Ich möchte ein kleines Packet nach Australien verschicken. Wie läuft das ganze mit dem Zoll ab?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die evtl. anfallenden Zollgebühren zahlt immer der Empfänger. Wenn der Gegenstand nicht wertvoll ist (und "Geschenk" auf dem grünen Zollaufkleber angekreuzt ist; den bekommst du bei der Post), dann wird auch kein Zoll zu zahlen sein. Wenn es unter 500g wiegt, stecke es (Anschriftendoppel einlegen; Gegenstand in Geschenkpapier!) in einen Luftpolsterumschlag. Versandkosten dann 3,70 EUR plus 2,50 EUR für die Einschreibgebühr (sinnvoll, so ist die Sendung versichert und sendungsverfolgbar). Zukleben, Adresse und Absender drauf, dazu Luftpost-Aufkleber (gibt es bei der Post gratis) und bei der Post einliefern. Versand dauert ca. 5-8 Tage nach Australien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus welchem Material besteht dieses Knotenhalfter? Schau mal in die Zollbestimmungen, ob das Material eingeführt werden darf. Australien hat da strenge Regeln, wenn es sich um Naturprodukte handelt. Ansonsten siehe den Kommentar von mineralixx.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geflochten? Naturfaser oder Kunstfaser?

Einfuhrbestimmungen sind streng und wenn es Naturfasern sind, kann es sein, das es nicht ankommt. Weihnachtskarten mit Strohsternen zum Beispiel, werden GAR NICHT reingelassen.

Allerdings macht biosecurity dann ein Foto und schickt es dem Empfaenger. Wenn dieser dann bereit ist fuer die 'Begasung" zu bezahlen, ist es was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?