Ich möchte einen Gerichtsvollzieher verklagen!

5 Antworten

Du könntest im Höchstfall eine Beschwerde bei der nächst höheren Instanz einreichen. Und den Sachverhalt klären lassen. Wenn das nichts bringt, kannst Du ihn immer noch verklagen. Allerdings sehe ich das mit gemischten Gefühlen. Da Du nicht genügend Geld zu haben scheinst, würde das wieder mal auf Kosten der Steuerzahler gehen...

Was wäre die nächste Instanz dafür? Das Landgericht? Und an wen muss die Beschwerde gerichtet werden.

Bloß keine Bedenken beim Geld, denn Recht sollte nicht beim Geld aufhören. Ansonsten haben im Endeffekt nur die oberen 10.000 Chancen, die ohnehin unser aller Leben bestimmen.

Beschwerden sind, so denke ich, kostenfei.

0

Ich habe mir die Antworten hier mal durchgelesen, stimmt, Gerichtsvollzieher sind auch nur Menschen, denen unterlaufen nun mal bekanntlich Fehler. Ich würde per Einschreiben (Übergabe) den GV darauf hinweisen, dass ein Fehler unterlaufen ist. So hast du auch etwas nachweislich Schriftliches in der Hand und erst damit kann man zum Gericht. Zuständig ist die Finanzdirektion deines Landkreises übrigens für GV und OGV. Das ist ja noch harmlos. Ich kenne einen OGV, der jeder Frau nachstellt, die bei drei nicht auf dem Baum ist. Das ist eine echte Verfehlung. Nur haben die Frauen keinen Mut, den Mann anzuzeigen und gehen teilweise sogar auf die sexuelle Belästigung ein, weil sie Angst haben, welche Gemeinheiten sich der Mann sonst einfallen läßt. Auf meine Frage, dass so etwas ja auffliegen kann und ober er davor keine Angst hätte, teilte mir der gute Mann arrogant mit: Er sei sein eigner Herr und niemand würde ihm übergeordnet sein, außer der Finanzdirektion. Ich habe den GV gewechselt;-)

eh ich kenn auch so ein GV. Mir ist er immer an die Brüste gegangen. ich bin dann umgezogen.aba da kannste echt angst kriegen. du hast recht. ich wußte auch nich was ich tun soll. Der kann einem ja richtig ärger machn.

0
@einhornhexe

Wenn der GV dir an die Brüste ging, warum hast du ihn nicht wegen sexueller Belästigung angezeigt ? Warum hast du das zugelassen ? Du schreibst, er sei dir "immer" an die Brüste gegangen. Hättest ihm mal eine schallende Ohrfeige geben müssen, dann hätte er wahrscheinlich aufgehört.Da könnte man auch mal hinterfragen, ob die Betatscherei am Ende dazu geführt hat, dass der GV in seinem Protokoll "keine pfändbare Habe" dokumentiert hat und du deshalb die "Belästigung" hingenommen hast ?

0

ich beantworte keine fragen wer es ist

0

Hat der Gerichtsvollzieher wirkliche einen Fehler gemacht und wenn ja welchen, diese Frage solltest du zuerst klären. Es macht keine Sinn rum z klagen wenn dabei raus kommt das der Fehler bei dir lag. Formulare am Computer Ausfüllen macht keine Sinn wenn man nicht Sicher ist das das genutzte Programm auch zugelassen ist.

Gerichtsvollzieher holt Kontodaten von Bankkonten ein ohne mich jemals angetroffen zu haben (Bankengeheimnis), ist das so legal?

Gerichtsvollzieher holt sich über das "Bundeszentralamt für Steuern" Auskunft über alle meine in Deutschland geführten Bankkonten. Aufgelistet sind auch das Aktiendepot-Konto und die Konten der minderjährigen Kinder., Sparbücher e.t.c.

Erfahren habe ich das durch ein Schreiben von der Gerichtsvollzieherin, welches mich nicht persönlich erreichte, sondern der Haushalt meiner Schwester. Anscheinend gingen bereits einige Gerichtsschreiben (Gelbe Briefe) auf meinen Namen an die falsche Adresse in der ich selbst nie zuvor gemeldet war oder sonst wie in Verbindung stehe.

