Ich möchte gerne Soundtracks von bestimmten Anime uploaden, nur stehen mit die Urheberrechte im Weg. Wie kann ich eine Urherberrechtsverwarnung umgehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Insofern du die Soundtracks nicht hörbar verändern möchtest (z.B. durch das Verändern der Tonhöhe oder/und des Tempos bis zu einem bestimmten Punkt), können deine Videos gesperrt werden. Es sei denn du hast die Erlaubnis des Komponisten bekommen. Ist dies der Fall, solltest du es auch in der Beschreibung erwähnen.

Evtl. könnte es dir helfen, wenn du folgendes in der Beschreibung schreibst (natürlich nur, wenn dies auch auf deinem Video zutrifft):

NOTE: This AMV is made with non-profit or does not represent another company. I do not own the copyrights to the "video clips" or the "music" in the video!

'Copyright Disclaimer Under Section 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for 'fair use' for purposes such as criticism, comment, news reporting, teaching, scholarship, and research. Fair use is a use permitted by copyright statute that might otherwise be infringing. Non-profit, educational or personal use tips the balance in favor of fair use' 

Hier möchte ich allerdings gerne noch sagen, dass deine Videos dennoch gesperrt werden können. Allerdings könnte es hierdurch etwas unwahrscheinlicher werden. In Deutschland ist es dennoch etwas komplizierter als in anderen Staaten, wie etwa die USA, was Urheberrechten angeht (z.B. die GEMA).

Sind deine Videos fälschlicherweise gesperrt, könntest du versuchen, das Youtube-Personal oder wenn es die GEMA ist (in Deutschland ist dies wohl meist der Fall), diese einfach verständigen. Hierzu kann ich dir aber gleich sagen, du wirst sie nicht überreden können, wenn du urheberrechtswidriges Material benutzt und der Urheber dir noch keine Bestätigung für die Nutzung seines Produktes gegeben hat.

Meine Empfehlung ist es daher entweder

  • urheberrechtsfreie Werke zu benutzen (es gibt dazu viele Seiten, auf die du zugreifen kannst, sowie mehrere Kanäle auf Youtube),
  • den Urheber um Erlaubnis bitten (insofern du mit deinem Video kein Gewinn machst, sind die Urheber nicht gerade selten bereit dir eine Erlaubnis zu geben (es hängt aber auch vom Urheber ab. So könnte es schwerer bei Two Steps From Hell sein als bei einem Komponisten, der seine Werke aus reinem Spaß bzw. Hobby komponiert)
  • oder du veränderst das Werk in Form eines Remixes oder durch "Pitchen" (Tonhöhe verändern etc.) z.B. mithilfe von Audacity.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein solcher Hinweis bewirkt vor allem in Deutschland gar nichts. Wir haben kein Fair Use oder vergleichbares. Verletzte die Rechte anderer nicht, dann werden deine Videos auch nicht gesperrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ostmark1
15.07.2016, 17:26

Richtig!

0

Ich denke nicht, dass der satz dir helfen wird. Benutz einfach copyeightfreie musik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?