Ich möchte ein tattoo.habe aber seit Jahren schlechte Blutwerte. Kein Wert ist im NormalBereich. Ursache unbekannt.sollte ich es lieber sein lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bevor du deinen Körper verschönern willst solltest du ihn erstmal gesund bekommen. Schon im "normal" Zustand ist ein Tattoo eine Belastung für deinen Körper.

Wenn deine werte wirklich alle schlecht sind (was ich mir nicht vorstellen kann) bist du theoretisch auch Bluter, könntest also auch beim tattoowieren verbluten. Also nein, kein Tattoo für dich, dir zu liebe.

Bist du deshalb immernoch in Behandlung und warst auch zb. beim Hämatologen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rin3432 26.11.2016, 20:08

"was ich mir nicht vorstellen kann"  vielleicht hat er ja irgendeine (auto immun) erkrankung ?  könnte eine erklärung sein 

0
Yellowsunny 26.11.2016, 20:15

Ich habe zu wenig weiße und rote Blutkörperchen, andere Werte sind ebenfalls zu wenig und zu hoch. Meine Gerinnung ist aber nicht das Problem. Wunden heilen sehr schnell. Ich muss immer wieder zur Kontrolle, aber ändern tut sich nichts . Man kann es nicht behandeln, solange man nicht die Ursache kennt. Ansonsten fühle ich mich gut , war auch zum Glück toi toi toi noch nie im Krankenhaus. Nur durch Zufall wurde das rausgefunden. Die Ärzte sagten mir , gehen Sie nach Hause , leben Sie Ihr Leben , wir wissen nicht , was Sie haben. Ist manchmal so...

0
Wannabesomeone 26.11.2016, 20:22

@yellowsunny da die Ärzte sagen, es sei nicht behandlungsbedurftig, gehe ich davon aus, dass die Werte nahe am normbereich liegen. Ansonsten würden sie dich nicht so wegschicken, wenn sie halbwegs studiert haben. Wurdest du schon auf jegliche Erkrankungen/ Viren usw. getestet? Da man die Werte nicht kennt und wir keine Ärzte sind, würde ich vorschlagen, dass du deinen behandelnden Arzt darauf ansprichst, ob ein Tattoo verträglich wäre. Warst du denn schon in Fachärztlicher Behandlung oder nur beim Hausarzt? Diese können relativ wenig ausrichten bzw. sind nicht spezialisiert weshalb du dich an einen Facharzt weiterleiten lassen solltest. Andere Werte heisst? Milz, Leber, Nieren, Schilddrüse? Wenn ja, muss da eigentlich besonders bei jungen Menschen was gemacht werden!

0
Yellowsunny 26.11.2016, 20:33
@Wannabesomeone

Ja sie sind fast im Normalbereich. Aber eben nur fast. Mit Leber , Niere usw.ist alles in  Ordnung . Nur Schilddrüse , da habe ich eine Unterkunftion und nehme Tabletten. Mein Hausarzt hat gesagt , das sei meine Entscheidung, da keine Erkrankung vorliegt. Er ist prinzipiell  gegen Tattoos . Ich habe keine Angst , dass das Tattoo nicht heilt oder ähnliches , sondern ich am Ende eine Blutvergiftung bekomme oder irgendwas in meinem Körper durch die Farbe ausgelöst wird 

0
Wannabesomeone 26.11.2016, 20:40

ob du auf die Farbe reagierst bzw. Etwas nachkommt oder das Tattoo nach 2 Jahren anfängt, rauszuwachsen, kann man dir vorher nie sagen. Das ist bei jedem nur Glücksspiel. Bei guter Hygiene und vernünftigen Werkzeug dürfte es zu keiner Blutvergiftung kommen. bezüglich deiner aplastischen Anämie: hast du beruflich viel mit Benzol zu tun oder warst/ bist du an Pfeifferischen Drüsenfieber erkrankt? Beides kann die Stammzellen schädigen.

1
Yellowsunny 26.11.2016, 20:57
@Wannabesomeone

Nein ich habe nichts mit solchen Dingen zu tun. 

Pfeiffersches Drüsenfieber hatte ich schon. Die Blutwerte waren aber schon vorher schlecht. bekannt seit 2004. Das p. Fieber hatte ich 2010. 

0

Ich würde mir kein tattoo stechen lassen, wer weiß wie dein Körper auf die Farbe reagiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tattoo (besonders das bunte) hat nebenden Farbpigmenten auch viele Giftstoffe in der Farbe, die die allgemeine Gesundheit beeinträchtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ehrlich gesagt , ja 

wenn man nicht zu 100% gesund ist ( und selbst dann sollte man es nicht machen) sollte man so etwas eher nicht machen 

ich hätte selbst gerne ein Tattoo ( von einem Anime) da ich aber schon viel mit Krankenhäusern zu tun hatte weis ich das es nicht sinnvoll wäre 

wer weis , vielleicht gibt es ja einmal Tattoos die unbedenklich sind 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yellowsunny 26.11.2016, 20:59

Das wäre schön :)

0

Was möchtest Du wissen?