Ich möchte mir eine Nähmaschine im Fachhandel kaufen. Folgende Frage: sollte man den Servicepreis zahlen?

3 Antworten

Manche Händler machen wohl einen Unterschied zwischen reinem Kauf (ohne Beratung und jeglichen Vor-Ort-Service), also als ob man im Interner kauft und einem Kauf mit allen Vorteilen, die ein Kauf beim Händler hat.

Was genau dein Händler damit meint, musst du wohl direkt dort erfragen.

Das musst du den Händler fragen, wahrscheinlich will er dir irgendwelche Extraleistungen verkaufen wie irgendeine Versicherung für Schäden. Aber dafür gibt es ja die Gewährleistung.

Wobei die "Gewaehrleistung" nicht fuer Maengel oder gar Defekte zustaendig ist, die erst nach der Uebergabe des Artikels an den Kaeufer entstanden sind.

2
@DerCaveman

Wobei der Gesetzgeber davon ausgeht, dass in den ersten 6 Monaten der Mangel bereits bei der Auslieferung vorhanden war...

1
@DerCaveman

Wie? Bei Mängel und Defekt gebe ich die Maschine doch sofort zurück und sollte mein Geld wieder bekommen. Dann kann ich ja besser bei Amazon bestellen.

0

Ich habe zwei Nähmaschinen und musste bei keiner der beiden einen "Servicepreis" bezahlen.

Und hat es für dich denn einen Unterschied gemacht, wo du die Maschinen gekauft hast?

0
@Sirias

Nein. Ich habe beide Maschinen schon sehr lange, weit über 20 Jahre, und ich hatte nur einmal ein Problem.

Da war ein kleiner Hebel beim Umzug irgendwie abgefallen und verlorengegangen, aber da hat mir dann der Hersteller schnell und unbürokratisch einen neuen geschickt. Kostete 5 Euro.

1
@Pangaea

Danke, dann spricht eigentlich nichts gegen einen Internetkauf, außer dass man hiermit den Versandhandel unterstützt.

0
@Sirias

... und dass man damit dem niedergelassenen Fachhandel immer mehr das Wasser abgräbt, so dass dann irgendwann niemand mehr da ist, wenn du mal eine Reparatur brauchst.

Eine Verkäuferin sagte mir mal (lange vor den Zeiten des Internets): "Ich würde niemals eine originalverpackte Nähmaschine verkaufen. Der Kunde muss die Maschine ausprobieren und bei Problemen fragen können."

3

Ich suche eine günstige, aber ordentliche mechanische Nähmaschine, kann mir einer helfen?

Hallo ihr Lieben,

als Geburtstagsgeschenk suche ich eine günstige (bis ca. 250,- €) aber dennoch ordentliche, mechanische Nähmaschine. Im Fachhandel wurde mir direkt zur elektrischen geraten, allerdings wünscht sich das Geburtstagskind ausdrücklich eine mechanische. Dass man, wenn man sich eine Nähmaschine kauft, nicht jeden Tag stundenlang Alles mögliche nähen will, sondern nur bei Bedarf mal bisschen, konnte die Dame irgendwie nicht verstehen(?).

Genutzt wird die Maschine dann ab und zu, für's Hosen kürzen, eine gerissene Naht auszubessern und vielleicht mal, um wirklich etwas selber zu nähen. Genäht wird dann aber halt Alles von dünnem Stoff (bspw. Microfaserbettwäsche) bis zur Jeans.

Falls ihr also eine Nähmaschine für einen "hin und wieder Näher" in ordentlicher Qualität und zum bezahlbaren Preis kennt bzw. mir eine (Marke) empfehlen könnt, wäre ich euch dankbar :)

...zur Frage

Nähmaschine Pfaff 97 kaputt?

Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir helfen.

Ich habe eine relativ alte Pfaff, Pfaff 97.

Vor 2 Tagen dachte ich jetzt hat sie es hinter sich. Ich war am nähen und war gerade dabei den Stoff neu aufzulegen, also die Maschine hat gelaufen, lief aber in dem Moment nicht, als es plötzlich einen kleinen Knall gab und Rauch aus der Maschine kam. Ich hab mich so erschrocken, das ich erstmal den Stecker gezogen hab. Ich hab dann alles eingepackt und gedacht: das wars.

Nach einer Weile hab ich aber den Stecker wieder rein gemacht und wollte schauen was passiert.

Die Maschine lief ganz normal! Aber es muß doch was kaputt gegangen sein, oder? Knall, Rauch und Gestank kommen doch nicht einfach so...

Was kann da kaputt gegangen sein und warum läuft sie noch? Kann ich einfach so weiter arbeiten oder sollte ich es lieber lassen???

