Ich möchte aufhören mich zu befriedigen. Kann mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Durch Fasten kannst du den Drang deiner Begierde lernen zu kontrollieren. Im Islam sagt man, wenn du nicht heiraten kannst und Lust hast, so faste. Fasten ist effektiv, weil du nicht nur deinen Sexualtrieb, sondern auch andere Grundbedürfnisse wie Essen und Trinken abstellen musst.. Dadurch verpasst du deiner Begierde (Nafs) einen Schlag und das sexuelle klopfen in deinem Kopf verringert sich. Darüber hinaus, solltest du einfach versuchen zu widerstehen, sehe es als ein Training an, sei beschäftigt und anders Tätig, so dass du erst einmal keine Zeit dafür finden kannst. Auch das Gebet ist eine Quelle der Reinigung der Seele. Lieben gruß, Sinee :-)

DeutscherIdiot 06.08.2013, 20:37

Durch Fasten kannst du den Drang deiner Begierde lernen zu kontrollieren

Äh,ja. Du hast ein völlig natürliches Bedürfnis, also schränkst du am besten ein anderes ein. Wie sinnvoll.

Ansonsten: Du hast doch sicher Studien, die das bestätigen.

3
Sinee00 06.08.2013, 22:09
@DeutscherIdiot

Hi "DeutscherIdiot", lassen wir mal den religiösen Aspekt raus, nebenbei gibt es Studien, die belegen, dass das Fasten gut für den Geist und die Seele ist. Ich zitiere: "Nachgewiesen ist, dass sich durch Schonung und Entlastung des Stoffwechsels während des Fastens wichtige körperliche Abläufe verbessern. Dazu gehören die Selbstreinigung des Darms, die Erholung einer Fettleber, der Abbau von Blutfetten und Entzündungsstoffen im Körper. Das Immunsystem wird gestärkt und die Nierenausscheidung angeregt." Ja, wissen kist doch alles :-) http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/tid-29505/koerper-reinigen-geist-klaeren-gluecklich-trotz-verzicht-so-fasten-sie-erfolgreich_aid_918165.html

0
DeutscherIdiot 07.08.2013, 12:25
@Sinee00

Ja, wissen kist doch alles

Steht da explizit etwas über den Sexualtrieb? Nur danach habe ich nämlich gefragt.

0
Sinee00 12.08.2013, 14:08
@DeutscherIdiot

Nein nicht in dem Zusammenhang. Wenn du expiliz etwas über den Sexualtrieb bezüglich des Fastens lesen willst, solltest du in islamischen Schriften gucken. In islamischen medizinischen Büchern findet man diese Informationen fundiert.

0
Hirnkrampf 07.08.2013, 11:33

Durch Fasten kannst du den Drang deiner Begierde lernen zu kontrollieren.

Es ist doch nicht dein Ernst, zu behaupten, einen natürlichen Trieb in irgendeiner Weise kontrollieren zu können. Wenn du geil bist, bist du geil. Dann liegt es an dir, selbst zu entscheiden, ob du deinen Libido ausführen willst oder nicht, aber das Bedürfnis danach kannst du nicht steuern bzw. verringern. Genauso wenig wie du die Grundbedürfnisse Essen und Trinken steuern bzw. verringern könntest.

1
Sinee00 12.08.2013, 14:11
@Hirnkrampf

Laut der Psychoanalyse ist die Libido ein Lebenstrieb, der natürlich ist und auch sehr wichtig. Auch im Islam ist die sexuelle Lust von großer Bedeutung und auch das dieser Trieb intakt ist, ist von großer Relevanz. Der Islam zeigt jedoch auch wie man mit seinen Gelüsten umgehen kann und dazu gehört das Fasten. Ich sagte nicht, dass das Fasten den Sexualtrieb ausschaltet, ich meinte, dass dieser in gewisser weise gestillt werden kann, so dass man mehr Kontrolle über seine Gedanken und Taten bekommen kann. Fasten macht Seele und Geist nämlich ruhig.

0

Warum willst du denn mit der Selbstbefriedigung aufhören? Das ist in deinem Alter ganz normal. Und nicht nur in deinem Alter! Es ist nicht schädlich, macht nicht krank und ist auch sonst in keiner Hinsicht verwerflich. Die Zeit ist zum Glück vorbei, dass so etwas behauptet wird. Es ist erwiesen, dass die Selbstbefriedigung sogar sehr gesund ist. Sie gehört zum Leben des Menschen wie essen, trinken und schlafen. Sie entspannt, baut Stress ab und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Schon gar nicht ist sie eklig oder in irgend einer Form schmutzig. Schämen braucht sich deswegen niemand und sachliche religiöse Begründungen gegen die Selbstbefriedigung finden sich zumindest im Christentum auch nicht (für andere Religionen kann ich keine Aussage machen). Warum also damit aufhören?

