Ich möchte Köchin werden!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Köchin ist ein harter Beruf.

Wenn andere feiern, musst du arbeiten.

Wichtiger als ein gutes Zeugnis sind ein guter Geschmacks- und Geruchssinn. Stressresistenz ist wichtig. Multitaskingfähigkeit. 3satz muss beherrscht werden. Bereitschaft zu Überstunden. Einen zerrissenen Tag akzeptieren. Viel Arbeit, wenig Geld hinnehmen. Und in den meisten Küchen herrscht ein rüder Umgangston- um es mal vorsichtig auszudrücken- also obendrein brauchst du auch noch ein dickes Fell.

timbuktu78 24.02.2012, 10:33

kann man so sagen ...ich weiß von was ich rede ......,nur viel Arbeit wenig Geld ,kommt auf den Arbeitgeber an und ist sicher unterschiedlich ^^ , deswegen verdient man sicher nicht ein Professorengehalt, das ist auch klar^^

0

die nehmen alles wenn du dich nicht dumm anstellst,rechnen musst erst als profikoch können wegen den millionen,sonst verdienst nicht viel

es ist gut ,das du es ersteinmal ,mit einem Praktikum versuchen willst, denn viele unterschätzen den Beruf als solches , es ist mitunter sehr ,sehr stressig und es gehört bei weitem mehr dazu als ein bissl ,im Topf herumrühren und paar Zutaten zusammen schmeißen ^^ ich kenne außerdem einige ,die ihre Lehre abgebrochen ,oder ausgelernt, nicht lange in diesem Beruf geblieben sind, weil sie den Anforderungen ,entweder nicht gewachsen waren ,oder andere Vorstellungen ,für diesen Beruf hatten ...man muß also im Beruf Koch ,mit Leib und Seele dabei sein , sonst wird man bitter enttäuscht sein , da man auf vieles verzichten muss.... ich wünsche dir trotzallem viel Glück &Erfolg, beim erreichen deiner Ziele mfg

Ich Glaube das der Frank dich nicht nach deinen Noten beurteilen wird .Deine Einstellung das ist der Zauber der in dir sein muss .Egal wie Schlecht es dir manchmal geht,dein Beruf musst du immer Lieben

Was möchtest Du wissen?