Ich möchte einen Hund(Mops)Wichtiges zu beachten,kosten und etc.?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

3 Zimmerwohnung geht, wenn du oft mit ihm rausgehst. Ich würde keinen Billigwelpen kaufen, weil die oft krank sind. Also sollte er mindestens 1000 Euro kosten.

Möpse bringen recht hohe Tierarztkosten mit sich. Z.B muss beinahe jeder Mops erst mal im Hals operiert werden, damit er richtig atmen kann. Das liegt daran, dass sie so klein gezüchtet wurden, die Haut aber nicht mitgeschrumpft ist. Desshalb auch die ganzen Falten. Ansonsten habern sie auch noch viele andere Typische Rassekrankheite. Am besten guckst du dir mal eine Doku über den Mops im Internet an.

Dusty44 15.06.2014, 08:15
Z.B muss beinahe jeder Mops erst mal im Hals operiert werden, damit er richtig atmen kann. Das liegt daran, dass sie so klein gezüchtet wurden, die Haut aber nicht mitgeschrumpft ist.>

Der Mops kann nicht richtig atmen, weil seine Haut nicht mitgeschrumpft ist, als er immer kleiner gezüchtet wurde? Diesen Zusammenhang musst Du mir mal unbedingt erklären

0
LLaayyllaa 15.06.2014, 20:43
@Dusty44

Sorry ich find die Doku nicht mehr in der es so erklärt wurde.

Es ging hauptsächlich um Möpse und Buldoggen, also um deren Rassekrankheiten und auch um die schwierigkeiten der Fortpflanzung.

0
LLaayyllaa 15.06.2014, 21:19
@Dusty44

Jetzt hab ich eine andere Doku gefunden.

Arte: Rassehunde - Schönheit um jeden Preis?

ca. bei 4:20

0

Der Mops ist eine Qualzucht. Der Hund ist kaum in der Lage anständig zu atmen. Rennen oder sogar laufen fällt diesen Hund schwer. Viele Hunde dieser Rassen brauchen auch irgendwann eine OP damit sie atmen können.

Ein Mopswelpen zu kaufen bedeutet diese Zucht zu Unterstützen.

Kosten sind bei einer Qualzucht nicht absehbar.

InDogWeTrust0 13.06.2014, 23:48

So ein Quatsch das zu verallgemeinern. Ich selbst hab nen Mops, da macht manch anderer Hund eher schlapp. Mein Hund kann auch tatsächlich frei atmen, oh wunder! Ich kann mit ihr joggen gehen, sie leidet kein bisschen ;-)

0
giuliesamu17 14.06.2014, 12:07

Ausnahmen bestätigen die Regel ;-)

0

Zum Thema Qualzucht hast Du bereits alles Wichtige erfahren. Demist nichts hinzuzufügen. Aber da man Dich scheinbar nicht davon abbringen kann, einen Hund mit lebenslanger Atemnot zu holen, dann rate ich Dir auf jeden Fall, dem armen Tier nicht noch ein Halsband, sondern ein Brustgeschirr anzulegen, sonst ist sein Leben wirklich nur noch eine einzige Qual. Ich hoffe Du weißt, dass Welpen bis zur Pubertät NIE allein sein dürfen, sie würden Todesängste ausstehen. Ein erwachsener Hund sollte nicht länger als 4 Stunden alleine sein, Hunde sind hochsoziale Rudeltiere. Einsamkeit ist der Killer. Und sie leben ca 15 Jahre., das heitß, man sollte die nächsten 15 Jahre seines Lebens gut geplant haben. Eventualitäten sind da nicht drinnen. Einen Hund zu haben ist wie ein Kind zu kriegen - ein Filltimejob für Jahre, verbunden mit Verzicht und Einschränkungen.

Hallo, Also man muss sich grundsätzlich bevor man sich einen Hund anschafft ueberlegen ob man sich wirklich um ihn kümmert. Wenn man sich womöglich nicht sicher ist kann man Ja Vllt Hunde ausführen oder so. Man muss sich erstmal klar machen Das ein hund jeden Tag Beschäftigung braucht und Das ueber eine lange Zeit. Wenn du einen Hund möchtest sind tierheime eine gute Möglichkeit, da dort viele Hunde Auf ein Zuhause warten. Man kann auch in der Zeitung oder im Internet, zb Auf eBay Kleinanzeigen nachschauen. Ich persönlich finde es besser Hunde aus dem Tierheim zu nehmen oder die aus irgendeinem Grund abgegeben werden. Ein älterer hund erspart einem auch die ersten Wochen, wo der Welpe noch Nicht Stuben rein iSt etc. Die größe der Wohnung spielt keine große Rolle, es ist halt wichtig mit dem hund zwei bis dreimal täglich gassi zu gehen und mit ihm zu spielen, im Garten, einem Park o.ä. Ich wuerde dir empfehlen Bücher zu lesen und dich zu informieren. Am Ende ist Das wichtigste Das der hund lieb USt und eine gute Erziehung genießt.

