Ich möchte den Betrieb, in dem ich arbeite sofort verlassen. Wie kann ich das machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst auch sofort morgen nicht mehr zur Arbeit gehen: Sie werden nicht die Polizei rufen und Dich zur Arbeit schleppen - die Polizei macht das auch gar nicht. Wenn ein Arbeitsgeber einen ehem. Angestellten verklagt, weil der/die fristlos gegangen ist, dann muss er nachweisen, welcher finanzieller Schaden deshalb entstanden ist, und das können die meisten nicht, deshalb klagen die meisten erst gar nicht.

Thema Zeugnis: Von diesem Laden bekommst Du kein Zeugnis, das Dir gefällt oder das Deinem Anspruch an Deine Arbeit entspricht. Bist Du in der Gewerkschaft? Kannst Du noch eintreten? Dann bekommst Du einen Fachanwalt, und der/die kann in diesem Punkt einen Kompromiss aushandeln: Vielleicht einfach eine Bescheinigung, auf der steht, was Du gemacht hast, ohne Bewertung? Nur so eine Idee.

Sperrfrist vom AA: Du kannst Dich natürlich krank schreiben lassen wegen psychischer Belastung und beim AA sagen, dass Du aus gesundheitlichen Gründen diesen Job aufgeben musstest. Klappt aber nicht unbedingt, wenn Du nicht lange krank warst.

Trotz allem: Kopf hoch. Noch bist Du gesund und Du wirst einen neuen, besseren Job finden. Halte Dich mit dem alten nicht länger auf, das raubt Dir nur Energie und Lebenszeit.

Wenn ein Arbeitsgeber einen ehem. Angestellten verklagt, weil der/die fristlos gegangen ist, dann muss er nachweisen, welcher finanzieller Schaden deshalb entstanden ist, und das können die meisten nicht, deshalb klagen die meisten erst gar nicht.

Das ist ja mal eine gewagte Behauptung. Übrigens, falsch ist sie auch noch.

0

Frag deinen Vorgesetzten nach einem Aufhebungsvertrag. In gegenseitigem Einvernehmen kann man ein Arbeitsverhältnis fristlos beenden.

Also, zu Deienr Frage nach dem sofortigen Ausscheiden, würde ich die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein zusenden und mich dann von einem Arzt wegen der beruflichen Probleme krankschreiben lassen, dies sollte kein Problem darstellen.

Sorry, aber was mich sehr viel mehr bedrückt sind die Zustände in Deiner KITA. Ich würde mir wünschen, dass Du beim Jugendamt vorstellig wirst und die Zustände dort einmal schilderst, ich denke, dass dort akuter Handlungsbedarf besteht

Man schickt Kündigungen nicht mit Rückschein. Wenn das Schreiben nicht angenommen wird, gilt die Kündigung als nicht zugestellt und ist demzufolge nicht wirksam.

Und wenn man noch ein halbwegs vernünftiges Zeugnis will, ist die Kombination Kündigung + Krankmeldung garantiert das Schlechteste, was man machen kann.

0
@ralosaviv

kriegt man denn ein Zeugnis,wenn man noch in der Probezeit war?

0

Wenn dieser Vertrag mit der Schweigepflicht beendet ist, dann werde ich sofort was unternehmen! Ganz klar. Allerdings habe ich Angst dass die mich anzeigen wollen... obwohl ich ja eigentlich nichts gemacht habe, also nichts überdramatisch schlimmes..

0

Was möchtest Du wissen?