ich möchte einen Brautladen eröffnen und brauche Hilfe zwecks Lieferanten etc.?

5 Antworten

oh, du hast kaum ahnung vom geschäft und willst eins eröffnen? ich bin nicht sicher ob das so funktionieren wird. meine mutter arbeitet in einem brautmodengeschäft und ich weiß, dass das ganze nicht so einfach ist und vieles mit dran hängt.

nur mal so ein paar kleine gedanken:

im laden( fast das wichtigste sind die umkleiden) da solltest du genug platz (und kabinen) einrechnen. dann brauchst du eine gute auswahl an kleidern (und ja, die musst du slebst kaufen) verschiedene größen, farben, formen. du brauchst accessoires (schmuck, jäckchen, schuhe, schleier, handschuhe, taschen, reifröcke und unterwäsche, vorallem korsagen, strumpfbänder) viele bräute können sich zB gar nicht vorstellen, wie das kleid mit bestimmten accessoires zusammen wirkt. dann solltest du auch eine schneiderin haben (bzw mit einer schneiderei zusammen arbeiten) die ahnung von brautkleidänderungen hat. die kleider kommen immer in standartgröße und standartlänge an. das ändern ist schwierig und zeitintensiv.

was die marken angeht, das geschäft, wo meine mutter arbeitet , ist in einer kleineren großstadt, dort gibts 4 brautmodengeschäfte und es ist verpönt marken zu verkaufen, die eins der anderen geschäfte schon führt. wie das in anderen städten gehandhabt wird, weiß ich nicht.

das waren nur ein paar sachen , die mir spontan eingefallen sind, von dne ganzen geschäftlichen kram mal abgesehen.

Kontakt oder Zusammenarbeit mit einer Änderungsschneiderei???

Dürfte nicht so einfahc sein ,für jede Figur ein sofort passendes Kleid zu finden...

0

Hallo, was ist denn aus deiner Planung geworden? Wenn du dich näher damit beschäftigt hast, wirst du ja gemerkt haben, dass es nicht ganz so schnell und einfach geht. So aus einer Laune heraus, sollte man solch einen Schritt uninformiert eh nicht tun. Man benötigt jede Menge Kapital um überhaupt erst einmal die Verkaufsräume gestalten und mit Mobiliar ausstatten zu können. etc. etc. Die Grundausstattung muss auch noch erworben werden und die erhält man nicht in solch kurzer Zeit. Ist hierfür Eigenkapital vorhanden? Wenn nicht, kann man auch eine Finanzierung in Erwägung ziehen. Hier ist dann schon eine zukünftige Planung den Banken zu zeigen.

Betriebswirtschaftlich sollte man auch ein paar Grundlagen kennen. Diese sind essentiell. Es fallen ja nicht nur die Kosten für Ware an, sondern noch viele viele andere Faktoren. Wer wirklich in die Selbstständigkeit gehen möchte, muss sich vorab wirklich sehr genau informieren. Nutzte die Möglichkeit einer Existenzgründerberatung und/oder eines Gründerseminars. Zu viele gehen so blauäugig und uninformiert vor, dass die Unternehmung schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Und wer ernsthaft ein Unternehmen aufbauen möchte, muss hier auch bereit sein jede Menge Zeit, Nerven, Geld etc. zu investieren. Selbstständig sein ist keine leichte und einfache Unternehmung und besteht nicht ohne Grund aus den Worten selbst und ständig.

Ein Geschäft eröffnen ist bei dem Stand an Kenntnissen verantwortungslos - sich selber gegenüber.

Was möchtest Du wissen?