Ich möchte jemanden ermorden, was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Tabaluga92,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage-Support

7 Antworten

So verständlich es ist, das man Ärger und Hass in der Situation empfindet, aber Mordgedanken sind tatsächlich nicht ''normal''.

Was das Verhalten deiner Vorgesetzten betrifft:

Waren Handgreiflichkeiten im Spiel hätte man dich auch ohne Abmahnung fristlos kündigen können. Dabei ist es unerheblich, ob du provoziert wurdest oder nicht bzw. welche Gründe du dafür hattest - zumindest aus der Sicht des Gesetztes.

Insofern denke ich, das deine Vorgesetzten tatsächlich bemüht waren, dir Chancen einzuräumen.

Generell ist es aber immer schwierig sowas objektiv zu beurteilen, da wir hier ja nur deine Sicht auf die Dinge zur Verfügung haben. Die mag für dich auch richtig sein, ist aber eben eine subjektive Darstellung und damit keine adäquate Grundlage objektiv Stellung zu beziehen.

Die Frage, die du dir stellen musst ist warum sich alle gegen dich gestellt haben. Ich will nicht sagen, das die anderen nichts getan haben, aber wenn alle gegen einen sind, hat das im Regelfall mehr Gründe als nur den, das einer zuviel Einfluss hat und deshalb alle nach seiner Pfeife tanzen.

Es ist nicht herauszulesen inwiefern du bereits in Behandlung bist wegen der Aggressionen oder man bereits versucht herauszufinden, warum du so reizbar bist, aber du solltest dich definitiv bemühen, deine Aggressionen unter Kontrolle zu kriegen. Sprich - dir dahingehend Hilfe suchen.

Natürlich kannst du rechtliche Schritte bezüglich der Sache einleiten. Ob diese von Erfolg gekrönt sind, ist hingegen eine andere Frage. Dazu müsstest du dich wohl eher mit einem Anwalt für z.b. Arbeitsrecht zusammensetzen und dich entsprechend beraten lassen.

Wenn ich du wäre, würde ich die Sache allerdings hinter mit lassen - sprich abhaken und versuchen das Aggresssionspotential zu ergründen bzw. zu bekämpfen, damit ähnliches bei der nächsten Arbeits- bzw. Ausbildungsstelle nicht nochmal passiert.

Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ist gut nachzuvollziehen, dass du für diesen Menschen Hass hegst. Er hat dir Unrecht getan. Und das was er gemacht hat ist einfach nur total gemein ...
Es ist verständlich, dass du dich rächen willst, weil er Sachen gemacht hat, die nicht in Ordnung waren und du willst das nicht auf dir sitzen lassen.

Wenn du diesem Mann aber was antust machst du dich strafbar. Du wirst dir dein ganzes Leben damit verbauen. Willst du das?
Suche dir stattdessen Hilfe. Psychotherapeuten haben oft lange Wartezeiten, aber in so dringenden Fällen - wie deinem - kriegt man auch so noch einen Platz. Du weißt gar nicht, wie gut es tut mit Jemandem darüber reden zu können. Mit ihm oder ihr wirst du dann auch darüber reden können, ob du das ganze rechtlich klären willst.

Dein Leben kann besser werden. Mobbing ist sehr schlimm. Aber auch das wirst du überstehen. Informiere dich über einen Psychotherapeuten in deiner Nähe!

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tabaluga92 05.10.2017, 01:09

Ich Treff mich am 14.10. Mit einen Freund, der auch mal tötungsgedanken hatte. Vielleicht hilft das.

0

Suche dir einen Psychotherapeuten/eine Psychotherapeutin und spreche über deine Probleme mit ihm/ihr.

Kündigung und Rangelei schön und gut. Das tut auch letztendlich nicht so viel zur Sache.

Etnscheidend ist, dass du so instabil bist, dass du diese Dinge nicht aushälst bzw. dann zu solchen kranken Gedanken neigst.

Deshalb rate ich dir, deine tieferen Probleme anzugehen und sie an der Wurzel zu packen.

Rechtliche Probleme kannst du mit einem Anwalt oder in Rechtsberatung besprechen, doch das musst du trennen: Das ist ein anderes Paar Schuhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr gut, dass Du Dich so gut reflektierst.

