Ich möchte ein Gaskochfeld von Erdgas auf Propan umstellen welche Düsen muss ich verwenden wenn ich die Möglichkeit habe den Druck zwischen 30-50mbar zu regeln?

2 Antworten

Der Düsensatz ist bei Propan ganz sicher ein anderer als bei Erdgas.
Propangas hat etwa den doppelten Heizwert gegenüber Erdgas!

Erdgas wird gewöhnlich mit ca. 28 mbar eingebracht, Propan-Geräte arbeiten oftmals mit ca. 50mbar.

Also: tauschen (lassen) wie es der Hersteller vorschreibt!

Grüße, ----->


Der Hersteller bietet zwei Düsensätze für Flüssiggas an 30 mbar und 30-50mbar.

Ich kann meine Anlage mit 30 und 50mbar betreiben deshalb meine Frage oder gibt es noch ein anderes Flüssiggas welches auf 30mbar läuft außer Propangas?

0
@Mik3008

"Ein anderes" Flüssiggas wäre höchstens Butan.

Es kann natürlich sein, dass Dein Kocher - mit den richtigen Düsen - auf 30 mbar mit Fl.-Gas funktioniert. Solche Dinger gibt´s ja schließlich auch zu kaufen (z.B.Amazon).

Ob das jetzt konkret für Deinen Kocher zutrifft, kann Dir vermutlich der Hersteller sagen. Da würde ich mal nachfragen.

Grüße, ----->

0

Ich denke, das sollte eine dafür autorisierte Fachfirma  machen. Es bringt nichts, wenn Laien an Gasleitungen herumfummeln. Das ist viel zu gefährlich für dich und dein Umfeld. Du solltest das Risiko nicht eingehen, nur um ein paar Euro zu sparen!

Das soll ja auch von einer Firma gemacht werden. Ich wollte halt im Vorfeld die kosten abwägen denn der 30 mbar Düsensatz kostet 15€ und der 30 - 50 mbar 50€.

Wenn ich den teuren Düsensatz zwingend benötige Lohn sich die Anschaffung des Kochfeldes nämlich nicht mehr.

0
@Mik3008

Ach so! Von Technik verstehe ich leider gar nichts. Sorry!

0

Propangas als Feuerzeuggas?

Hallo, weiß zufällig jemand, ob man pures Propangas auch als Feuerzeuggas verwenden könnte, oder macht dann der Druck Probleme?

...zur Frage

Kärcher Hochdruckreiniger macht Probleme?

Bei unserem Kärcher Hochdruckreiniger haben wir seit Jahren immer wieder Probleme mit dem Druck.

Wenn man Ihn einschaltet baut er zwar Druck auf, und man kann Ihn für einen kurzen Zweitraum verwenden.

Danach macht er ein komisches Geräusch, gleichzeitig stoppt er.

Erst wenn Ich den Hebel am Griff los lasse und nochmal neu drücke kommt wieder kurz Wasser mit Druck und das Spiel beginnt nach einigen Sekunden von neuem.

Kürzlich war es so, dass er knapp 30 sek. ganz normal funktionierte, danach erhöhte der Kärcher den Druck für ca. 8 sek.
Das Gerät wurde hörbar lauter und der Hochdruckschlauch zittert nur so im Hof.
(Er lief also 38 sek.)
Danach stoppte er wieder auf mit Druckaufbau uns es ging wie oben.

Das Modell ist ein K5.660 von 2012, also Garantie und Gewährleistung sind vorüber

Wir haben jetzt schon letztens das Schmutz Sieb gereinigt, das hatte sich gelohnt.

Auch der Wechsel vom 1/2" Schlauch aus der Garage auf 3/4" Schlauch aus dem Keller brachte nur kurzfristig Besserung.

Beim 2. mal mit 3/4" Schlauch das gleiche Problem wie oben.

Die Wasserhähne in Keller und Garage sind immer voll aufgedreht.

Ich hoffe Ihr wisst weiter, denn wir wissen allmählich nicht mehr weiter.