Hallo,

  1. Naja der Mops ist halt eine Qualzucht, diese Hunde bekommen nun mal kaum Luft. Auch diese sogenannten Retromöpse die angeblich besser und freier atmen können sollen, grunzen und japsen vor sich hin. Selbst wenn der Mops dann am Gaumensegel operiert wird, das Leben ist durch die Atemeinschränkung eine Qual. Diese Rasse würde ich aus diesem Grund nicht unbedingt unterstützen, schaue stattdessen lieber mal im Tierheim nach einem Mops oder google ma "Mops in Not" evtl. lässt sich ja einer finden. Ansonsten gibt es ja noch genügend andere nette Hunde.

  2. Mit ca. 100 Euro im Monat kann man bei einem Hund schon rechnen (Futterkosten, Haftpflichtversicherung, Hundesteuer und unregelmäßige Tierarztkosten).

  3. Das einzige Futter was taugt wäre Wolfsblut oder Granatapet in Nassfutter. Aber am allerbesten wäre B.A.R.F eine natürliche Hundeernährung aus Fleisch, Knochen, Innereien, Pansen, Gemüse etc. rein natürlich und krankheitsvorbeugend. Dazu kannst du dich auf barfers.de ja mal belesen.

  4. Größe der Wohnung spielt im Prinzip keine Rolle. Ein Hund muss immer draussen ausgelastet werden.

janray9000 13.06.2014, 16:59

Viele Hunde arten kommen von einer Qualzucht siehe Link: Bis auf 1. finde ich deine antworten super..

1
Sesshomarux33 13.06.2014, 17:26
@janray9000

Im Vergleich zum schweizer Schäferhund oder zum Border Collie o.ä ist der Mops enorm im Leben eingeschränkt. Freies Atmen ist was völlig Natürliches und das hat man dem Mops aus Schönheitsgründen genommen.

4

Ich würde mal sagen du kaufst dir ein paar Bücher denn was du hier gesagt bekommst wird niemals ausreichen für dass was du wissen willst, weder über die Rasse Mops, noch über Erziehung oder Kosten und schon gar nicht was man alles so für einen Hund vorbereiten sollte. Also würde ich mal sagen:

1 Buch über die Rasse selbst,

1 Buch über Hundehaltung im Allgemeinen

1 Buch über Erziehung

Wenn du es brauchst kann ich noch einzelne herausfinden aber grundsätzlich ist GU sehr gut und halte dich fern von Cesar Millan. Dazu kannst du im Internet nach stellen suchen die immer wider Möpse haben (zu Mops in Not ect) und suche dir in deiner Nähe schonmal eine gute Hundeschule und einen guten Tierarzt.Schönen Tag noch :)

Warum muss es denn ein Mops sein? Das sind arme Tiere die auf qualvolle Art und Weise gezüchtet werden & ihr Leben lang leiden müssen da sie nie normal atmen können. Unterstütz doch bitte nicht so eine Qualzucht! Schaut doch lieber mal ins Tierheim, dort gibt es doch auch so viele Welpen die ein Zuhause suchen!!

giuliesamu17 13.06.2014, 18:48

Was soll der Link?

1
Sheltiemama 14.06.2014, 08:13

Oder im Tierschutz. Da warten massenhaft kleinere Hunde, die es verdient haben, ein liebevolles Zuhause zu bekommen. Als Anfänger würde ich Dir raten, keinen Welpen zu nehmen. Sobald man feststellt, wie viel Arbeit das ist und was so alles durch einen Welpen kaputt gehen kann, landet so ein Tierchen dann doch wieder im Tierheim.

1

ERST informieren, dann entscheiden. Und: Mops ist grad Mode, und was heute Mode ist, ist morgen out. Man sollte sich keinen Modehund holen, wenn man nicht as dümmlich dastehen will. Man sollte nicht den Markt für solche Zuchten am Leben halten. Im Übrigen stimmt, was die anderen über Qualzucht schreiben.

für diese Frage sind dein Eltern für zuständig

janray9000 13.06.2014, 16:13

Ich frage für meine Eltern sie bitten mich darum.

0
janray9000 13.06.2014, 17:00
@rudelmoinmoin

Tut mir leid aber was hilft mir dein Spruch? Bitte schreibe dinge die mir helfen..

0

Was möchtest Du wissen?