Ich möchte meine Krankenmeldung nicht abgeben!

5 Antworten

Das ist überhaupt nicht schlimm, Du gehst einfach wieder arbeiten und gibst den Krankenschein nicht ab. Hab ich auch schon gemacht. Die Krankenkasse bekommt zwar auch Kenntnis, glaube ich wenigstens, aber das Geld bekommst Du ja 6 Wochen lang von Deinem Arbeitgeber. Wenn Du Dich so einigermaßen gesund fühlst, dann gehe auf Arbeit. Sollten sich allerdings Deine Arbeitskollegen von Deiner Krankheit belästigt fühlen und Angst haben sich anzustecken, na dann musst Du eben ein paar Tage zu Hause bleiben.

Dein Arzt teilt der KK mit, dass du krank bist. Du kannst ja mal eineb oder zwei Tage zuhause bleiben. Wenn du dich dann gesund fühlst ruf deinen Arzt an, dass er dich gesund schreibt. Dein Arbeitgeber kann dich übrigens nicht Kündigen weil du krank bist, falls das deine Befürchtung ist. Gute Besserung

Ich war ja vorgestern beim Arzt und bin dann direkt am nächsten Tag wieder arbeiten gegangen. Aber er teilt ja nicht mit ob er mich krank schreibt oder? und wie lange er mich krankschreibt?

0
@dshini117

Du kannst dich ein paar Tage rückwirkend gesund schreiben lassen. Ruf am Montag deinen Arzt an und sag ihm du bist schon wieder arbeiten. Wenn etwas passiert in der Arbeit (Unfall; Kontrolle) während du offiziell krank bist, kannst du Probleme bekommen.

0

Hallo,

der Arzt meldet die Arbeitsunfähigkeit nicht der Krankenkasse (dafür ist ja der gelbe Schein vorgesehen!). Wenn man insgesamt (auch mehrere Arbeitsunfähigkeitszeiten zusammen!) länger als 42 Tage arbeitsunfähig ist, bekommt man nur Krankengeld von der Krankenkasse, wenn die gelben Bescheinigungen dort vor Ende der 42 Tage dort eingegangen sind. Sonst zahlt ggf. weder Arbeitgeber noch Krankenkasse Geld.

Krankheit kann auch ein Zeichen von Überlastung sein. Am besten nach Feierabendund am Wochenende komplett auf Erholung schalten. Andere Termine ggf. absagen/verschieben. Kollegen und Chef informieren, dass man im Moment gesundheitlich angeschlagen ist (falls Fehler passieren oder Mitarbeiter für Überstunden gesucht werden!). Bei einer Verschlimmerung f jeden Fall zu Hause bleiben!

Manche Krankenkassen haben auch eine Hotline, bei der man sich telefonisch von Ärzten medizinisch beraten kann. Manche Antibiotika können bei körperlicher Belastung Nebenwirkungen haben, die sich auf die Achillessehne auswirken (teilweise mit dauerhaften Folgen!).

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?