Ich möchte mir den Satz "SI VIS POTES" tattoowieren lassen. Kann es sein, dass nach VIS ein Komma wäre?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zum Komma haben meine Vorredner das Wesentliche gesagt: Der Lateiner kennt kein Komma, für den deutschsprachige Leser wird eines gesetzt. Ich finde aber auch, dass der Satz sehr holprig klingt und unterstütze den Vorschlag von volens "volens potes" besser, vielleicht sogar ein Futur: volens poteris. Denn mit dem Tempus nehmen es die Lateiner etwas genauer. (aber auch ohne Gewähr!)

Die Römer kannten keine Interpunktion. Die Römer sind die Leute, die diese Sprache gesprochen haben, in der du dich tätowieren lassen willst. Das weißt du, gell? Ich nehme nämlich an, dass du einer der abertausenden bist, die überhaupt keinen Bezug zu Latein haben, sich aber ihr ach so persönliches Körperbild in dieser Sprache stechen lassen wollen.

valentinaelisia 29.07.2015, 15:47

Ich bin vollblutige Italienerin aus Neapel (Diese Stadt liegt neben Pompeii - von den Römern bewohnte Stadt, die 79 n.C. von dem Vulkan zerstört wurde)

Da ich aber in der Schweiz wohnhaft bin, hatte ich leider nie Latein in der Schule. Italienisch spreche ich fliessend, daher weiss ich auch wer "diese Leute" (wie Sie sie nennen) sind.

Ich denke, auch Sie haben nun den Bezug, den ich zu dieser Sprache habe, vernetzen können. ;)

Falls Sie sich mal ein Tattoo auf italienisch stechen lassen möchten, stehe ich Ihnen bei grammatikalischen Fragen natürlich zur Verfügung.

Ich danke Ihnen trotzdem für Ihre Antwort.

1
Graecula 29.07.2015, 16:00
@valentinaelisia

Vielen Dank, aber mein Italienisch ist nahezu perfekt, denn ich arbeite  u.a. in besagter (im deutschen Forschungskreis allerdings eher als 'Pompeji' buchstabierte) Stadt und publiziere regelmäßig in italienischen Zeitschriften.

Aber vielen Dank für das Angebot!

Viel eher möchte ich über ein Tattoo in Eidgenössischer Sprache nachdenken, denn das hat kaum einer und durch mein Studium in Bern hätte ich auch diesen Bezug gedeckt :) Sicher könnte Sie mir hier weiterhelfen.

2

Sehr viel lateinischer ist eine Konstruktion mit Participium coniunctum:

VOLENS POTES

Wörtliche Übertragung: als Wollender kannst du (es) -> wenn du willst, kannst du es

Sollte dir danach sein, es auf dich selbst zu übertragen, dann:

VOLENS POSSUM
wenn ich (es) will, kann ich (es auch)

Ein Komma kennt der Lateiner nicht.

(Ohne Gewähr)

Wäre mir neu, dass da ein Komma hinkommt. Nach meiner Meinung gehört keines hin.

Was möchtest Du wissen?