Ich möchte einen Lohnsteuerhilfeverein gründen. Was muss man da alles beachten?

2 Antworten

Super von mismid erklärt. Schau mal hier: http://www.g-i-t.de/marktplatz.php?a=view&id=43143 die suchen jemanden, die selbständig eine Beratungsstelle leiten möchten. Vielleicht bekommst Du darüber auch Informationen, die für Dich hilfreich sein können bzw. weitere "Schützenhilfe".

Also erstmal die allgemeinen Bedingungen um einen Verein zu gründen http://vereinsknowhow.de/organis/vrn000.htmht

zusätzlich: dreijährige Berufserfahrung im steuerberatenden Beruf. Im Arbeitszeugnis muss eine Aufteilung Deiner Tätigkeit erkennbar sein. So reichen Kenntnisse in Buchhaltung und Lohnbuchhaltung nicht aus bzw. werden nicht angerechnet, sondern lediglich der Nachweis über die Erstellung von Steuererklärungen. Es wird Bezug auf das Steuerberatungsgesetz genommen §23 Abs.3 "Der Lohnsteuerhilfeverein darf zum Leiter einer Beratungsstelle nur Personen bestellen, die 1. zu dem in § 3 Nr. 1 bezeichneten Personenkreis gehören oder 2. eine Abschlußprüfung im steuer- und wirtschaftsberatenden Beruf oder in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf bestanden haben oder eine andere gleichwertige Vorbildung besitzen und nach Abschluß der Ausbildung drei Jahre in einem Umfang von mindestens 16 Wochenstunden auf dem Gebiet der von den Bundes- oder Landesfinanzbehörden verwalteten Steuern praktisch tätig gewesen sind oder 3. mindestens drei Jahre auf den für die Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. 11 einschlägigen Gebieten des Einkommensteuerrechts in einem Umfang von mindestens 16 Wochenstunden praktisch tätig gewesen sind; auf die mindestens dreijährige Tätigkeit können Ausbildungszeiten nicht angerechnet werden.

Personen, die vor dem 3. Oktober 1990 Bürger der Deutschen Demokratischen Republik waren und in diesem Gebiet zum Leiter einer Beratungsstelle bestellt werden, müssen diese Voraussetzungen vom 1. Januar 1996 an erfüllen.[6] 3[7] Zum Leiter einer Beratungsstelle darf nicht bestellt werden, wer sich so verhalten hat, daß die Besorgnis begründet ist, er werde die Pflichten des Lohnsteuerhilfevereins nicht erfüllen. ..."

Kann man Steuervorauszahlungen bei der Einkommensteuer angeben?

Ich finde auf der Steuererklärung keine Zeile wo man geleistete Steuervorauszahlungen angeben kann.Wer weiß ob das möglich ist, bzw nötig? Und wo das auf der Erklärung ist? Da ich Kontoauszüge der Vorauszahlungen beifügen würde.

...zur Frage

Muss ich Wohngeld in der Einkommensteuer-erklärung angeben?

Und wenn ja wo? Danke im voraus :)

...zur Frage

Wurde Arno Dübel für seine Medial Auftritte entlohnt und was haltet ihr von seiner Sichtweise gegenüber Arbeit?

Ihr kennt bestimmt alle Arno Dübel. Ich würde gerne wissen, ob er für seine medial auftritte entlohnt wurde und was ihr über seine Sichtweise gegenüber Arbeit und arbeiten denkt. Ich respektiere seine Ehrlichkeit und wenn ihm das Geld reicht und er glücklich ist, finde ich seine meinung voll in Ordnung.

...zur Frage

Einkommensteuer Erklärung der letzten 3 Jahre ?

Was muss ich alles vorlegen ? Alle Gehaltsabrechnungen ? Oder sind die schon elektronisch beim Finanzamt gespeichert?
Ich gehe heute zu meinem Steuerberater und mache eine Einkommensteuer Erklärung der letzten 3 Jahre. Jetzt ist mir aufgefallen das mir ein paar Unterlagen von 2016 fehlen..
jetzt steht bei Google unter anderem das man gar keine Unterlagen mitnehmen braucht.

...zur Frage

Ist die Einkommensteuer Pflicht

Mein Mann ist pensionierter Beamter . Muss man trotzdem eine Einkommensteuer machen ?

...zur Frage

Steuerrecht: Zwangsgeld durch Finanzamt

Hallo, bin säumiger Einkommensteuer-Erklärer. Das Finanzamt hat gegen mich aber schon 2 x ein Zwangsgeld festgesetzt, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt die Unterlagen zur Einkommensteuer-Erklärung bereits beim Steuerberater abgegeben hatte, also nicht mehr darüber verfügte. Dem Fianzamt hatte ich das auch mitgeteilt. Ich konnte also garnicht mehr etwas beschleunigen. Ich empfand das als "Nachtreten" seitens des Finanzamts. War das rechtens?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?