Ich möchte eine spirituelle Erfahrung machen, sollte ich in den Vatikan gehen und den Papst sehen oder nach Mekka, um Allah zu sehen?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zieh dir paar Pilze rein.

Es ist zu bezweifeln, dass sich Gott gerade in Rom oder Mekka finden lässt...

Aber spirituelle Erfahrungen mit Geistern und Dämonen kann man bestimmt an vielen Orten machen. Ob das aber sinnvoll und erstrebenswert wäre?

Aus christlicher Sicht finde ich die folgende Seite sehr empfehlenswert: https://www.achtung-lichtarbeit.de/

Interessant sind auch die Erlebnisberichte, die sich auf dieser Seite finden, in denen Menschen ganz verschiedene Dinge in der Esoterik, im Okkultismus usw. erlebt haben und Befreiung aus dieser negativen Situation erleben durften.

Vielleicht ist es sinnvoll, bei "Achtung Lichtarbeit" mal nachzufragen (über die Kontaktfunktion). Oder auch hier: https://www.gateway-ev.de/home/index.php

"Lichtarbeit" - Ein sehr interessanter Link, allein schon wegen der individuellen Erfahrungen einzelner Menschen!

1
@bonamie

Genau, deshalb verlinke ich diese Seite auch so gerne!

Über den Betreiber, Eckart Haase, habe ich mal einen Bericht im TV gesehen. Er kennt sich recht gut in dem Thema aus, da er für einige Zeit in der Esoterik verstrickt war. Er machte auch einen sehr netten, freundlichen und positiven Eindruck.

0

Weder das eine noch das andere wird dich einer spirituellen Erfahrung näher bringen. Um derartige Erfahrungen zu machen musst du zuerst mal lernen sie zuzulassen. Übe doch mal das meditative Gebet oder den meditativen Gesang. Versuche dich in dieser Art Gott zu nähern. Mir passiert es dann ganz oft, dass ich plötzlich Gottes Nähe spüre und/oder Eingebungen bekomme.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Papst ist nur ein Mensch. Er ist natürlich für viele Menschen Vorbild und kann jemanden vielleicht auch beeindrucken. Der aktuelle Papst soll recht charismatisch sein, anders als sein deutscher Vorgänger. Dessen Vorgänger war auch charismatisch. Spirituelle Erfahrungen lassen sich natürlich vorstellen.

Nach Mekka kannst du nur, wenn du Muslim bist. Aber eines kann man sicher nicht: Allah sehen. Wenn Du aber metaphorisch Allah sehen im Sinne von spirituell erkennen, dann wäre das möglich. Unsere Sprache ist mitunter recht dürftig.

Bitte Gott darum, dass du ihn erfährst. Der Gott der Bibel ist nicht nur indirekt, sondern auch direkt erfahrbar. Gott hat versprochen, dass er sich jeden offenbart der ihn ernsthaft sucht (vgl. Jeremia 29,13f.)

Für eine spirituelle Erfahrung brauchst du weder den Vatikan noch Mekka. Wenn ich über meinen christlichen Tellerrand schaue: Für eine spirituelle Erfahrung bräuchtest du nicht einmal Gott, da es auch Atheisten gibt, die für Spiritualität offen sind. Es kommt folglich darauf an, was man unter Spiritualität versteht.

Was möchtest Du wissen?