Würde sich eine Reparatur lohnen???

Ich habe schon in meinem Nähforum gefragt, aber ich dachte hier weiß vielleicht jemand noch eine andere Lösung. Dort meinte man das wohl ein Kondensator durchgebrannt wäre. Dann ist die Rede davon das sie auch ohne laufen würde, andere meinen es könnte zu einem Schmorbrand kommen wenn ich die Maschine weiter benutze. Ich kann leider keinen Fehler finden und sehe auch nichts, ich weiß aber auch nicht genau wo ich das sehen könnte und ob ich da überhaupt alleine was machen könnte...

Ich danke euch für eure Hilfe.

LG Sandra

...zur Frage

Wie kann man aus einem normalen Kleid ein Vokuhila (vorne kurz, hinten lang) Kleid machen, also nähen?

Gibt es irgendwas was man beachten muss? Oder habt vielleicht Schnittmuster? Pls Helpp <3

...zur Frage

Was gehört an Basics in den Kleiderschrank einer Frau?

Was sollte man im Schrank haben, dass sich immer gut zu anderen Sachen kombinieren lässt?

...zur Frage

Welche Nähmaschine eignet sich für absolute Anfänger, hat aber gleichzeitig genügend "Entwicklungspotenzial"?

Ich bin gerade auf der Suche nach einer Nähmaschine für Hausbedarf und Hobby. Bisher habe ich nur mit Hand genäht, aber nie eine Nähmaschine bedient (also, davon hab ich wirklich null Ahnung). Da ich doch die nächste Zeit vor habe, einiges zu nähen, möchte ich mir nun eine Nähmaschine anschaffen.

Momentan beschränkt sich meine Näharbeit auf "Kleinigkeiten" wie Kuscheltiere, Puppenkleidung, Kissenhüllen etc. aus dünnen Stoffen wie Filz und Fleece. Es kann aber gut möglich sein, dass mit wachsender Erfahrung auch meine Ansprüche steigen und ich mich auch an größere Projekte wage. Von daher sollte die Maschine dabei nicht zu eingeschränkt sein (ich glaube aber, dass die meisten auch dickere Stoffe nähen können).

Außerdem sollte sie auf jeden Fall leicht verständlich und einfach zu bedienen sein (habe mir diese Rädchen mal angeschaut, bisher verstehe ich so gut wie nichts). Da ich ja auch keine Erfahrungen mit Nähmaschinen habe, sollte sie auch in langsamen Geschwindigkeiten nähen können, um mich erst einmal hineinzufinden.

Auch mit der Anzahl der Nähprogramme bin ich mir unschlüssig. Mal liest man von gut 20 Programmen, mal von 40 oder sogar über 100. Wie ist das so, wie viele Programme sind sinnvoll? Über 100 oder auch um die 50 schon halte ich für übertrieben, aber ist 20 wenig? Nutzt man bei einer 30-er Maschine alle Programme? Da ich nicht weiß (ich habe ja null Ahnung), welche Stiche man da alles so machen kann, kann ich nicht sagen, was ich davon brauche oder evtl. nutzen würde und möchte mich auch nicht zu sehr einschränken. Was würdet ihr mir raten?

Und natürlich, wie oft oder wie viel eine Nähmaschine genutzt wird, ist wohl schwer vorherzusagen, aber ich möchte definitiv eine gute Maschine, die auch einige Jahre hält, auch wenn sie häufiger genutzt wird. Mein Budget liegt bei bei etwa 150 Euro (für ein wirklich gutes Produkt auch etwas mehr, gerne aber auch weniger, wenn die Qualität dem entspricht).

Zur Zeit habe ich folgende in der Auswahl:

Veritas Freiarm Nähmaschine Josephine

SINGER Freiarm-Nähmaschine Tradition 2282, wobei es hier auch ähnliche Modelle gibt, bei denen ich den Unterschied noch nicht ganz verstehe

Veritas Freiarm Nähmaschine Romy

W6 Nähmaschine N 1235/61

Habe auch zu einigen Maschinen Bewertungen und Testberichte gelesen. Bis auf die Romy, zu der ich keine Bewertungen gefunden habe, scheinen alle gut zu sein. Nur leider wird bei den Bewertungen nicht berücksichtigt, ob man schon Erfahrungen hat oder nicht. Was würdet ihr mir raten?

...zur Frage

Nähmaschine 2 × innerhalb der Garantiezeit defekt

Hallo zusammen, ich habe 6 / 2013 eine Nähmaschine gekauft und muss es im Januar zum 2. Mal zur Reparatur schicken.

Habe ich eigentlich das Recht, die Nähmaschine zurückzugeben und mein Geld zu verlangen, da es so oft schon kaputt war?

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?