Ich möchte einen Kaiserschnitt mit Vollnarkose,geht das?

13 Antworten

Natürlich kannst du dir das "wünschen" aber am ende entscheiden die Ärtzte was besser für das Baby währe.

Ich hatte einen Kaiserschnitt mit Vollnarkose (ungewollt), nach 36 Stunden Wehen, machte das kleine Herz meines Kindes nicht mehr mit. Und wurde Notoperiert mit Vollnarkose. Das heisst mein Kind kam um 20:06 Uhr gesund zur Welt, das erste Mal im Arm hielt ich mein Kind alleine um 23:30 Uhr. Das heisst, der Augenblick, wo mein Mann das Kind erstes Mal im Arm hielt fehlt. Das alle mein Kind schon im Arm hielten, bevor es zu seiner Mutter kam. Es ist irgendwie traurig, obwohl ich auch froh war, dass meine Verwandtschaft für den Kleinen da waren, da ich ja noch genäht und wach werden musste. Ich würde wieder einen Kaiserschnitt machen aber mit einer Spinalen Betäubung!!!!!!!!!!! Überleg es dir gut, mit der Vollnarkose, du siehst dein Kind als letztes!!!

Ulf, du bist ein widerwärtiges Schwein, und als Mann - ich wünsche Dir dass du ähnlich Schmerzen hast und dabei erbärmlich verreckst.

Einer Frau so eine Geburt und die damit verbundenen Schmerzen heutzutage noch zuzumuten, wir sind nicht im Mittelalter und es geht auch um das Wohlbefinden der Mutter. Folter ist auch Verboten, und dies ist reine Folter. Aber einer Frau, der kann man ja so etwas wünschen. Auch wenn es die Frauen nicht raffen, weil das Thema mit Absicht nicht an der öffentlichen Agenda steht. Du bist an kaltherzigkeit nicht zu überbieten.

Und zum Thema Geld... Geh sterben! Jede Frau hat ein Grundrecht darauf, Folter nicht erleben zu müssen. Erkrankungen durch Rauchen gehen alleine in die hunderttausende, ein Kaiserschnitt kostet ca. 3000 aber eine arme unschuldige Frau ist das wohl nicht wert Du bist eine Schande und schlimmer als jedes Tier

Was möchtest Du wissen?