Somit habe ich bis heute keinen direkten Kontakt zu dieser Gerichtsvollzieherin gehabt. Ansonsten wäre die Sache auch vom Tisch. Da die Gerichtsvollzieherin anscheinend eine falsche Adresse hatte und die Kommunikation per se nicht statt finden konnte und ich somit auch keine Gelegenheit hatte irgendwelche Dinge zu wiedersprechen, mich zu äußern oder sonst wie an dem geschehen teilzunehmen dürfte der Prozess und die Kontoabfrage doch nicht rechtens gewesen sein oder?

Ich bin offiziell an einem völlig anderen Wohnort gemeldet, das dürfte auch im Melderegister ersichtlich sein. Ich hätte meine Rechtsschutz angerufen, jedoch hat diese am Wochenende keinen Service.

Die Fragen nochmals gegliedert:

  1. Darf die Gerichtsvollzieherin sich über das Bundeszentralamt für Steuern meine Bankdaten einholen, wenn ich bisher keinen Kontakt zu dieser Person hatte? Ich kann mir vorstellen das es nur erlaubt ist, wenn ich mich einer zusammenarbeit verweigere oder keine Auskünfte gebe.
  2. Habe ich Anspruch auf die Hauptforderung weil ich keine Gelegenheit hatte dem Gericht oder sonst wem zu antworten?
  3. Kann ich die Gerichtsvollzieherin zwecks Bankengeheimnis verklagen?

Vielen Dank für die Hilfe! :)

...zur Frage

Kann man die Arge vor dem Sozialgericht verklagen?

wenn man sich von der arge ungerecht behandelt fühlt, kann dagegen anklagen? also wenn ich z.b. ne kürzung vom arbeitslosengeld bekommen hab und dadurch noch weniger geld zum leben hab

...zur Frage

Ist Rechtspfleger gleichrangig wie ein Gerichtsvollzieher?

Sind die Prüfungen eines Rechtspflegers genau so schwierig wie die eines Gerichtsvollziehers? Ist ein Rechtspfleger und der Gerichtsvollzieher Volljuristen?

...zur Frage

Wohnungsräumung - falscher Keller geräumt! Was tun?

Hallo,

letzten Donnerstag habe ich mit Schrecken festgestellt,das mein Keller leer ist. Ich habe direkt bei meiner Vermietungsgesellschaft angerufen, um dies zu klären. Ende vom Lied...mir wurde damals der falsche Keller zugeteilt und bei einer Wohnungsräumung wurde somit einfach mein Keller mitgenommen. Nun habe ich beim Gerichtsvollzieher angerufen,die Sachen wurden vernichtet. Es ist alles weg,.Laufgitter meiner Kleinen,Bücher und was ich noch alles im Keller hatte. Was mache ich nun? Verklagen ? Ich habe bisher nie etwas mit Gericht etc.. zu tun gehabt und auch kein Geld für Anwalt. An wen muss ich mich genau wenden,muss ich auch zur Polizei? Bin für jede Antwort dankbar.

...zur Frage

Gerichtsvollzieher ( meine rechte)

guten abend. es hat sich bei meiner schwester ( die bei mir als untermieterin wohnt) ein gerichtsvollzieher ( vom staat) angemeldet. soweit so gut ( ist mir relativ wurscht warum der kommt) meine frage ist nun darf dieser gerichtsvollzieher auch mein zimmer durchsuchen und ggf mein eigentum pfänden ( da ich ja die schwester der schuldnerin bin) und das meines anderen mitbewohners oder darf ich diesem das verweigern? und darf ich einen gerichtsvollzieher ( ich bin die hauptmieterin ) ggf aus der whg schmeißen?

gegen mich liegt kein vollstreckungstitel vor.

vielen dank für ihre antworten

...zur Frage

Was darf ein gerichtsvollzieher alles mitnehmen und kündigt er sich an?

Kündigt sich ein gerichtsvollzieher vorher mit der post an? und wenn nein, zu welcher tageszeit kommen diese gerichtsvollzieher meistens vorbei? Vormittags?Nachmittags?Abends? Was darf der eigentlich alles mitnehmen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?