Ich möchte kündigen. Wie sage ichs dem Chef?

14 Antworten

Sag ihm das du eine Ganztagsstelle hast dann siehst du wie er reagiert. Wenn er dich auch für ganze Tage haben will hast du die Auswahl. Mache das was dir am ehesten zusagt. Wenn er nicht da ist schreibst du ihm das. Als letzten Satz kündigst du halt vorsorglich.

hallo, die sicherste Methode ist per Einschreiben mit Rückschein, da du ja bestimmt eine Kündigungsfrist einhalten mußt. Dann hast du auf jeden Fall den Nachweis, dass und vor allem wann die Kündigung eingegangen ist, falls dein Chef die Kündigung nicht akzeptieren will. Und hebe den Rückschein auf jeden Fall auf, falls es Probleme geben sollte und du einen Anwalt einschalten mußt. Schreibe in der Kündigung keinen Grund rein, bringt nur unnötige Diskussion. Einfach nur "sehr geehrter Herr ... hiermit kündige ich fristgerecht zum ..." und Schlußformel "mit freundlichen Grüßen". Deinen Arbeitgeber geht es ja nichts an, was du in Zukunft machst. LG!

Wenn Du mit dem Chef des kleinen Unternehmens ein gutes Arbeitsverhältnis hast (das möchte ich voraussetzen!), empfehle ich Dir, es ihm zunächst schonend (diplomatisch!) mündlich zu sagen und um sein Verständnis zu bitten, weil Du aufgrund Deiner privaten Situation diese Entscheidung getroffen hast bzw. treffen musstest.

Es ist nämlich empfehlenswert, einen guten Abschied zu erreichen und ein gutes Zeugnis zu erhalten.

Gut wäre es, wenn Du es sagen würdest, wenn er anwesend ist (nicht telefonisch), wenn es aber nicht anders möglich ist, dann eben telefonisch.

Sodann würde ich an Deiner Stelle die schriftliche Kündigung fristgerecht ihm übermitteln, allerdings ohne Angabe des Grundes (eine Begründung ist bei fristlosen Kündigungen angebracht!); gütlich ist alles möglich.

Wichtig: Allerdings erst kündigen, wenn Du den neuen Arbeitsvertrag für Vollzeitbeschäftigung mit gegenseitiger Unterschrift in der Tasche hast!

Ich wünsche Dir ein gutes Gelingen.

Was möchtest Du wissen?