Ich möchte meinen Kellerboden (selbst) verlegen. Wie trocken muss der Estrich dafür sein?

5 Antworten

Völlig daneben diese Antwort. Es soll gefliest werden und kein PVC verlegt werden. Beton braucht 28 Tage bis er ausgehärtet ist. Estrich ist nichts anderes, nur mit feinen Zuschlägen. Eine Faustregel besagt, das bei uns der Estrich 6 Wochen braucht um auszutrocknen. Es kommt drauf an, ob nach einer Woche dann ausreichend gelüftet wurde. Wenn man künstlich zu schnell trocknet dann bricht die Kapillarität ab und Restfeuchte braucht ewig, bis sie abdiffundiert. Um aus der sicheren Seite zu sein warte 8 Wochen und dann darf nichts mehr schief gehen.

nicht : austrocknen ! Die 28 Tage sind zum durchhärten = abbinden der Zement-Wasser - Verbindung . Sonst alles richtig !

0

Zu den Feuchtigkeitsmessern kann ich nix sagen (aber kann man die vllt und baumarkt ausleihen?)

Aber der Boden sollte furztrocken sein. Sonst besteht die Möglichkeit von Schimmel oder das sich da noch was verzieht wenn es trocknet

Hallo
Wenn du fliesen im Dünnbettverfahren verlegst mirt Flexmörtel soll die Restfeuschte bei Zementestrich maximal 2%betragen. Um die restfeuschte genau zu messen müsstest du etwas vom Material entfernen(Loch) und eine Karbidmessung machen. Dann hast du die genaue restfeuschte. Das Gerät an sich kostet weit an die 500€.
Die billige. Messgeräte sind in solchen Sachen nur oberflächlich und deshalb total ungenau.
Wenn der Estrich bei ist und du mind. 6 Woche. Gewartet hast, dann sollte er meistens ohne Probleme die restfeuschte von 2% erhalten haben. Bei Zementestrich ist es nicht ganz so schlimm wie bei anhydrit oder Kalziumsulfatgebundene Estrichen.
Vielleicht könntest du dir aber einen Fliesenleger zur Seite ziehen der dir mal die Messung machen könnte. Kostenpunkt bei ca. 20€

Nein, die taugen nix und messen auch nur bis 3 cm Tiefe. Suche dir z.B. jemand, der sich mit Schimmelpilz auskennt. Die haben solche Messgeräte. Wenn du Glück hast sogar ein Messgerät dass mit Mikrowellen misst. Das Gerät misst bis 30 cm Tiefe.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Gibt eigentlich keinen Katastrophen Plan, aber wenn PVC würde ich es relativ dicht machen, dass etwa eine Badewanne ohne Probleme umkippen könnte und das Wasser nicht unter den PVC gelangt. Sonst wären Fliesen aufwendiger teurer und schöner, auch praktischer, aber wenn da mal etwas länger etwa Regenwasser Überschwemmung kommt, ist es auch durch. Sonst würde ich sagen PVC reicht schon, ist nur ein Keller und eine Maßnahme. Oder. Es hat wieviele Eochen nicht geregnet? Die ganzen Kleintiere wie Igel und Eichhörnchen verdursten zurzeit.
Du musst den Keller doch irgendwie Lüften und Trocknen können?

Was möchtest Du wissen?