Ich möchte kein junge bekommen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Gibt da schon ein paar Dinge, die es beeinflussen KÖNNEN. Aber Garantiert werden kann es natürlich nicht. Sei jedoch sicher, egal ob Mädchen oder Junge, du wirst dein Kind lieben ohne Fragen und Bedingungen.
Also: Die Wahrscheinlichkeit ein Mädchen zu zeugen steigt, wenn der Geschlechtsverkehr so weit wie möglich vor dem Eisprung stattfindet. Du müsstest also deinen Zyklus im Blick haben. Die Spermien, die ein X Chromosom tragen sind nämlich langsamer aber dafür langlebiger als Y-tragende. Am Tag des Eisprung ist daher die Wahrscheinlichkeit eines Jungen am höchsten.
3-4 Tage zuvor stehen die Chancenbesser für ein Mädchen.

Das Alter spielt auch eine Rolle, je älter die Frau desto eher ein Mädchen. Aber ab 45 kommt es vermehrt zu Jungen.

Die Ernährung ist kein signifikanter Faktor zur Beeinflussung.

Ebenso ist die Missionarsstellung geeigneter, da der Weg länger ist, als zb. wenn der Mann von hinten eindringt. Auch kann eine längere Abstinenz des Mannes die Zeugung eines Mädchens begünstigen; häufiger Sex jedoch einen Jungen.

Also dann wünsche ich dir viel Spaß und viel Erfolg, wenn es soweit ist. 🍀☺

Man kann nicht so richtig kontrollieren, was man bekommt, man kann sich aber Chancen ausrechnen lassen, habe ich so gehört.

Natürlich spricht vieles für Mädchen, sei es dass sie viel schneller die meisten Dinge selbstständig erledigen. Aber sie sind halt auch früher in der Pubertät und das könnte für Jungs sprechen, weil man sich länger darauf vorbereiten kann.

Du bist ja erst 14 und hast noch sehr viele Jahre Zeit.

Wenn Du dann immer noch der Meinung bist, dann verhüte und bringe bitte keine Kinder in die Welt.

Das Geschlecht sollte nebensächlich sein.
Hauptsache gesund.

Dagegen, vielleicht einen Jungen zu bekommen, kann man nichts machen. Gegen deine Bedenken in der Sache hilft aber erwachsen werden! 😉

Natürlich nicht, und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Leute wie du gar keine Kinder haben sollten.

Wenn du erst mal erwachsen bist! und schwanger wirst du anders denken.
Hauptsache das Kind ist gesund.

Du musst der Kostjanaja Noga Blutopfer bringen, bei Vollmond um die heiligen Steine von Carnac tanzen und immer ein Amulett aus Rosenquarz an einer Schnur aus dem Rosshaar einer einjährigen Stute tragen.

Dann stehen deine Chancen 50/50.

Du kannst dir einen Mann suchen, der eine hohe Wahrscheinlichkeit hat, sein Y-Chromosom an das Kind weiter zu geben.
Ansonsten gibt's da keine Methode die legal bzw nicht moralisch verwerflich ist.

Und wie sucht man sich denn so einen Mann? Ich denke nicht, dass das gibt. 

0
@MeinBambi123

Vor allem bringt das nichts, da das Y Chromosom einen jungen Zeugen würde, sie bräuchte also einen Mann mit niedriger Wahrscheinlichkeit.

1
@MeinBambi123

Genau das ist der Punkt. Sofern du dir niemanden suchst, der schon zig Kinder in die Welt gesetzt hat, ist es nicht möglich das zu wissen. Und das mit hoher Wahrscheinlichkeit war einfach nur ein Tippfehler meinerseits, der mir zu spät aufgefallen ist >_<


0

Richtig, das Geschlecht bestimmt der Mann :-)

0

Nein, zum Glück nicht.

Nein. Fertig. Und wenn schon, dann brauchst du richtig viel Geld. 

Sonst hast du Pech gehabt. Ausserdem geht diese Gefühl sicher vorbei, wenn du dein Kind in den Armen hältst. 

Hast bis dann hoffentlich auch eine bessere Rechtschreibung. 

haha.......Ich hab mir nicht Mühe gegeben

0

Was möchtest Du wissen?