Ich möchte auf Linux umsteigen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also Soweit wie ich es hier sehen Kann gibt es vieles was du unter Windows brauchst. Ich hatte mal Linux mint und hab aber zu Ubuntu also auch Linux gewechselt ;)

Es gibt viele möglichkeiten. Ich glaube es gibt LibreOffice und das ist wie Word, Exel und Power Point. Bei mir kann das alle Windoof Dateien Super unterstützen und Anzeigen!

Ich hoffe ich konnte dir Helfen

LG lordTobiHD

"Linux Mint? Eine gute wahl aber schau dir mal Ubuntu an meiner meinung nach besser. Aber es sind beide besser als Windooof"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Word, Exel und Powerpoint schonmal nicht. Skype ist auch ziemlich besch***sen. Durch Skype Web bzw Frank gehts einigermaßen. Alternative zu MS Office wär zB Libre Office

Aus eigener Erfahrung (mit macOS und Linux) finden sich aber immer Alternativprogramme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prozessor: Intel i5-4440 + Grafikkarte: Geforce GTX 650 + Ram: 8GB DDR3

Sollte passen

G Data Internet Secruity,

Überflüssig unter Linux

Thunderbird, Firefox,

Bereits enthalten in Mint

Word & Excel & PowerPoint,

a) WINE mit Word & Excel & PowerPoint,

b) LibreOffice ( bereits enthalten)  dafür nutzen

Eine Logitech Webcam

unbekannt ... musst exakte Bezeichnung googleln ... oder die LIVE-DVD / USB verwenden ohne Installation ... Ältere werden eher funktionieren

Normale 3,5mm Klinke Anschlüsse (Da sollte es keine Probleme geben?)

Fast nie Probleme ... so lange es kein exotischer Sound-chip ist ... am besten ist immer Realtek ( AC-97 oder HD-Audio )

Teamspeak

Softwaremanager / Linux mint "App store" oder Download der ".run"+ Kommandozeile

Skype

a) diese Prism / NSA Spyware meiden ... Alternatives Netz nutzen

b) WINE mit Skype

c) Skype für Linux ( noch nicht fertig & kein Bild ! ) ... gibts als normales DEB-paket

d) Skype-Web nutzen mittels Browser

Chrome

Softwaremanager / Linux mint "App store" als Chromium

Atom Editor, Dropbox, MySQL Workbench.

a) Gibts als DEB-Paket für Linux mint / Ubuntu (64 Bit)

b) WINE

https://wiki.ubuntuusers.de/Atom/

https://wiki.ubuntuusers.de/Dropbox/

http://dev.mysql.com/downloads/workbench/

GitHub mit UI

a) GitHub mit UI unter Linux -> https://git-scm.com/download/gui/linux

b) WINE

Ich möchte mit meinem Pc haupsächlich in php programmieren. Spiele spiele ich eher nicht.

Gut, dafür ist Linux ideal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prozessor: Intel i5-4440

Ja. Musst halt den Intel-Microcode in deinr Treiberverwaltung anmachen.  

Grafikkarte: Geforce GTX 650

Eventuell brauchst da nen proprietären Treiber, aber sollte. AMD-Karten sind da komplizierter.  

Ram: 8GB DDR3

Ja.  

3 Bildschirme

Möglicherweise etwas fikelig, hab bisher nur mit 2 Bildschirmen gearbeitet.  

Normale 3,5mm Klinke Anschlüsse (Da sollte es keine Probleme geben?)

Eine Logitech Webcam

Da seh ich keine Probleme.  

Skype, Teamspeak, Thunderbird, Firefox, Chrome, Word & Excel & PowerPoint, Spotify, G Data Internet Secruity, Atom Editor, Dropbox, GitHub mit UI, MySQL Workbench

Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Jein (LibreOffice), Ja, keine Ahnung, keine Ahnung, Ja, Ja, keine Ahnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von surfenohneende
27.10.2016, 00:02

LibreOffice ist gut nahezu immer kompatibel ... aber nicht mit Microsoft Publisher

1

Ich habe den von Dir geplanten Schritt auf einem i5 mit mint 18 gemacht. Die Hardware wurde komplett erkannt. Wo debian oder Ubuntu schwächeln, klappte alles perfekt.

Bei den gewohnten Programmen musst Du Abstriche machen. Libreoffice ist gut aber kein volles MS Office. So ist es bei vielem. Für den Zweck PHP zu coden, aber besser als Windows. 

Viele nützliche Exe Tools laufen mit Windows, ganz ohne Bedarf an einer Lizenz.

