Ich möchte mir Barfußschuhe kaufen, aber es gibt viele verschiedene Angebote. Welchen Barfußschuh könnt ihr für den Alltag empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

nun, da empfehle ich "Natur Pur" :-)

hält bei mir schon über 7 jahre  und hat immer noch keine abnutzungserscheinungen, auch häufiges waschen macht ihnen nichts aus
ich möchte fast behaupten, sie werden mit der zeit immer besser.....

nee, ersthaft: mach es einfach - is wirklich nix schlimmes und es kann einen heidenspass machen - fast alles nur kopfsache...... (meide schotterstrecken und esskastanienwälder - nur so n tipp)

Ich kann Anna und Tobi nur recht geben: Probier's einfach :-)

Straßenstaub kann man abwaschen.

Für besondere Situationen könntest Du Dir ein Paar Huaraches bauen bzw. vorgefertigtes Material kaufen und sie nach Deinem Geschmack schnüren (und verzieren).

Aber ganz ohne Schuhe ist nicht zu übertreffen und irgendwann (sehr bald!) wird es sich komisch anfühlen, mit etwas an den Füßen aus dem Haus zu gehen (wäre nach dem Urlaub einmal beinahe auf Socken zur Arbeit geradelt *ggg* )

Das Geld für diese Schuhe kannst Du Dir sparen. Laufe einfach barfuß und glaube nicht dass man zum Barfußlaufen Schuhe benötigt.

Ja das widerspricht sich sogar..Vom Mut her, unabhängig was die Leute von mir denken, würde ich es mich auch trauen, aber ist das nicht auch schlecht wegen dreck etc.? Und machen Schuhe einen großen Unterschied? Das Geld für die Schuhe ist jetzt auch nicht soviel, ist auch nur Geld..

Danke für die Antwort:)

1
@staubfussel2

Na klar machen die Schuhe einen großen Unterschied: Man ist dann nicht barfuß.

Ich möchte Dir keinesfalls vom Kauf von "Barfuß"Schuhen abraten sind sie doch besser als herkömmliche Schuhe aber es gibt einige Dinge zu beachten.

Was bewegt Dich denn solche Schuhe zu kaufen? Das Barfußgefühl? Wird Dir vielleicht vom Hersteller versprochen ist aber nicht so.

Einen gesünderen Gang und falls Du die zum Laufen benutzen möchtest einen gesünderen Laufstil? So sollte es sein aber um dazu zu kommen musst Du Deinen Gang bzw. Laufstil umstellen. Das geht aber nicht so einfach von heute auf morgen und muss erst erlernt werden. Und das erlernt man eben am besten durch Barfußlaufen. Erst wenn Du das kannst ist die Nutzung von "Barfuß"Schuhen zu empfehlen.

Die meisten dieser Schuhe sind aus synthetischen Materialen was gerade im Sommer zu starker Schweißbildung, schweißzersetzenden Bakterien und Fußpilz führen kann. Barfuß bekommst Du weder Schweißfüße noch Fußpilz. Was den Dreck anbelangt den kann man abwaschen. Es ist doch meist nur Erde oder Waldboden.

Ich empfehle Dir das Barfußlaufen so oft wie möglich um den Ballengang zu erlernen. "Barfußschuhe" kannst Du dann tragen wenn barfuß nicht erwünscht, es vom Untergrund nicht geht oder wenn es Dir zu kalt ist. Im Übrigen wenn Du diese Schuhe im Winter bei Frost trägst wirst Du festelen dass Du wärmere Füße hast als in engen Winterstiefeln weil Du die Füße bewegen kannst.

Ich war heute wandern und hatte gegenüber den Schuhträger so meine Vorteile nach dem heftigen Regen: Ich habe mir die Schuhe nicht versaut, hatte aber die unterschiedlichsten Untergründe unter meinen Fußsohlen: Waldboden, Matsch, Sand, Kies, Splitt, Schotter, Asphalt, Kopfsteinpflaster, Gras. All diese Sinneseindrücke hast Du nicht wenn Du Schuhe trägst auch wenn sie noch so eine dünne Sohle hast.

Schöne Pfingsten!
Tobi

1

Das beantwortet deine Frage zwar nicht, aber wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich dir empfehlen, einfach barfuß zu laufen. Für mich würden nie Barfußschuhe in Frage kommen. Läufst du denn oft barfuß?

Ich laufe nur daheim barfuß:) Schon immer, aber mehr auch nicht. 

Läufst du einfach immer barfuß? Auch in der Stadt und so? Ich will das nämlich für den Alltag. Und nur Barfuß laufen ist doch sicher auch dreckig, oder? 

Habe darin keine wirkliche Erfahrung, trotzdem danke für die Antwort:)

0
@staubfussel2

Ich laufe eigentlich generell barfuß, aber eben wenn ich Lust hab. Kann sein, dass ich bei 30 Grad mal mit Schuhen zu sehen bin und bei -5 Grad ohne. Wo, ist mir egal… in der Stadt, U-Bahn, zu Hause, im Wald, im Hotel usw. Die Fußsohlen werden bei mir ziemlich dreckig, ansonsten hab ich keine Probleme, wie Verletzungen und so. Hab aber gehört, das ist von Person zu Person unterschiedlich. Ich mach das eben nicht, weil ich sage, das ist gesund oder so, sondern einfach, wie ich will und weil ich das mag. Ich stell für mich auch gar keine Regel auf, wann ich was mache. Wenn man das öfter macht, ist es auch eben praktisch. Wache ich zu spät auf und schaffe es vielleicht nicht rechtzeitig zur Schule hält mich als Mädchen halt nur das Badezimmer auf. Wenn ich da fertig bin, nehm ich meine Tasche und geh aus dem Haus. Kann das auf jeden Fall nur empfehlen. Das erste mal kommts dir vielleicht noch komisch vor, wenn du einfach so aus dem Haus gehst, weil man das Gefühl hat, man hat irgendwas vergessen, aber dann ist es normal. Probiers mal aus, es muss auch zum Charakter passen. Mein Freund läuft nie barfuß, beim ihm könnte ich mir das aber auch nie vorstellen, so vom Charakter her. Versuchs einfach mal.

Liebe Grüße, Anna.

3

Sandalen sind die beste Wahl!

VG

 - (Schuhe, laufen, barfuß)

Ich bin mir nicht sicher, ob du den Begriff 'Barfussschuh' korrekt verstanden hast:

https://www.barfuss-schuhe.org

0
@LeelouDeSebat

Den Begriff "Barfußschuh" kann man weder korrekt noch inkorrekt verstehen. Entweder bin ich barfuß oder habe Schuhe an.

Wer Barfußschuhe trägt geht wahrscheinlich auch mit WLAN-Kabel ins Internet.

0

Was möchtest Du wissen?