Ich möchte mich beim Arzt ausgegebenem Anlass einem gewissen Test unterziehen, kann ich einfach dahin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, prinzipiell kann man natürlich jeden Test machen lassen, wenn man ihn selbst bezahlt. Wenn er medizinisch nicht geboten ist und der Test ein Risiko für sich darstellt, würde wahrscheinlich jeder Arzt das Ansinnen ablehnen, getreu dem Motto "primum nil nocere" (am wichtigsten ist, keinen Schaden zuzufügen), aber das wäre keiner kein Problem. 

Ich bezweifle jedoch, dass ein Arzt einfach nur auf Verdacht egal welchen Test macht. Er möchte natürlich aich wissen, warum er den macht. Gibt es einen Grund, warum du eine Thrombozytenfunktionsstörung haben solltest? Ist was in der Familie? Hast du klinische Symptome? Sicher würden dann auch weitergehende Tests gemacht, z.B. ein Thrombozytenfunktionstest im Labor. Der Rumple-Leede-Test ist ja mal wirklich nicht aussagekräftig.

Solltest du keinen Arzt finden, der den Test macht - ein Blutdruckmessgerät gibt es schon ab 15 Euro bei Ebay, einen so harmlosen Test kriegst du im Zweifel ja auch allein zu Hause hin ...

Im grunde ist er nur notwendig, wenn ein Verdacht auf eine Gerinnungsstörung vorliegt. Das würde man bereits an den Werten der Gerinnung sehen bei einer Blutabnahme. Der Test ist an sich wenig sinnvoll.

3891821187 02.08.2017, 17:29

Und wenn meine Erziehungsberechtigten als Selbstzahler rangehen für mich?
Dann würde der dich sehr gerne jede Untersuchung durchführen die es gibt. Abrechnen und so... Könnte das mehr Erfolg geben wenn ein Arzt so nicht will?

0
Nussbecher 02.08.2017, 17:33
@3891821187

möglich. Sprich ihn einfach drauf an, mehr als nein sagen kann er ja nicht.

0

Das fragst du am besten mal bei deinem Arzt und er wird dir sagen, ob dieser Test nötig ist und alles weitere auch.

Das ist doch mit einem Bluttest viel einfach zu bestimmen.

Was möchtest Du wissen?