Ich möchte ein Gaskochfeld von Erdgas auf Propan umstellen welche Düsen muss ich verwenden wenn ich die Möglichkeit habe den Druck zwischen 30-50mbar zu regeln?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Düsensatz ist bei Propan ganz sicher ein anderer als bei Erdgas.
Propangas hat etwa den doppelten Heizwert gegenüber Erdgas!

Erdgas wird gewöhnlich mit ca. 28 mbar eingebracht, Propan-Geräte arbeiten oftmals mit ca. 50mbar.

Also: tauschen (lassen) wie es der Hersteller vorschreibt!

Grüße, ----->


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mik3008 08.02.2016, 09:53

Der Hersteller bietet zwei Düsensätze für Flüssiggas an 30 mbar und 30-50mbar.

Ich kann meine Anlage mit 30 und 50mbar betreiben deshalb meine Frage oder gibt es noch ein anderes Flüssiggas welches auf 30mbar läuft außer Propangas?

0
PoisonArrow 08.02.2016, 11:15
@Mik3008

"Ein anderes" Flüssiggas wäre höchstens Butan.

Es kann natürlich sein, dass Dein Kocher - mit den richtigen Düsen - auf 30 mbar mit Fl.-Gas funktioniert. Solche Dinger gibt´s ja schließlich auch zu kaufen (z.B.Amazon).

Ob das jetzt konkret für Deinen Kocher zutrifft, kann Dir vermutlich der Hersteller sagen. Da würde ich mal nachfragen.

Grüße, ----->

0

Ich denke, das sollte eine dafür autorisierte Fachfirma  machen. Es bringt nichts, wenn Laien an Gasleitungen herumfummeln. Das ist viel zu gefährlich für dich und dein Umfeld. Du solltest das Risiko nicht eingehen, nur um ein paar Euro zu sparen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mik3008 08.02.2016, 09:34

Das soll ja auch von einer Firma gemacht werden. Ich wollte halt im Vorfeld die kosten abwägen denn der 30 mbar Düsensatz kostet 15€ und der 30 - 50 mbar 50€.

Wenn ich den teuren Düsensatz zwingend benötige Lohn sich die Anschaffung des Kochfeldes nämlich nicht mehr.

0
Mignon2 08.02.2016, 09:36
@Mik3008

Ach so! Von Technik verstehe ich leider gar nichts. Sorry!

0

Was möchtest Du wissen?