Ich möchte ein Nebengewerbe und brauche noch die Berufsbezeichnung , die fällt mir aber nicht ein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hab mich lange Zeit als " freie Handelsvertretung " durchgeschlagen. Ist irgendwie die eierlegende Wollmilchsau, kommst Du überall mit durch ( auch als " Fach "besucher auf Messen ;-)). Du handelst, vertrittst den Handel und Du bist frei, was willst Du mehr ...

Scrikel 24.08.2012, 12:23

joa Handelsverteter klingt schon ganz gut aber eine Antwort lass ich mir noch mal geben :)

0
TwangBangParty 24.08.2012, 13:32
@Scrikel

Vertreter ist immer negativ besetzt ( Klinkenputzer ). VertreTUNG !!! Hab ich echt gute Erfahrungen mit gemacht, grade kleine handwerksbetriebe können gar nicht auf Denglisch.

0

Wie wäre es, wenn Du ein sogenanntes Mischgewerbe anmeldest, damit Du die Möglichkeit hast, auch andere Dinge zu machen, falls das Geplante gerade nicht gut läuft z.B.

Scrikel 23.08.2012, 23:24

Das ist ja eh nur ein Nebengewerbe das ich bisher aus Hobby gemacht habe es macht mir halt Spass so ein bisschen was auf eigene Faust zu machen wo ich der Boss bin daher brauche ich kein Mischgewerbe, weil wens mal nicht läuft hab ich immer noch meinen normalen Job... ich brauche aber auch die Berufsbezeichnung um mich bei neuen Kunden dann evtl mal vorzustellen

0

ja dann bist du ein vermittler / makler... nenn dich am besten consultant oder info broker, sone schwachsinns bezeichnungen kommen heutzutage gut an

Scrikel 23.08.2012, 23:22

Info Broker wäre ja nur ein Informationenvermittler ich will ja die benötigten Sachen bei Firmen herstellen lassen und dann weiter verkaufen

Consultant ist eher ein Berater/Sachbearbeiter

aber trotzdem das kommt der Sache schon mal näher vielen Dank

0

www.gewerbe-anmelden.info/

verstehe immer noch nicht ganz, wo da deine verdienstmöglichkeit bei platten (welche auch immer) liegen könnten.

woher nimmst du die adressen von kunden, die das nicht selber in auftrag geben könnten?

handelsvertreter kommt wohl hin, wurde schon geschrieben.

makler trifft es eher - oder besorger - einkäufer + besteller auf eigene rechnung.

Scrikel 25.08.2012, 01:24

Beispiel du brauchst irgendwelche sachen für deine Firma zb ne Platte aus Alu du hast ein Paar Lieferanten und einer davon kann sie dir für 100€ machen... ich habe in diesem Speziellen Fall circa 20 Firmen die überall in Deutschland verteilt sind auf die du nie kommen würdest, die die Platte für 50€ machen würde... das ist für mich ein Anruf oder ne Mail an alle für ein genaues Angebot , bei den meisten Sachen weiss ich schon im Vorraus wer am billigsten ist und ich kann da einfach bestellen dann verkauf ich dir die Platte für 70€ weiter und gut ist

0
evalona 25.08.2012, 22:02
@Scrikel

na dann wirst du der nächste handelsvertreter-könig sein.

alles gute dabei!

0

Bevor mich einer korregiert...ja habe die Fehler schon gesehen

....möchte ein Nebengewerbe anmelden... ...Platten haben....

Ist mir selbst in der Sekunde aufgefallen wo ich die Frage abgeschickt habe, tut mir leid

Was möchtest Du wissen?