Ich möchte einen Buchtitel schützen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das brauchst du gar nicht. Wenn du ein Buch schreibst, und dem einen Titel gibst und es so veröffentlicht, hast du ganz automatisch das Urheberrecht daran.

Wenn du das Buch aber nicht nur selbst vertreiben möchtest, sondern es auch über den Buchhandel verkauft werden soll, solltest du für 85 Euro eine ISBN beantragen. Die ist dann die international einmalige Nummer für dein Buch:

http://isbn-suche.net/isbn-beantragen/

Äh, nee. Ein Buchtitel wird nicht die Schöpfungshöhe haben für einen Urheberschutz.

0
@tinalisatina

Wenn du da sicher sein willst, kannst du deinen Buchtitel auch als Marke schützen lassen, das kostet für 3 so genannte Nizza-Klassen mindestens 300 Euro (das sind Auflistungen der Art von Produkten oder Dienstleistungen, für die dann der Schutz gilt. Wenn du z.B. willst, dass niemand z.B. Fanartikel wie Schals oder Gummibärchen mit deinem Buchtitel herstellst, musst du deine Marke dann auch für diese Nizzaklassen schützen lassen, das da für jede weitere dieser Produktklassen 100 Euro kostet. Der Schutz gilt dann jeweils für 10 Jahre.

Die für Bücher interessante Klasse ist die Nr. 16: http://www.nizzaklassen.de/tag/nizzaklasse-16/

Du siehst ein großes Sortiment an Produkten, die dann nicht unter deinem Namen verkauft werden dürfen. Du bezahlst aber immer für mindestens 3 Klassen. Machst du das online, gibt es 10 Euro Rabatt.

0

Das macht wenig Sinn, aber ja man kann eine Wortkette/Buchtitel patentieren, allerdings weiß ich nicht ob das wirklich Sinn macht und es kostet nicht wenig

Ist das dann nicht schon bei Veröffentlichung als geistiges Eigentum geschützt? 

Was sollte das bringen, jeder dann mit Deinem Buchtitel wirbt wäre dann ja Abmahnfähig.

Was möchtest Du wissen?