Die Vorteile von Mint überwiegen meiner Meinung nach. Das Zeug läuft, das stabil und ohne Nervereinen wie Updates und Registrierung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hardware klingt soweit OK.

Bei typischen Windoof-Programmen, also ureigenes Micro$aft-Zeug, bin ich mir nicht sicher.

Es gibt ja den Wine-Emulator, aber ob der alles verdaut und das dann noch mit akzeptabler Rechenzeit, weiß ich leider nicht.

Zumindest aber das M$-Office-Gelumpe brauchst Du ja nicht - dafür gibts LibreOffice oder OpenOffice, mit dem Du M$-Office-Dokumente öfffnen, bearbeiten und im M$-Format speichern kannst, wenn das sein muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linuxhase
30.10.2016, 16:28

@joheipo

Es gibt ja den Wine-Emulator

Echt jetzt !! - es gibt eine Software die wine Emuliert?

Linuxhase

-------------------------------------------------------------------------------------

Übrigens steht wine für Wine Is No Emulator, es ist also ein Akronym. Es kommen bei wine die original Bibliotheken von Windows zum Einsatz, also braucht auch nicht emuliert zu werden.

2

Alles schon so weit beantwortet, bis auf ein/zwei Besonderheiten:

Für Nvidia im Multi-Monitor-Betrieb solltest Du Dir den Nvidia X Server (nvidia-settings) installieren. Der Standard-Grafik-"Treiber" (das läuft unter Linux eigentlich komplett anders, aber lassen wir es mal bei "Treiber") reicht zwar auch schon, aber mit nvidia-settings kann man noch Fine-Tuning der Nvidia-Funktionen betreiben (z.B. Ventilator, Taktung).

Hierzu muss man sich aber noch etwas einlesen. Daher ist das anfänglich mit deutlich mehr Aufwand verbunden, als das unter Windows so läuft und es stehen nicht alle Funktionen wie unter Windows zur Verfügung. I.d.R. ist das aber auch nicht erforderlich. Gerade, wenn Du die gleichen Monitor-Modelle hast, ist es sehr, sehr viel unkomplizierter.

Unter Linux werden die Geräte-Einstellungen mit Hilfe von Config-Dateien im Klartext eingerichtet. Das erleichtert alles sehr! Für die Linux-eigenen Geräte-Konfiguration gibt es eine zentrales GUI-Programm, mit dem sich komfortabel alles einstellen lässt. Bei den proprietären Treibern kommt es immer auf den Hersteller an. Die Meisten machen da nichts für nicht-kommerzielle Betriebssysteme wie Linux. Und wenn, dann nur recht rudimentär, wie man beim Nvidia-Konfigurations-Programm sehen kann.

Allerdings gibt es für so ziemlich alle Geräte ein Programm zur Steuerung. Das ist dann nicht so umfassend und Hersteller/Modell-spezifisch, wie das proprietäre Original, aber man kann ganz gut damit arbeiten. Bei mir gibt es z.B. keine Software für Scanner und Keyboard, aber ich kann sie trotzdem gut mit anderen globalen Steuer-Programmen nutzen.

Auf jeden Fall kannst Du Dich unter Linux erst mal von dem ganzen kryptischen Verwaltungs-Gekröse wie unter Windows verabschieden. Du wirst staunen, wie einfach und winzig die Programme sind.

Und was Du unter Linux nicht hast, kannst Du mit WINE realisieren. Ich habe damit inzwischen Windows-Programme zum Laufen gebracht, wo ich dachte, "Das klappt nie und nimmer!". Das gilt natürlich nicht für Geräte-spezifische Programme und eben Treiber. Manche Sachen haken etwas (z.B. foobar2000), aber auch dafür gibt es Online-Tipps.

Selbst Deine NTFS-Partitionen kannst Du weiterhin mit NTFS-3G betreiben. Das würde ich auch erst mal so weiter laufen lassen, denn Du kannst zwar NTFS unter Linux betreiben, aber umgekehrt kannst Du nicht ext4 o.ä. unter Windows betreiben. Wenn Du da mal zurück möchtest, hast Du dann ein echtes Problem.

Ich würde Dir auch für die erste Zeit ganz dringend empfehlen, ein Dual-Boot-System einzurichten, damit Du hin- und herschalten kannst zwischen Linux und Windows. Wenn Du mal mit Linux Mist gebaut hast oder ein Windows-Programm einfach nicht richtig läuft, hast du immer noch mal auf die Schnelle ein Fallback-System, damit Du überhaupt was machen kannst.

