Ich möchte mir den Flaum weg bin 14. Meine Eltern sagen er wächst schneller und ich muss mich jede 2 Tage rasieren und er wird härter. Stimmt das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist ein uraltes Ammenmärchen, was sich leider immer noch hält (auch dank solcher Menschen wie deiner Eltern).

Auch wenn du die Haare nicht rasieren würdest, würden sie härter und dicker. Das ist normal und nennt sich Wachstum.

Alles andere wäre auch unlogisch. Zwischen der Haarspitze und der Wurzel gibt es keine Nervenbahn. Die Wurzel weiß gar nicht, was mit dem Haar passiert. Also ob das Haar jetzt 1 Meter lang ist, oder jeden Tag geschnitten wird, das merkt die Wurzel nicht.

Die Haare sind tote, verhornte Keratinfäden. Darum spürt man auch nichts beim Haareschneiden.

Also, wie soll die Haarwurzel es merken, daß du dich rasierst?

das ist Quatsch. Die Haare wachsen nicht schneller, wenn du dich rasierst. Und zu often rasieren, ist auch Dauer nicht gut für die Haut.

Das Rasieren hat logischerweise keinen Einfluss auf das Haarwachstum, da dieses v.a. geschlechtshormonell gesteuert wird und genetisch disponiert ist.

Das ist eine bescheuerte Idee. Mir ist es ein Rätsel, wie Menschen, die eine Schule und den Biologieunterricht besucht haben, auf so einen Schwachsinn kommen.

Klares Jein. 

Das Wachstum wird durchs Rasieren nicht beeinflusst. Es kommt einem nur so vor, als wenn die Haare stachlicher (fester) würden, weil durchs Rasieren die feine Spitze abgeschnitten wird. 

und warum dann "Jein"? Es ist doch ein eindeutiges Nein.

Nur weil es einem so vorkommt, als würden die Haare anders nachwachsen ist es nun mal nicht so.

0

Klar wird er das, aber das liegt nicht am rasieren, sondern am erwachsen werden.

Da haben deine Eltern Recht.

nein, die Eltern liegen genauso falsch wie du

0

Was möchtest Du wissen?