Ich möchte meine Mutter nicht bei einem Gespräch dabei haben Ich finde ich mache das super momentan aber sie will sich einmischen und was soll ich jetzt machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was stimmt denn mit deiner Mutter nicht? Sie hat ein selbstdenkendes, selbstständiges Kind erzogen, das sich seinen Problemen zunächst selbst stellen möchte, als mit Mami in die Schule zu gehen, auf die Lehrerin zu zeigen und "Die da ist doof" zu rufen...

Sag ihr, das sie nichts falsch gemacht hat, im Gegenteil und das du, falls du wirklich nicht weiter kommst, gern auf ihr Angebot zurück kommst. Vielleicht hast du ja noch ein anderes Problem, bei dem sie dir weiterhelfen kann ... manchmal wollen/brauchen Mütter einfach nur das Gefühl, gebraucht und von seinem Kind geliebt/geschätzt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von doggyloverin
11.12.2015, 16:32

Danke sehr!❤️ deine Antwort war Mega gut ich hoffe das das ganz gut klappt. Ich weiß echt nicht warum sie so nah am Wasser gebaut ist weil ich es überhaupt nicht bin aber danke noch mal. ❤️ danke danke ❤️

0

Lächle Deine Ma ganz lieb an, nimm sie in den Arm und sage ihr, Du seist ganz stolz darauf, daß sie Deine Mutter wäre. Und wenn Du ihre Hilfe brauchen würfest, kämst Du ganz sicher auf sie zu.

Da Du das Ganze ja aber auch schon angeleiert hast, möchtest Du die Dinge weiterhin allein in die Hand nehmen und alles klären. Wenn sie einen Termin wissen will, gib ihr Zur Notfall einen falschen, der länger in der Fernde liegt. Klär alles ab und berichte Ihr, alles sei zu Deiner Zufriedeheit gelaufen. Wenn nicht, kannsgt Du immer noch mit ihr zu dem ausgemachten Termin hingehen.

Das wird ihr zwar auch nicht passen, sie wird vielleicht nochmals eine oder andere Träne loslassen, aber dann ist es auch vorbei. Und die nächsten Probelme nimmst Du dann wieder allein in Angriff. So etwas nennat man selbständig werden und sich abnabelm, haben aber alle Mütter Probleme mit. Viel Glück.´.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist alt genug deine eigenen Entscheidungen zu treffen, auch wenn deine Mutter das Recht hat, zumindest über das Ergebnis des Gesprächs Bescheid zu wissen. 

So wie sich deine Mom verhält, brauchst sie selbst eine Therapie. Wie alt ist sie denn? Kommt mir vor wie ein trotziges Kleinkind. Eigentlich sollte sie dich unterstützen u Vorbild sein. Was ist mit deinem Dad? Kann er nicht helfen, oder seid ihr getrennt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von doggyloverin
11.12.2015, 16:29

Ja sie ist 45 aber halt nah am Wasser gebaut. Sie ist eigentlich total toll aber ich bin halt Einzelkind  und mein Vater wohnt weit weg (trotzdem regelmäßig Kontakt). Deswegen bin ich halt so ihre einzige Aufgabe. Aber wie soll ich ihr erzählen das ich das schaffen will und zwar ohne das sie bei jedem Gespräch dabei sitzt. Ich bin dann immer total stumm und so deswegen will ich das auch nicht glaub ich. Hast du nem Plan.

0

Was möchtest Du wissen?