Dazu solltest Du aber auch gemeinsame Daten-Partitionen bereit stellen. Bei mir sind sogar die Einstellungs-Ordner von z.B. Firefox und Thunderbird geteilt, so dass ich dieselben Einstellungen unter Windows und Linux nutzen kann.

Computer macht so viel mehr Spaß, seit ich mal endlich Linux installiert habe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du auf Spiele keinen großen Wert legst,ist Linux eine vortreffliche Wahl....für die meisten Windows-Programme gibt es Gegenstücke für Linux...wenn du dich an Linux gewöhnt hast,wirst du nichts vermissen....schon gar nicht Windoof

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Prozessor: Intel i5-4440

Hallo

Prozessor: Intel i5-4440

Grafikkarte: Geforce GTX 650
3 Bildschirme
Normale 3,5mm Klinke Anschlüsse (Da sollte es keine Probleme geben?)
Eine Logitech Webcam

Skype, Teamspeak, Thunderbird, Firefox, Chrome, Word & Excel
& PowerPoint, Spotify, G Data Internet Secruity, Atom Editor,
Dropbox, GitHub mit UI, MySQL Workbench... und bestimmt noch mehr
Programme, die mir gerade nicht einfallen.

Hallo

Prozessor: Intel i5-4440

Grafikkarte: Geforce GTX 650
3 Bildschirme
Normale 3,5mm Klinke Anschlüsse (Da sollte es keine Probleme geben?)
Eine Logitech Webcam

Skype, Teamspeak, Thunderbird, Firefox, Chrome, Word & Excel
& PowerPoint, Spotify, G Data Internet Secruity, Atom Editor,
Dropbox, GitHub mit UI, MySQL Workbench... und bestimmt noch mehr
Programme, die mir gerade nicht einfallen.

Hallo

Prozessor: Intel i5-4440

Grafikkarte: Geforce GTX 650
3 Bildschirme
Normale 3,5mm Klinke Anschlüsse (Da sollte es keine Probleme geben?)
Eine Logitech Webcam

Skype, Teamspeak, Thunderbird, Firefox, Chrome, Word & Excel
& PowerPoint, Spotify, G Data Internet Secruity, Atom Editor,
Dropbox, GitHub mit UI, MySQL Workbench... und bestimmt noch mehr
Programme, die mir gerade nicht einfallen.

Grafikkarte: Geforce GTX 650

3 Bildschirme

Normale 3,5mm Klinke Anschlüsse (Da sollte es keine Probleme geben?)

Eine Logitech Webcam



Skype, Teamspeak, Thunderbird, Firefox, Chrome, Word & Excel
& PowerPoint, Spotify, G Data Internet Secruity, Atom Editor,
Dropbox, GitHub mit UI, MySQL Workbench... und bestimmt noch mehr
Programme, die mir gerade nicht einfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Prozessor: Intel i5-4440

Kein Problem, habe hier den Intel Core i5-2380P

Geforce GTX 650

Kein Problem, habe die GTX650Ti Boost

Ram: 8GB DDR3

Prima, Kein Problem

3 Bildschirme

Kein Problem, habe ich auch.

Normale 3,5mm Klinke Anschlüsse (Da sollte es keine Probleme geben?)

Richtig.

Eine Logitech Webcam

Welches Modell genau?

Skype

Besser Jitsi benutzen!

Teamspeak, Thunderbird, Firefox, Chrome

Kein Problem

Word & Excel & PowerPoint

openOffice.org oder LibreOffice benutzen.

Spotify

Ja gibt es auch.

G Data Internet Secruity

total unnötig, aber wenn es Dich beruhigt dann nimm  ClamAV

Atom Editor, Dropbox, gitHub mit UI, MySQL Workbench

Alles kein Problem

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HtmlDev
30.10.2016, 15:41

Wie hast du das mit den 3 Bildschirmen hinbekommen?

Habe 2 Bildschirme an der Graka. Die funktionieren auch. Aber der Bildschirm an der Onboard Grafik läuft nicht.

0

Bevor du ganz umsteigst, probiere einige Disis mit einen Multiboot aus, ich habe momentan Win10, LinuxMint 17,2KDE, LinuxMint 18KDE und Linux KDE Neon auf meinen Lappy. Hier auf GF wird dir zwar auch Ubuntu empfohlen, da gefällt mir Cinnamon oder Mate von Mint besser.

Aber die Geschmäcker sind verschieden, probiere alle aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?