagen ja, der diesel ist besser. Wer viel kurzstrecke fährt, ist mit einem diesel deutlich teurer drann und öfter in der Werkstatt. Ich sage nur Rußpartikelfilter.

0

Wofür? Wieso diese Modelle? Preis? Folgekosten beachtet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?