Ich möchte gerne umziehen aber die arge sagt nein!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So lange man das selbst bezahlt, kann man alles tun. Du kannst aber auch mit deiner Bank reden, we gen der Mietkaution. Der Vermieter muss sie ja sowieso separat anlegen. Das könnte dann ja bei deiner Bank geschehen. Wenn du tatsächlich dann Geld einsparst, ist das ja wirtschaftlich durchaus sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne einen ähnlichen Fall. Die Hartz-IV-Bezieherin wollte nach der Trennung vom Ehemann mit ihrer Tochter in eine kleinere, billigere Wohnung umziehen, das JobCenter sagte Nein, die bisherige Wohnung sei gut genug. Da frage ich mich manchmal wirklich, warum hier Steuergelder ohne Not zum Fenster hinausgeworfen werden.

Wenn die Wohnung billiger ist als die vorhergehende, kannst du einfach umziehen und meldest dann einfach den Umzug. Leider wird dir das JobCenter dann auch kein Darlehen für die Kaution gewähren.

Die Monatskarte interessiert das JobCenter nicht, da es für Werbungskosten sowieso einen Freibetrag von 100.- € gibt. Evtl. könntest du den gewünschten Umzug noch damit begründen, dass du, wenn du näher an deine Arbeitsstelle ziehst, auch gelegentlich Überstunden machen könntest und mehr Geld zur Verfügung hättest, wodurch sich deine Hilfebedürftigkeit verringert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Jenni. wo wohnstdu denn - in Hintervorm walde?? grins gehe zu Deinem sachbearbeiter oder Teamleiter. Du hast eine 5-jährige Tochte- da werden Dir wohl Gründe einfallen, warum der Umzug notwendig ist. Im SGB 2 ist geregelt, dass bei Genehmigung des Umzuges auch eine Mietkaution übernommen werden kann. Argumentiere nicht mit den kosten deiner Monatskarte - sondern nur zum Wohle Deiner Tochter.

Wofür brauchst Du eine so teure Fahrkarte?? gehst Du noch arbeiten und bist Aufstocker??r
rede ruhig und sachlich mit den Arge Leuten - und lege eine Mietbescheinigung der neuen Wohnung vor, aus denen die Kosten hervorgehen- für weitere Fragen gern für Dich da , auch direkt- eckibonn@yahoo.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Empfänger von Leistungen nach dem SGB II haben Sie Rechte und Pflichten. Diese beziehen sich auch auf den Umzug:

Steht man im Arbeitslosengeld II Bezug und möchte umziehen, müssen wichtige Gründe vorliegen. Zu den wichtigen Gründen laut SGB II gehören:

Schimmelbefall in der Wohnung (der Vermieter wird trotz Anmahnung nicht tätig)gesundheitliche Einschränkungen (Treppensteigen nicht mehr möglich)Arbeitsaufnahme in einer anderen Stadt

Der Leistungsträger braucht immer einen überzeugenden Nachweis. Das können Fotos, Briefe eines Anwalts, ärztliche Atteste oder ein Arbeitsvertrag sein.

Die Behörde benötigt diese Nachweise bei jedem Hartz4 Umzug. Der Hintergrund für diese strenge Regelung sind wie so oft die Kosten, die mit einem Umzug verbunden sind. Empfänger von Hartz4 können diese in der Regel nicht selbst tragen.

Ohne strenge Regelungen würden häufige Umzüge auf Staatskosten nicht zu vermeiden sein. Ziehen Sie ohne Zustimmung um, werden Kaution und Umzugskosten nicht übernommen (siehe auch: Hinweise des kommunalen Trägers zu § 22 SGB II).

Außerdem würden dann die Kosten für Unterkunft und Heizung nur in der bisherigen Höhe übernommen. Dies wäre auch dann der Fall, wenn sich die Kosten erhöht hätten (§22 (2) SGB II).Ausnahmeregelungen?

Eine Ausnahme von dieser strengen Regelung wird nur selten gemacht. Die müsste dann noch nachträglich wichtige Umzugs-Gründe anerkennen. Darauf sollten Sie sich besser nicht verlassen. Lassen Sie sich Ihren Umzug vorher genehmigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jenni1987
21.06.2011, 16:45

Ja aber wen man schon fast alles selber bezahlt..und nur möchte das die mietkaution übernommen wird wieso darf ich den nicht ausziehen und sogar die miete für die neue wohnung viel günstiger ist!! Das versteh ich nicht!!

0

Das ist natürlich doof für dich. ich lebe nicht von hartz4 möchte aber auch gerne umziehen um mehr geld zu verdienen - aber mein geldbeutel sagt nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?