Hallo LoveaticFAN,

wir werden dennoch etwas über Gott sprechen müssen. Denn fangen wir mal bei Gott und dem göttlichen Prinzip an, was unter jeglicher Relision gilt: Liebe. Und Du darfst Dich auch selbst lieb haben, Dein Körper ist - wie mal vor ca. 2000 Jahren ein Prophet sagte - auch ein Tempel.

Und damit sei Dir auch gegönnt, mit Dir selbst zu spielen. Gott darf doch da dabei sein - oder?

Religion dient dazu, zu helfen, an Gott zu glauben. Und da ist alles evtl. etwas vorsichtiger. Denn mit dem Spielen mit sich selbst, kann man auch einen Partner ausgrenzen - und sich damit quasi von ihm "trennen". Es gibt aber auch manche Ansätze, die ich persönlich nicht für gut finde, die aus religiösen Gründen den Fun Factor verbieten. Das steht in meinen Augen im krassen Widerspruch zur Schöpfung Gottes.

Wenn Du wirklich mit diesem Spielen aufhören möchtest, dann mach das einfach so. Du musst dann Deine Gefühle (leider) ignorieren. Aber soche dazu das persönliche Gespräch mit Gott, denn Gott schenkt Freiheit, keine Einschränkung.

ich kann Dir hier leider keinen anderen Rat geben, denn ich werde immer nach Gott und nach Freiheit beraten.

Viele Grüße EarthCitizen

Seinen Körper und sich selbst damit kennenzulernen ist weder depressiv noch schlimm. Und völlig normal... Ich kenne mich leider nicht so gut mit Religion aus, aber wenn du dich wirklich nicht mehr selbst befriedigen möchtest muss das auch von dir kommen. Also entweder du lässt es oder du machst es. Ich glaube da kann weder der Arzt, noch deine Mum die helfen....

LG

Hallo,

wenn man ein Suchtproblem hat, macht man normalerweise, eine Therapie.

Was du hast ist keine Sucht sondern normal und Menschlich, ein Natürlicher trib der Befridigung, sowas kann man nicht wirklich behandeln man kann es nur unterdrücken, aber man muss es auch wirklich wollen, in deienm alter ist sowas aber ganz normal.

Wenn etwas "juckt", muss man halt "kratzen". Das ist völlig natürlich und ich kann mir nicht vorstellen, warum ein Gott etwas dagegen haben sollte.

Zumal es ja prinzipiell sowohl mit dem Islam als auch mit dem Christentum vereinbar ist: http://en.wikipedia.org/wiki/Religious_views_on_masturbation

Das ist keine Sucht, sondern ein natürlicher Trieb. Und es ist unglaublich, dass sich Menschen heutzutage von irgendeiner Ideologie noch ein schlechtes Gewissen machen lassen. Du musst nicht zum Arzt und auch nicht zu Deiner Mutter. Sb ist völlig normal , auch in Deinem Alter.

Die meisten Menschen nehmen ihre Religion viel wichtiger wahr, als sich selbst. Das ist meiner Meinung nach ein Fehler. Natürlich kann jeder selbst entscheiden, aber eine Religion macht dies nahezu unmöglich, wenn man als religiöse Person ihre Vorschriften und Gebote achten möchte.

Der sexuelle Trieb hat jedes Lebewesen und ist demzufolge eigentlich auch völlig normal und natürlich. Aus Liebe zu deiner Religion, wenn dem wirklich so ist, dann lebe ruhig in Keuschheit. Aber wird dich das glücklich machen?

naja "sucht" kann man es nicht nennen. Das ist nämlich wirklich reine gewohnheit! wenn du es schaffst, dich mal eine woche lang nicht zu befriedigen, wird mit der zeit die lust immer kleiner drauf.

LokiRockOfAges 07.06.2016, 14:13

Das ist totaler Blödsinn und auf das Danke hab ich versehentlich geklickt gerade...

0

Ich bin auch so alt Wie du .auch w.und ich bin auch sehr religiös.ich bin katholisch,ich weiß Ja nicht welche Religion du hast. Es heißt doch immer Gott will nur gutes für die meschen.und ist es dann nicht gut sich wohl Zu fühlen?heist es nicht im Vater unser:...und vergebe unseren Sünden...kein Mensch ist perfekt.jeder kann dies tun was er will,Gott akzeptiert jeden Menschen so Wie er ist.es ist keine Sünde.ich mach es auch oft obwohl ich sehr religiös bin

alexander329 06.08.2013, 08:18

Das ist eine sehr reife Antwort,besonders für dein Alter!

