ich möchte euch wiedermal um verbesserungsvorschläge für meine bewerbung bitten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

hier einige "schlaue" Sätze aus der Bewerbung meiner Tochter, die auch nach entsprechender Ausbildung in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung arbeitet:

"In meinem zukünftigen beruflichen Arbeitsbereich möchte ich durch gezielte Behandlung und Förderung den Menschen mit Behinderung dazu verhelfen, sich entsprechend ihrer individuellen Möglichkeiten und Fähigkeiten entfalten zu können. Die Möglichkeit ganz-heitlich zu arbeiten und unmittelbare Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten sind Ansprüche, die ich an meine tägliche Arbeit stelle. "

"Ich suche einen neuen verantwortungsvollen Aufgabenbereich, in den ich meine Kenntnisse und Fertigkeiten zum Wohle der mir anvertrauten Menschen einbringen kann."

"Seit Beginn meiner Ausbildung stehe ich aktiv, belastbar, motiviert und mit viel Freude im Berufsleben. Mein aktueller Arbeitsbereich erfordert die Bewältigung schnell wechselnder Aufgabenstellungen, auch in besonders arbeitsintensiven Phasen, eine sorgfältige, verantwortungsvolle und einfühlende Arbeitsweise und hohe Teamfähigkeit. Neuen Sachverhalten und Problemstellungen trete ich aufgeschlossen und lernfreudig entgegen. Fleiß, Zuverlässigkeit und Flexibilität sind für mich selbstverständlich."

Vielleicht kannst du davon ja noch etwas in deine Bewerbung einbauen. Den Ausdruck "Klienten" finde ich nicht so passend

Viel ERfolg

Daniela

Gute Geschrieben, kleine Verbesserungsvorschläge:

  • Mache 3 Absätze mit Einleitung, Hauptteil und Schluss
  • Da ich auch sehr flexibel bin, ... -> Da ich flexibel bin, ... (auch steht zu was?)
  • bin ich der Überzeugung(komma) dass ich gut in Ihr Betreuerteam passe. (lasse Wörter wie: würde, könnte, hätte und so weiter weg. Interessant ist was is und nicht was eventuell sein könnte)

Hi,

hört sich doch gut an! Ich würde dich zu einem Gespräch einladen ;-)

Wo genau hast du diesen Schnuppertag (oder Tage?) machen können- in dieser Einrichtung? Das wird aus deinem Anschreiben nicht so klar.

Im letzetn Satz:

"und die Möglichkeit, einIGe Schnuppertage ** zu** machen, würde ich mich sehr freuen."

Warum nicht anfragen, ob du ein Praktikum machen darfst? Sind Praktika vor der Einstellung in diesem Bereich eigentlich üblich?

October

.. Also ich finde es gut! (:

lass das Wort Schnuppertage weg, ansonsten ist es ok....

Was möchtest Du wissen?