Ich möchte gerne Rohstoffe kaufen. Was ist z.B. beim Goldkauf zu beachten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Rohstoffe sollten nur einen kleinen Teil eines ausgewognenen Portfolios ausmachen, da diese zur Wertabsicherung dienen, nicht zum Erzielen von Erträgen.

ETCs oder ETFs nutzen.

Physisches Gold verursacht Lagerkosten, ggf. musst du dir, sofern du dies in der Wohnung aufbewahren willst, von Seiten deiner Hausratversicherung, einen Safe zulegen, sonst versichert sie das Wagnis nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gold an sich ( also am Stück) erzeugt keine Zinsen. ;) Da brauchst einen langen Atem und im Grunde legt man sich sowas nur als Reserve zu.

Vermeifde es, kleine Stückelungen zu kaufen. Zehn 1/10 Unzen sind zusammen teurer als 1 Unze am Stück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.finanzen.net/rohstoffe/goldpreis


Schalte den Chart mal auf "Max" und überlege, warum du jetzt Gold kaufen willst. Extrem viel Luft nach unten, aber weit von der Spitze entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gold immer physisch kaufen und niemals als Fonds oder in der Bank lagern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten keine Münzen (wegen Prägung - mindert Wert) sondern Barren (gibt es auch in kleinen Größenordnungen). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranzino
09.12.2015, 20:13

Wieso Wertminderung ? Goldmünzen werden sogar teurer, wenn man sie nur lang genug liegenlässt.

0

Goldkurse kannst Du jeden Tag im Internet aufrufen. Beachten? Wieviel Geld willst Du anlegen? In kleinen, mittleren, grossen Barren...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?