Ich möchte gerne Heilpraktikerin für Psychotherapie werden aber kann ich damit auch etwas verdienen?

2 Antworten

Halllo,

der Heilpraktiker für Psychotherapie allein ist ziemlich nutzlos. Er ist lediglich eine Bestätigung vom Gesundheitsamt, dass du keine Gefahr für die Volksgesundheit bist. Und er schützt dich etwas vor dem Verdacht, ein Scharlatan oder esoterischer Spinner zu sein.

Die schriftliche Prüfung verlangt Wissen, das man lernen kann, und das ist ziemlich umfangreich.

Um die mündliche Prüfung zu bestehen, musst du irgendein Behandlungsverfahren vorweisen. Das kann Bioenergetik, Gesprächstherapie, Fußzonenmassage, Ernährungsberatung, Entspannungslehre, Meditationslehrerin, Gestalttherapeutin, Körpertherapeutin usw. sein.

Zumindest am Anfang solltest du das nebenberuflich betreiben, denn leben wirst du davon nicht können, es sei denn, du bist sehr kreativ und mit dem Leben im Einklang. Dann kommen die Klienten wie von Zauberhand.

Falls du mehr Fragen dazu hast, kannst du mich gerne fragen...

Alles Gute...

Wenn du gut bist, vielleicht. 

Ich würde jedenfalls nicht zu einer Heilpraktikerin gehen. Das klingt mir zu esoterisch. 

Und die Kassen bezahlen das bestimmt auch nicht. 

Was möchtest Du wissen?