Ich möchte mich als Pflegestelle für einen Hund aus dem Auslandstierschutz bewerben, brauche ich dazu den § 11?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt auf das Veterinäramt an. Denn die stellen ja Genehmigungen für Tierhaltungen aus.

Danach muß man, wenn man Tiere züchtet oder so hält, daß sie vermittelt werden können, diese Erlaubnis nach § 11 haben und einen Sachkundenachweis beibringen. Wenn Du dies in Verbindung mit einem Tierschutzverein tust, sollte eine Genehmigung nicht notwendig sein.

Wenn es Dir allerdings gefallen sollte, viele Hunde aufzunehmen und einer Deiner Nachbarn sich beschwert, wäre ein Besuch des Veterinärs sicher vorprogrammiert, denn allein im Interesse der Tiere solltest Du gewisse Bedingungen wie Größe der Unterbringung, genügend Auslauf etc. erfülllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne. Kannste machen ,find uch super!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?