Ich möchte gern zum Zahnarzt, bekomme aber wegen Osteoporose Hartz4. Ob das >Jobcenter die Behandlung bezahlt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du warst ja wegen deinem Rücken auch beim Arzt und musstest die Behandlung nicht selber zahlen. Genau so ist es auch, wenn du zum Zahnarzt gehst. Solange du keine professionelle Zahnreinigung oder sonstige Extras (wobei manche Krankenkassen sowas auch übernehmen) machst, bleibt es alles kostenfrei für dich. Bist ja als Hartz 4 Empfänger quasi über dem Staat versichert. Demnach bist du versichert und es wird alles genau wie bei jedem anderen bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit H4 bist du krankenversichert wie jeder andere auch und natürlich gehören da jährliche Routinekontrollen und Schmerzbehandlungen und Untersuchungen zum normalen Leistungsspektrum des Zahnarztes, die die Krankenkasse natürlich zahlt.

Du kannst daher jederzeit zum Zahnarzt und solltest das auch mindestens einmal jährlich getan haben.

Was notwenigen Zahnersatz betrifft, da wird natürlich nur das nötigste bezahlt, aber bei H4 gibt es den doppelten Festkostenzuschuss, d.h. wenn man jedes Jahr bei den Untersuchungen war und man keinen Luxuszahnarzt hat, dann reicht das Geld aus. Implantate werden natürlich nicht bezahlt, wäre ja unfair, denn das können andere sich ja auch nicht leisten, die arbeiten gehen.

Du kannst dich auch bei deiner Kasse mal erkundigen, es gibt auch Zahnärzte, die Zahnersatz in Laboren in China machen lassen, das ist viel günstiger und auch gute Qualität mit Garantie. Das habe ich auch gemacht und bin sehr zufrieden damit, musste allerdings den Zahnarzt dafür wechseln.

Das Jobcenter zahlt da nichts extra. Geh zum Zahnarzt und lass dich beraten und bei der Krankenkasse auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also  da muß ich auch widersprechen. Ich bin viel beim Zahnarzt und auf Grund von geringen EInkünften wurde bisher bei mir von der AOK fast alles bezahlt, auch Zahnersatz und Kronen. Dazu mußt du deine Krankenkasse fragen. Bei der AOK gibt es ein Formular (Härtefallregelung), wo wesentlich mehr von der AOK übernommen wird, besonders bei H4. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EstherNele
16.05.2016, 15:17

Das ist richtig - bist du Leistungsempfänger oder auch nur Aufstocker, übernimmt die KK die Kosten für Zahnersatz und die entsprechenden zahnärztlichen Vorarbeiten dahin.

0

Was bitte ist das denn für eine Kasse, die nichts mehr bezahlt? Da kann aber etwas nicht stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

notwendige Zahnbehandlungen werden von der Kasse bezahlt.

Es gibt keinen Grund Jahrelang nicht zum Zahnarzt zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peter31171
15.05.2016, 07:59

Sicher doch, aber ob dies die Behandlungen die Kasse übernimmt?Heutzutage bezahlt die Kasse doch nichts mehr und das Jobcenter sagt "Wir sind doch keine Bank"

0

Auch als Arbeitsloser bist du regulär Krankenversichert. Einfach mit der Versicherungs-Karte zum Zahnarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peter31171
15.05.2016, 07:51

Schön und gut, hatte ich mir auch gedacht. Aber in Niedersachsen wird von der Kasse nichts mehr bezahlt und man wird als Kassenpatient eingestuft

0

Was möchtest Du wissen?