...zur Frage

Wasserpumpe für mein Gewächshaus?

Hallo,
Ich wollte in meinem Gewächshaus eine Bewässerung installieren. Meine frage ist nun was für eine Pumpe ich dafür verwenden kann. Da die Pumpe ja sehr schnell den Druck aufbaut aber die Düsen diesen Druck nicht ausgleichen wird die Pumpe doch immer an und ausgehen und auf Dauer kaputt gehen oder?
Vielen Dank schonmal für eure Antworten ☺️

...zur Frage

Warum funktionieren 3 von 4 Brennstellen meines Propangasherdes nicht mehr? Auch der 4. Brenner bringt nicht mehr die volle Leistung. Der Herd läuft schon etwa?

Warum funktionieren 3 von 4 Brennstellen meines Propangasherdes nicht mehr ? Auch der 4. Brenner bringt nicht mehr die volle Leistung. Der Herd läuft schon etwa 20 Jahre.

Habe grob alle Einzelteile gereinigt. Optisch habe ich keine Verstopfungen festgestellt. Welcher Fehler könnte hier vorliegen ?

...zur Frage

Gaskochplatte 30 mbar oder 50 mbar?

Hallo. Hab mir so eine Gaskochplatte fürs Campen bestellt mit 30 mbar Druck. Brauch ich dafür auch noch ein Gasschlauch mit 30 mbar Druckminderer oder mit 50 mbar? Oder braucht man ein Druckminderer gar nicht? Danke im Voraus.

...zur Frage

Tausch des Cerankochfeldes gegen Gaskochfeld (Mietwohnung)?

Hallo,

meine Frau und ich haben uns zum Camping einen Campingkocher gekauft. Hierbei haben wir festgestellt, dass es (zumindest für uns) viel angenehmer ist, mit Gas zu kochen. Nun wollen wir uns ein Gaskochfeld anschaffen und gegen das bisherige Cerankochfeld tauschen. Küche ist eine Einbauküche vom Vermieter. Bauliche Veränderungen müssten nicht vorgenommen werden. Ich habe mich beim Fachhändler beraten lassen, der hat mir erklärt, wie ich den Gasherd anschließen muss, damit es zugelassen ist. Die Gasflasche (Propan) würde unten im Küchenschrank stehen. Das ist soweit ich richtig informiert bin zulässig (Gasflaschen bis 11 kg dürfen in privaten Innenräumen gelagert werden, wenn sie aktiv genutzt werden?) Die Düsen des Kochfeldes sind bereits auf Propan umgerüstet. Das Kochfeld hat einen elektrischen Zündmechanismus, der an 230V Wechselstrom betrieben werden kann.

Nun ist meine Frage: Bedarf es einer Zustimmung des Vermieters (im Mietvertrag ist ein solcher Umbau nicht erwähnt)? Darf ich das Kochfeld nach den Instruktionen des Gasfachhändlers auch selbst installieren (er hat mich auch auf die Dichtheitsprüfung hingewiesen)? Darf ich den Elektrozünder selbst anschließen. Elektrotechnische Kenntnisse sind vorhanden, jedoch habe ich keine Prüfung abgelegt oder eine Zulassung erhalten. Mein Vater hat Elektrotechnik studiert, inwieweit kann bzw. darf er mir weiterhelfen.

Dann noch eine generelle Frage: Es steht ja immer und überall, dass XY-Anlagen (seien es technische Anlagen, Gasanlagen oder sanitäre) immer nur von einem Fachmann installiert werden dürfen. Wie weit geht denn das Ganze? Darf ich rein theoretisch nicht mal eine Glühbirne wechseln, meine Waschmaschine anschließen oder eine Lampe aufhängen und anschließen, wenn ich dafür keine Zulassung habe (auch wenn ich durch den Physikunterricht, viel Lektüre und viel Erfahrung von meinem Vater sehr gute Kenntnisse erfahren habe)?

Danke schonmal für die Antworten! Grüße Ketanest

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?