Du musst etwas gegen Mobbing tun.

Es gibt im Internet Beratungsstellen.

http://www.mobbingberatung.info/

Du musst Dir vielleicht auch betrieblich Hilfe holen. Letztendlich sogar rechtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tabaluga92 04.10.2017, 02:16

Ich habe den Betrieb doch schon vor einem 3/4 Jahr verlassen.

0

Hallo:)

Du kannst auf Dich stolz sein, da Du etwas gegen Deine Mordgedanken tun willst!

Nicht jeder schafft es, so etwas zuzugeben, wenn er so ein Gefühl verspürt.

Ich habe Deinen Text durchgelesen.

Du bist normal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Jeder Mensch ist fähig solchen Hass zu  verspüren, wenn er gewissen Umständen ausgesetzt ist.           Leider musstest Du schon sehr viel durchmachen. :(                 

Glaub an DICH. Glaub an das Gute in Dir.

Verbau Dir Dein Leben nicht.    Wenn Du TÖTEN würdest, würde es nicht besser werden, es würde DICH verändern.         

Es wäre schade um DICH!!!

Schlaf heute gut und ich denke an Dich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tabaluga92 04.10.2017, 02:14

Ja ich habe auch einen Freund, der vor einigen Jahren auch Tötungsgedanken (Selbsttötung) wegen Tod der Mutter. Einen Versuch könnten ich und ein weiterer Freund gerade noch verhindern (er wollte sich auf einem Friedhof im Wald [wo auch adenauer begraben ist] die Pulsadern durchtrennen). Er hat die Gedanken nicht mehr. Ich treffe mich bald wieder mit ihm. Könnte er mir da vielleicht helfen?

0
peterrosegger 04.10.2017, 02:25
@Tabaluga92

Reden hilft immer.

Wichtig ist, dass Du Dich mit Leuten umgibst, die stabil sind. (positive Menschen)

Wenn es einem gerade nicht gut geht, braucht man Menschen , die einen aufbauen.

Fall's Dein Freund, ein wirklich richtiger Freund ist und es ihm selber gut geht, spricht sicher nichts dagegen, sich mit ihm zu treffen.

Schlaf einmal drüber.

Vielleicht sieht die Welt morgen etwas besser aus.

Fall`s nicht, ist es auch keine Schande , sich professionelle Hilfe (Therapeuten) zu holen.

Ich wünsch Dir ALLES GUTE und morgen einen schönen Tag!

Liebe Grüße!

0

Geh in Therapie ich kann dich leider nicht einfach übers Internet von deinen Problemeb befreien. 

Gute Nacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich voll verstehen das leben ist schon hart genug und dann kommt noch so einer und macht es dir noch schwerer.

bist in na be******* Situation.

Aber lass dir das nicht gefallen .

Schau mal ob du zum Anwalt kannst.

Frag den mal was man machen kann.

Vielleicht kannst nochmal eine Ausbildung anfangen und die wird verkürzt weil ja schon ein und halb Jahre gemacht hast.

Ob der Betrieb des darf weiss ich nicht.

Aber fair ist das nicht.

Und wegen dem Typ.

Schau mal du hast ihn doch schon abgeschmiert.

Wenn du jetzt nach allem Aggros hast ist das normal.

Des geht auch nicht weg solang du dich so machtlos fühlst und er damit durch kommt.

Deswegen probier wenigstens nochmals mit dem zu reden .

Für deinen inneren Frieden.

Hass frisst einen innerlich auf.

Hilft reden nix dann machs wie er und komm ihm link .

Was er kann kannst du auch.

 


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tabaluga92 04.10.2017, 02:01

Das ist auch so ein Problem... Die wollen mich nicht mehr auf dem Gelände sehen, und online habe ich es versucht, der fing sofort wieder mit Beleidigungen an und als ich ihn sperrte, kamen die Beleidigungen über gemeinsame "Freunde" auf Whatsapp. Auch sagt selbst mein Therapeut, dass reden der größte Fehler sei, da es höchstwahrscheinlich eskalieren würde.

0

Was möchtest Du wissen?