Ich möchte eine Wohnung kaufen. Wer kann mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die "normalen" Kosten sind oben beschrieben. Beim Kauf einer Eigentumswohnung muß dringend darauf geachtet werden, daß die Beschlußlage der WEG bekannt ist: es zahlt nämlich immer der grundbuchmäßige Eigentümer. Wenn also heute ein beschluß gefaßt wird, daß in 2010 eine sanierung des Daches für 100.000 euro erfolgen soll trägt die Kosten der Erwerber (anteilig nach MEA). Also muß man sich vom Makler eine Kopie des beschlußbuches der gemeinschaft vorlegen lassen. Dort stehen alle Beschlüsse insbesondere die teuren drin. Außerdem fallen natürlich Nebenkosten an, die mit einem kleinen Haus vergleichbar sind - sogenanntes Hausgeld. Aufschluß über diese Kosten gibt der Wirtschaftspaln und die letzte Hausgeldabrechnung; beides soll ebenfalls der Makler besorgen. Die "laufenden Kosten" einer ETW müssen unbedingt bekannt sein, weil ansonsten eine seriöse Finanzierung nicht gemacht werden kann. Also unbedingt beim Verwalter iSd WEG informieren - und darauf achten, daß es kein "Wohnzimmerverwalter" ist. Auch muß geprüft werden, ob Hausgeldrückstände anderer Eigentümer bestehen - im schlechtesten fall werden diese durch eine Sonderumlage zur Liquiditätssicherung angefordert. Vom Erwerber! Also nicht nur auf die Normalen Kosten achten sondern auch auf die Folgekosten - der Kauf einer ETW ist riskanter als selbst zu bauen ... wenn man nicht in der Materie ist.

in erster Linie die Kosten für die Wohnung, dann Notar für den Kaufvertrag soweit es nicht vom letzten Eigentümer bezahlt wird, dann die Grundbucheintragung bei der Stadt kostet ansonsten fahlen mir erstmal keine weiteren Kosten ein

3.5% Grunderwerbsteuer, Notargebühren und evtl. Maklerkosten. Ich würde mal grob mit 10 Prozent Nebenkosten rechnen.

notar, evtl. provision für den makler, finanzamt, das sind im großen und ganzen die höchsten kosten

Also angenommen die Wohnung kostet 340.000, dann ahst du an Kosten 340.000 + weitere Kosten.

Sehr hilfreich - lass es doch einfach, wenn du nicht Bescheid weißt!

0
@mineiro

Gehts noch ? Ich habe doch genau gesagt was es kostet !
Unverschähmtheit !

0
@FritzAxelbach

Weitere Kosten - er wollte wissen, welche weiteren Kosten auf ihn zukommen! So schlau ist der Fragesteller schon selbst, er braucht keine Antwort wie Kaufpreis +weitere Kosten!

0
@FritzAxelbach

Hab übrigens auch bei anderen Fragen schon deine hilfreichen Antworten gelesen!

0
@mineiro

Ach, und du weist was der Fragesteller will ?
Respekt Herr Gedankenleser !

0
@mineiro

Dann versteh ich erst recht nicht wie du mich hie rngreifen kannst. Ich helfe wo ich kann !

0
@FritzAxelbach

Ich hätte vielleicht "hilfreich" in Anführungszeichen schreiben sollen, dann hättest auch du gemerkt, wie es gemeint war!

0

..Der kaufpreis.. Maglerkosten wenn ein Makler eingeschaltet ist... Notarkosten.. Eintragung des Grundbuchs... Grunderwerbsteuer... Beachte auch, das Du in einen Eigentümergemeinschaft eintrittst. Manche Verkäufer wollen sich auch die Rücklagen, die angespart worden sind vom Käufer érsetzen lassen.

Rücklagen bleiben immer in der Eigentümergemeinschaft - die müssen keinesfalls vom Käufer ersetzt werden.

0
@mineiro

.. ja, das ist schon richitg, aber wenn es mehrer Käufer gibt, kann es schonmal zum thema werden. Ich hatte das Problem, das der Verkäufer auch einen Teil seiner bezahlten Rücklagen von mir haben wollte. Rechtlich gesehn kann er das machen..

0
@subsi75

da bin ich anderer Meinung: der Anteil an der Rücklage ist Eigentum der WEG bzw des Verbandes der WE. Deshalb kann der Verkäufer darüber nicht wirksam verfügen Natürlich kann er den Kaufpreis hochschrauben ... das hat aber nichts mit einem "Verkauf" des Anteils an der Rücklage zu tun ..

0
@smisi

.. Das hatte ich auch nicht geschrieben.. Aber es sind kosten, die noch kommen können. Das war auch nur eine Aussage, da ich dies selbst erlebt habe.

0
@subsi75

Kann schon sein, dass dir das passiert ist - rechtlich gesehen gibt es aber gar keine Handhabe dafür!

0
@mineiro

Also nochmal.. Seine Frage war, was für kosten auf Ihn zukiommen.. Rechtlich gesehene kosten habe ich aufgezählt.. und die Rücklagen habe ich nur als Warnung bei gegeben..

0

so 20 des eigentlichen kaufpreises kommen dazu noch

geh mal ins Forum (oder über google, dann landest Du auch dort). Hier sind schon viele ähnliche Fragen zum Thema gestellt worden und auch viel tipps gegeben worden.

Was möchtest Du wissen?