Ich möchte eine Partei gründen. Kann ich das Startkapital durch crowdfunding bekommen? Und welche Seite wäre dafür am vorteilhaftesten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

soziale Gerechtigkeit

Ergibt sich zwangsläufig dann aus den Artikeln 1 - 20 unseres Grundgesetzes, wenn das Volk, also der Machtinhaber in diesem Staat, die Beachtung und Umsetzung einfordert. Wird aber nicht eingefordert. Nutzt Dir keine Partei, um diesen Missstand abhelfen zu können. Glaube es mir. 

Gleichstellung aller Menschen

Artikel 3 Grundgesetz. Also auch kein Grund, deswegen eine Partei zu gründen. 

Nun muss sich wirklich kein Deutscher aufregen, wenn Zuwanderer bei Missachtung gerade dieses Artikels klagen, Deutsche sich aber nicht nur nicht zur Wehr setzen, sondern den verantwortlichen Abschaum seit Jahrzehnten immer wieder neu in ihrem verfassungsfeindlichen Handeln durch Wiederwahl bestätigen. Brauchst Du also keine neue Partei wegen gründen. Glaube es mir. 

umweltgerechte Staatsführung

Anstatt viel Energie in die Neugründung einer Partei zu investieren unterstütze doch lieber all jene Aktionen zum Thema, die es auf change.org dazu gibt. Denn diese Aktionen sind nur dann erfolgreich, wenn sich viele Menschen dran beteiligen. 

durchdachte Asylpolitik

Die Forderung stammt aus 1955. Und dann kommen wieder Menschen wie Du, wollen eine neue Partei gründen, ziehen damit Energie und Zeit ab anstatt sich des Themas einfach mal bis zur Veränderung zu widmen. Gibt ja reichlich Fachmenschen mit sehr guten Vorschlägen. Die gehen aber durch noch eine Partei noch mehr in der Öffentlichkeit unter. 

Stop der Zusammenarbeit mit Diktaturen und Autokratien

Da finde mal lieber einen engagierten und guten Rechtsanwalt und das Thema kann vom Tisch gefegt werden. Denn noch leben wir in einem Rechtsstaat. Da ist diese Vorgehensweise möglich. 

Distanzierung zu den USA, insbesondere ihrer geopolitischen Angriffskriegen

Diese Forderung deckt sich theoretisch mit dem Grundgesetz. Hier gehört allerdings ein ABER hin. Denn das Bundesverfassungsgericht hat bereits während dieser CDU-Spendenskandal-Affäre erklärt, aufgrund geheimer Dokumente könne Kohl nicht rechtlich verfolgt werden. Sehe ich im Zusammenhang und wäre für mich dann auch nachvollziehbar. Müsste also wenn auf EU-Ebene erfolgen. Dann wären wir raus. Brauchst Du keine Partei für gründen. Glaube es mir. 

Anerkennung der Tatsache das die Integration zu großen Teilen fehlgeschlagen ist

Das aber ist politische Absicht seit spätestens der Zuwanderung unserer ersten Gastarbeiter. Wird also das Asylrecht abgeändert, wird darüber hinaus das kriminelle Arbeiten der Landesarbeitsämter abgestellt, braucht es keine Partei. Du brauchst auch da nur einen guten und engagierten Rechtsanwalt. 

vernünftiger Umgang mit Russland

Den fordert schon die Deutsche Wirtschaft. Brauchst Du also keine neue Partei wegen gründen. Hier spielen zudem internationale Interessen mit rein. Gegen die stinkt eine neu gegründete Partei noch weniger an als die Spitzenverbände der Deutschen Wirtschaft. 

Umstellung des Bildungssystems

Keiner der mit dem Thema befassten Experten hat noch Zeit, sich mit der Neugründung einer Partei zu beschäftigen. Beschäftige Du Dich lieber mit den vielen wirklich sehr guten Vorschlägen, die von sogenannten Volksparteien seit Jahrzehnten ignoriert werden. Und sorge dafür, dass diese einer größeren Menge Wahlberechtigter bekannt werden. 

