Ich möchte einen 2 Meter langen Tisch bauen, welches Holz kann ich am besten nehmen?

...komplette Frage anzeigen Ansicht Tisch von Vorne - (Holz, heimwerken, DIY)

6 Antworten

Ich würde eine Küchenplatte nehmen, die gibt es schon standardmäßig in diesen Maßen bei 35 bis 40mm Stärke. Oberfläche ist schon fertig beschichtet, beim Dekor hast Du eine Auswahl.

Was mir nicht gefällt sind die 90cm hohen Beine. Selbst bei Massivholz ist das Anschrauben bzw. die Standsicherheit ein Problem. Tritt mal einer unten gegen das ein Bein, wird es sofort locker und schief.

Das Augenmerk würde ich daher auf das Untergestell legen und einen stabilen Rahmen bauen, der unten in etwa 5-10cm Höhe noch eine Querstrebe hat.

Nach diesem Muster habe ich mir standsichere Werkbänke und Maschinenständer gebaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schaerschweiz
09.03.2017, 11:17

Küchenplatten haben m.W. einen abgerundeten Rand auf der einen Seite und dann auf drei Seiten einen Rand mit gesägter Spanplatte. Da müsstest Du Dir überlegen, was dort passieren soll. 

Einverstanden mit den verschraubten Wackelbeinen.

1

Ich melde mich hier nur, weil deine Anforderungen unter anderem an das "minimalistische Design" appellierten. Das spricht mich auch an. ABER: Der Vorschlag, den ich unterbreiten möchte, macht abschreckend viel Arbeit, sollte am Schluss aber gut aussehen UND - mir sehr wichtig - so leicht wir irgend möglich sein: Ich schlage eine Tischplatte aus nur 4 mm dickem Sperrholz vor, die ähnlich wie Zimmertüren oder viele größere Platten-Elemente in Möbeln (ja, vorzugsweise auch die von der blau-Gelben Marke) "aufgedoppelt" werden. Unten und oben je eine 4 mm-Sperrholzplatte und dazwischen aus dem gleichen Material - senkrecht stehend und rechtwinklig zueiander verzahnt - Zwischnstege, die unten wie auch oben angelemt werden.

Wie gesagt, es macht reichlich Arbeit, aber due erhältst dann eine Platte von minimalem Gewicht und optimaler Tragekraft. Für die Ecken und den dort beabsichtigten Übergang zu Tischbeinen müßtest du dir Extra-Gedanken machen. So mal eben mit Holzschrauben ist das nicht zu haben...

Was du auch noch überlegen könntest: Eine Zimmertür, vielleicht sogar zwei aufeinander leimen. Aber die Ecken mit den von dir gewünschen Tischbeinen bleiben problematisch ...

Viel Spaß beim weiteren Knobeln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten ist eine Tischlerplatte, Dreischichtplatte oder eine Sperrholzplatte. Bei der Tischlerplatte und der Dreischichtplatte musst du aufpassen, dass die Längslagen in Tragrichtung ausgerichtet sind. 

Bei dieser Länge würde ich dir aber trotzdem eine zusätzliche Verstärkung unter der Tischplatte empfehlen. 

Plattendicken mindestens 25 mm + Verstärkung an der Plattenunterseite

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sache ist einfach, dass der "Unterbau" durchaus eine Funktion aufweist, nämlich die Tischplatte und den ganzen Tisch zu versteifen, und das mit möglichst wenig Materialaufwand.

Dadurch kann man dann eine viel leichtere Tischplatte nehmen und das ganze Gebilde wird auch weniger kopflastig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sperrholz geht auch, muss allerdings stark genug sein. Ich würde mal so aus dem Bauch sagen, nicht unter 30mm stark, bei der Länge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"...da mir der minimalistische Stil am besten gefällt..."

Okay... Da würde ich mir drei höhenverstellbare Tischböcke besorgen und eine möglichst dünne Platte.

...So ein DJ-Pult sollte ja wohl vor allem leicht zu transportieren sein - oder bist Du ein Couchpotato-DJ? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?