Ich möchte in dem Weinkeller den Strom abstellen , da er nicht mehr benutzt wird. Wie kann ich Schimmel verhindern ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

Schimmelbildung fängt ab einer Luftfeuchtigkeit jenseits von 66% an. Feuchte Luft führt nicht automatisch zu einer Schimmelbildung. Ein wesentlicher Faktor ist die Belüftung.

Ein Weinkeller sollte immer gut belüftet werden, Sommer wie Winter.

Stehende Luft kann sehr schnell zu Schimmelbildung führen.

Sowohl eine gleichbleibend kühle Temperatur, wie auch eine Belüftung, sind gleichermaßen für einen guten Weinkeller wichtig.

Wenn ohne Strom die Belüftung und/oder eine gleichbleibend kühle Temperatur gehalten werden kann, ist der Keller für eine längere Lagerung von Weinen ungeeignet.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Sommer nicht lüften. Denn das bringt feuchtwarme Luft in den Keller, die kühlt ab und gibt viel Feuchtigkeit ab. Einen Keller sollte man nur lüften, wenn es draußen kühl ist. Dann bleibt er trocken. Damit sinkt auch die Gefahr, Schimmel zu bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil du den Strom abschaltest, bekommst du keinen Schimmel, das hängt von der Belüftung und der Feuchtigkeit an, nicht vom Strom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strom und Schimmel???

Du musst für gute Durchlüftung sorgen. Am besten stellst einen Schimmelwächter auf, denn die Luftfeuchtigkeit ist entscheidend für Schimmelbildung.

Mit Strom hat das ganze nix zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lüften und heizen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moment mal - was hat Strom abstellen mit Schimmel zu tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?