0

Hi,

da Du ja aus religiösen Gründen aufhören möchtest: bringe Deinen Wunsch vor Deinen Gott, anstatt Dich selbst zu befriedigen gehe ins Gebet. Ich bin sicher Dein Gott (ich schreibe das so, da ich ja nicht weiß, welcher Religion Du angehörst) wird Dir helfen, der Lust zu widerstehen. Wenn Du es dann eine Weile geschafft hast, wird es auch leichter.

Gruß Yoriika

"Der grund ist , es ist in meiner Religion verboten sich zu begriedigen." Das stimmt nicht. Es gibt vielleicht Leute, die du kennst, die behaupten, das sei im Christentum verboten. Es gibt aber viel mehr Christen, die das anders sehen.

realsausi2 05.08.2013, 19:38

Es gibt aber viel mehr Christen, die das anders sehen.

Ist im Christentum nun das Plebiszit eingeführt?

2
scben 05.08.2013, 22:37
@PirkkoP

Stimmt :-) hab ich wohl irgendwie angenommen

0
scben 05.08.2013, 22:38
@realsausi2

Die meisten christlichen Kirchen sind demokratisch organisiert. Aber darum geht es nicht. Religion ist immer das, was die Leute glauben, die sagen, dass sie einer Religion angehören. Das kann sich durch aus unterscheiden von Dingen, die (selbst-)ernannten Leiter denken und sagen.

1
realsausi2 06.08.2013, 01:24
@scben

Die meisten christlichen Kirchen sind demokratisch organisiert.

Außer der katholischen natürlich.

Der Papst ernennt Bischöfe, die den Papst aus den Reihen der Bischöfe wählen. Ein Musterbeispiel an Demokratie. Wenn die erste schwarze Lesbierin von allen Katholiken zur Päpstin gewählt wird, können wir über die Vergabe des Prädikats "demokratisch" noch mal nachdenken.

0
scben 06.08.2013, 01:35
@realsausi2

ja, richtig. Deshalb schrieb ich ja "die meisten" - die katholische Kirche ist in ihrer Hierarchie nicht nur unter Christen, sondern unter allen Religionen eine große Ausnahme. Abgesehen vom Tibetischen Buddhismus gibt es wenige Religionen, die eine so zentrale absolutistisch anmutende Führerfigur kennen.

0
realsausi2 06.08.2013, 12:29
@scben

Och, da fallen mir noch Jesus und Mohammed ein. Die sind zwar tot, aber treiben in den Köpfen immer noch ihr Unwesen.

Und was bleibt denn über von den christlichen Kirchen, wenn man die Katholiken rausstreicht?

Darüber hinaus sind fast alle Konfessionen Frauen gegenüber undemokratisch eingestellt. Oder Homosexuellen.

Also mit Demokratie ist da nicht viel.

0

Ich kenne dein Problem. Du musst es auch nicht tun. Alles, was du machen musst, ist dich mittels des Gebetes und sämtlicher Sublimationsmöglichkeiten zu beherrschen.

Selbstbefriedigung ist etwas absolut Natürliches und Schönes, es schüttet Glückshormone aus, verhilft zu Entspannung in Stresszeiten und ist auch nicht schmutzig oder verwerflich. Es gibt keinen Grund, damit aufzuhören.

Hii. (:

Selbstbefriedigung ist ein natürlicher 'Zwang' des Körpers. Falls du dich aber danach schmutzig fühlst, kannst du es sicher lassen, oder?

Hi, Ich kann dich verstehen und rate dir auch dir einfach einen Zeitraum vorzugeben, wie lange du "es lassen willst" und wenn du erst einmal einen Monat darauf "gefastet" hast wirst du sehen wie gut es tut (und der Herr wird es dir auch positiv anrechnen!). Viel Grüße und viel Erfolg

Du solltest nicht damit aufhören, dich zu befriedigen; das ist ein natürlicher Trieb, an dem nichts unmoralisches ist. Oder schädigst du damit irgend jemanden? Wohl kaum.

Also warum willst du damit aufhören? Weil deine Religion es verbietet? Tschuldigung, aber das ist einfach nur lächerlich. Und eine Sucht? Definiere den Begriff Sucht; das ist ein natürliches Bedürfnis, das zu befriedigen nicht falsch ist.

Du sollest lieber mal deine Religion überdenken, wenn sie dich so belastet.

Lies 20 Seiten Harry Potter (die ersten 4 Bände). Das lenkt Dich ab. (Hat mir mal eine Freundin verraten.

ODER

Wechsel die Religion (im Tantra z.B. wird der Körper gefeiert).

AU?ERDEM:

Du bist ja jetzt mittlerweile 16, da dürfte es nicht schwer fallen, einen netten Mann kennenzulernen, der es Dir besorgt.

Keine Religion verbietet Selbstbefriedigung explizit.

Hirnkrampf 05.08.2013, 20:25

Jedoch ist dies eine sexuelle Handlung, die in bestimmten Religionen nicht gern gesehen werden.

0

Was möchtest Du wissen?