Ich möchte eine ETW verkaufen. Woraus ergibt sich die örtliche Zuständigkeit eines Notars, ich meine : Kann ich jeden nehmen oder muss er im Ort wohnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist nicht Deine Sache. Oder willst Du den Notar bezahlen?

Den Notar bezahlt ja der Käufer. Wer zahlt der schafft auch an. Daher wird der Käufer wohl DEINEN (Wunsch)-Notar wohl auch nicht akzeptieren.

Er wird sich seinen eigenen suchen. Da Immo-Käufer in der Regel dies auch nur einmal machen, wollen diese wohl auch ungern "über den Tisch" gezogen werden. Auch wenn die Verträge ziemlich identisch sind, gibt es dennoch teilweise wichtige Unterschiede, die sich durchaus auch im Geldbeutel - insbs. des Käufers bemerkbar machen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
03.01.2016, 09:45

Es gibt nicht dein Notar und mein Notar.

0

Es muss ein Notar in Deutschland sein. Weil die Notare meist an das elektronische Grundbuch in dem Bundesland angeschlossen sind, in dem sie ihren Sitz haben, bietet es sich an, einen Notar aus dem Bundesland zu nehmen, in dem sich das Grundstück (hier ETW)  befindet. Üblich ist es, das der Käufer einen Notar seiner Wahl mit der Beurkundung beauftragt. Der Verkäufer muss dem jedoch zustimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig egal, da der Notar nur beurkundet. Das kann er in Berlin machen oder auch in Stuttgart. Es empfiehlt sich aber, einen Notar aus der Region zu nehmen, in der das Grundstück liegt. Es sei denn, ein auswärtiger Notar ist für die Beteiligten günstiger, weil sie z.B. weit vom Grundstück entfernt leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

x-beliebig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
03.01.2016, 19:41

Wo steht das und warum gilt das in BW und in Sachsen nicht?

0

Hallo,

es gibt keine "örtliche Zuständigkeit".

Wer bezahlt, der bestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
03.01.2016, 19:41

Doch doch, so jedenfalls in BW und in Sachsen, daß hat der Biedenkopf dort so eingeführt, wenn ich die Gesetze richtig lese.

0

Was möchtest Du wissen?