Ich möchte meine Reitbeteiligung beenden, aber wie?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Darf keine Bilder auf Facebook oder so hochladen...

Wo sind wir denn hier? Auf dem Wendy-Ponyhof ? Ist es denn relevant für eine RB? Ich glaube nicht.. Gehe ehrlich auf die Frau zu und sage Ihr was Sache ist. Sage ihr auch, das du etwas anderes in aussicht hast. Soviel Aufrichtigkeit muss sein. Niemand macht sowas gerne, aber du musst wissen was du willst - Und das ist ohne Sattel reiten, ausreiten etc. Das ist mit der aktuellen RB nicht machbar. Zwei RBs sind kaum zu schaffen wenn man eine Ausbildung beginnt, da spreche Ich aus erfahrung.

LG GreyFox

Okay, danke für deinen Beitrag. Aber wenn meine Freundin erst im Mai das Pony kauft, soll ich dann jetzt schon kündigen? Dann habe ich doch jetzt nichts mehr..

0
@Sonnylein98

Du könntest jetz schon mit ihr sprechen, das du ab Mai nicht mehr kommst. Dann hat sie ein bisschen Zeit, jemand neues für ihr Pferd zu suchen. Klar ist es unangenehm so etwas zu sagen und dann weiterhin zum Stall zu kommen, aber da muss man leider durch. So kannst du dann nahtlos von deiner jetzigem RB zu dem Pony deiner Freundin wechseln. LG

2
@GreyFox1993

Soll ich das dann persönlich machen? Oder per Whatsapp? Hast du eine Idee, wie ich es ihr nett sagen kann und dass es auch nicht an ihr oder dem Pferd liegt, denn ich mag meine jetzige rb wirklich gern... lg

0
@Sonnylein98

Lieber persönlich, per whatsapp find ich sowas irgendwie nicht nett. Du kannst es ihr so sagen wie du es denkst, wenn du Sie am Stall triffst frag einfach ob sie mal einen Moment Zeit für dich hat, du möchtest gern was mit ihr besprechen. Du könntest es beispielsweise so formulieren:

Es tut mir sehr Leid und mir fällt es sehr schwer, aber Ich muss leider als RB bei dir aufhören. Ich habe ab dem 1. Mai die Möglichkeit, eine RB an einem Pony zu haben, das besser zu mir passt / mit dem Ich besser zurechtkomm / etc. Ich mag dich und dein Pferd sehr gerne und es ist nichts persönliches. Ich helfe dir gerne eine neue RB für dein Pferd zu suchen, wenn du möchtest.

Begeistert wird sie nicht sein,was verständlich ist. Aber leider muss man da durch.

0

Wenn du einen Vertrag hast, musst mal lesen was da drinnen steht. Wenn eine Kündigungszeit angegeben ist, musst du die einhalten. Vorwerfen solltest der Besitzerin gar nichts sondern einfach kündigen und wenn sie nachfragt ihr ehrlich den Grund sagen.

Da steht eigentlich keine Kündigungsfrist. Also könnte ich auch Theoretisch einen Tag vorher kündigen?

Das Problem ist ja, ich weiß selber nicht genau den Grund.. Es ist eben so, dass ich lieber bei meiner Freundin eine Reitbeteiligung habe, mit ihr verstehe ich mich besser und ohne Sattel reiten alles andere undso kann ich auch machen. Aber ich kann ja wie gesagt der Besitzerin nicht vorwerfen, dass nicht zu können, weil ich sie nie gefragt hatte. Als ich sie wegen Springen gefragt hatte, hat sie auch gesagt, ja klar kannst du machen.. von daher ist das alles eine verzwickte Sache :/

0
@Sonnylein98

Du sollst ihr auch gar nix vorwerfen. Wenn sie fragt warum, dass sag ihr einfach, dass du lieber auf dem Pferd deiner Freundin reitest. Fertig, du bist ihr an sich keine Rechenschaft schuldig.

0

Hey, sei ehrlich, sie wird das verstehen! Habt ihr einen schriftlichen Vertrag über die Reitbedeitigung abgeschlossen? Dann steht da auch drinnen ob du eine Kündigungsfrist hast.

Kündigungsfrist steht dort nicht drin:) & danke :)

0

Was möchtest Du wissen?