Ich möchte Anwalt werden, komme aber auf Hauptschule kann ich trotzdem irgendwie Anwalt werden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du kannst, auch wenn Du es nciht noch auf das Gymnasium schaffst, so machen wie ich. Nach Berufsausbildung die Immaturenprüfung machen und studieren.

Alternative an der Fernunihagendas erst Semester als Gasthörer machen und zu den Klausuren und Prüfungenanmelden und bestehen, dann bist Du als normaler Student anerkannt. Machst den Bachelor und dann den Master und meldest Dich zum juristischen Staatsexamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst das Abitur, um Anwalt zu werden. Das kannst du auch nachmachen, auf Abendschulen zum Beispiel. Das wird aber nicht leicht. Musst dann wirklich viel lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest du es auf die Realschule und dann aufs Gymi schaffen, dein Abi bestehen und Studieren gehen, dann ja. Aber das ist ein weiter weg. Wer anwalt werden will muss auch gut in der Schule sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lukasxblvck
20.04.2016, 20:19

Bin ich 

0
Kommentar von NiciMonster
20.04.2016, 21:28

Für die Hauptschule mag es ein guter Durchschnitt sein, aber z.B auf einem Gymnasium ist es sehr viel anspruchsvoller und, wenn du 2er in der Hauptschule hast, dann wird dein Zeugnis im Gymnasium deutlich deutlich schlechter ausfallen. Außer Du lernst sehr sehr viel.

0

Je nach Bundesland kannst du die 10. Klasse auf der Hauptschule besuchen und dort deinen erweiterten Realschulabschluss machen. Danach kannst du damit entweder auf die Oberstufe eines allgemeinbildenden Gymnasiums gehen oder auf ein Berufliches Gymnasium mit Fächerschwerpunkt. Wenn du dann einen guten Abi-Schnitt hast, kannst du Jura studieren. Der Studiengang ist sehr beliebt und daher der NC auch relativ niedrig (1,2-1,5) je nach Universität. Viele springen nach ein paar Semestern aber ab, weil Jura doch sehr "trocken" ist.

Es ist auf jeden Fall ein langer Weg, aber man kann sich hocharbeiten und in einigen Bundesländern (hust Niedersachsen hust) bekommt man sein Abi sozusagen schon hinterhergeschmissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lukasxblvck
20.04.2016, 20:26

Ich komme aus Niedersachsen 😂😂 danke

0
Kommentar von Gehirnzellen
20.04.2016, 22:25

Für Jura braucht man nicht zwingend ein gutes Abitur. An manchen Unis ist der Studiengang auch zulassungsfrei.

0

Wenn du danach den Realschulabschluss und das Abitur bestehst sowie studierst, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strenge dich an, mache dann deinen Realschulabschluß und anschließend ein gutes Abitur. Dann kannst du zur Uni gehen und Jura studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst Abi machen und dann auf Staatsexamen an der Uni studieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zum Jurastudium brauchst du ein Abitur. Das Studium ist aber sehr schwer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das Abi iwie nachmachen und studieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?