Orientierung an wissenschaftlichen Erkenntnissen

Keine Ahnung, worauf Du da hinaus willst. Aber nehmen wir mal die Windenergie: Die kann von jedem Dach aus genutzt werden. Spart Stromleitungen, füllt private Geldbeutel. Was nutzt hier also wissenschaftliche Erkenntnis, wenn die breite Masse sie nicht kennt? 

Bekämpfung der Armut

Nett. Den Wahlslogan hat jede Volkspartei drauf. Und weiter? 

Hilfe zur Selbsthilfe für 3. Weltländer

Fordern weltweit anerkannte Fachmenschen seit den späten 1950-igern. Was forderst Du mal eben so ohne jede Kenntnisse?

Abbau von Korruption und Lobbyismus in der Politik

Kümmern sich abgewordnetenwatch.de und lobbycontrol.org drum. Darfst Du sehr gerne unterstützen. 

Abbau von Korruption und Lobbyismus in der Politik

Das ist noch so eine Plattitüde. Wiederaufnahme von Dopamin und danach aus dem Betäubungsmittelkatalog entfernte Substanzen wäre eine sinnvolle Forderung. Damit anfangen und dann auf den Nutzen von verbotenen Substanzen eingehen macht Sinn. Kannst Du gerne online die Fakten zu recherchieren .Oder nach den dazu veröffentlichten Artikeln schauen. 

Versuch die allgemeine Verdummung aufzuhalten

Ok. Dann fange mal an indem Du aufhörst, eine Partei gründen zu wollen anstatt Dir Fakten zuzulegen zu den von Dir hier genannten Themen. Kommst Du kostenlos von Deinem Sofa aus über das Internet dran. Oder über dradio. 

Denn wer Fakten verbreitet, der beteiligt sich am Kampf an der Verblödung unserer Gesellschaft. Wer eine Partei gründet wird es nötig haben. 

teafferman 03.08.2017, 07:08

Kindchen, ich gehöre einer Gruppe Menschen an, die auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene mache Veränderung haben umsetzen lassen. Ohne dass wir Mitglied einer Partei waren. Wozu auch? 

Fange also bitte erst mal damit an, dass Du unser Grundgesetz liest. Das scheinst Du nämlich nicht zu kennen. Sonst würdest Du nicht so einen Unsinn hinschmieren. 

Ja. Darfst Dich angepinkelt fühlen. Ich bin nun mal ehrlich. Und ich liebe dieses unser Vaterland. Viel zu sehr, als dass ich in so einem Fall lang und breit diplomatisch daher komme. 

0
FemutGoldstein 03.08.2017, 07:22

Puhhhhhhh.... Sehr viele Punkte, Anregungen, Fakten und Meinungen. Darüber muss ich erst einmal nachdenken und einige Dinge nachschlagen um antworten zu können. Wirkt insgesamt sehr arrogant und überheblich, trifft aber ins Schwarze. Ich würde mich freuen wenn wir uns später unterhalten/ miteinander schreiben könnten. Danke für den Kommentar.

0

Nein, kannst Du nicht.

Crowdfunding sind Investoren, keine Altruisten.
Parteien finanzieren sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und mit staatlichen Geldern aus dem Parteienfinanzierungsgesetz.

Gäbe noch andere Quellen,keine Frage.
Dazu gehört Crowdfunding nicht.

FemutGoldstein 02.08.2017, 23:59

Ja das weiß ich alles. Es dreht sich nur um eine kleine Summe an Startkapital für Webpräsenz, Werbung, Expertenüberprüfung etc.

0

Link funktioniert nicht.

Was brauchst Du groß an Kapital? Wenn Du einige Unterstützer habt, könnt Ihr Geld für Flyer und Webseite u.ä. zusammenlegen.

FemutGoldstein 02.08.2017, 22:55

jetzt müsste es gehen, mir fehlt es unendlich an Fachwissen um ein ordentliches Parteiprogramm zu erstellen und dafür brauche ich die Hilfe von Experten, das soll keine Nischenpartei werden sondern umfassend die relevanten Themen abdecken.

0

Um eine Partei zu gründen, brauchst du kein Startkapital.

Was möchtest Du wissen?