ich möchte abnehmen und weiß nicht wie?!

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hi Karottenolly versuche es mal so:

Abnehmen: Gesunde Ernährung, Sport und Bewegung

Das ist das ganze Geheimnis, wenn man dauerhaft abnehmen und dann schlank bleiben möchte. Um nicht nur vorübergehend Gewicht zu verlieren, sondern dauerhaft schlank und fit zu bleiben, bleibt einem nichts anderes übrig, als seine Gewohnheiten zu ändern. Abnehmen mit gesunder Ernährung, Sport und Bewegung ist langfristig erfolgreich. Es führt zu einer optimalen Versorgung mit allen Nährstoffen, so dass Heißhungerattacken und Gelüste auf Kalorienbomben vermieden werden. Sport und Bewegung unterstützen das Abnehmen durch erhöhten Energieverbrauch und vergrößerte Muskelmasse. Dadurch fällt es leichter, das neue Gewicht zu halten und es sieht besser aus.

Wer sich ausreichend bewegt und Sport treibt, der ist fitter und dadurch auch gesünder. Das dadurch erzeugte verbesserte Wohlbefinden verringert die Wahrscheinlichkeit, aus Frust oder Langeweile zu essen und erleichtert so die gesunde, ausgewogene Ernährung. Das erleichtert auch das Abnehmen.

Die neuen Gewohnheiten kommen allerdings nicht von selber, die kann und muß man lernen, wenn man dauerhaft Erfolg haben möchte.

http://www.die-abnehmschule.de/

Sport treiben! Stellen Sie sich an die Couch In Schrägstand 15 Liegestütze, anschließend 25 Sit-ups, dann 25 Kniebeuge, 25x Rumpfheben aus der Bauchlage, dann Füße schulterbreit auseinander langsam tief in die Knie gehen, nach vorn sehen und Rumpf bei durchgedrücktem Rüpcken nach vorn und hinten bewegen. Das Netz ist voll davon...You Tube usw. Meine verschwendete Zeit: sport für bikinifigur ergibt 519.000 Treffer.

Schnell abnehmen ist sehr ungesund und unter Umständen gefährlich. Versuch herauszufinden, woran Du zunimmst. Z.B. Süßigkeiten - unser aller Problem! Am besten geht es über Ernährungsumstellung. In diesem Fall musst du versuchen auf die Leckereien zu verzichten. Du wirst Dich sehr wundern, wie sich der Körper so allmählich entwöhnt. Versuch auch anstelle von zuckerhaltigen Getränken oder Bier/Wein Wasser zu trinken. das klappt auf jeden Fall.

Viel Glück

je langsamer du abnimmst, desto besser... das wichtigste ist eine Ernährungsumstellung, darüber findest du die umfangreichsten Tips im Internet unter "gesunde Ernährung", und Sport, möglichst gelenkschonend, viel Wasser trinken (keine gezuckerten Getränke), und für die perfekte Bikinifigur hilft ein wenig Gymnastik um die Oberschenkel und den Bauch zu straffen (da gibt es auch unzählige Seiten im Internet darüber)..

Und das wichtigste: nur Mut und nicht aufgeben!

Viel Glück, und liebe Grüsse! :D

es gibt was das nennt sich ,,jede 2ten tag diät,, zb kannst du montag essen was du willst aber dienstag darfst du nicht mehr als 500 kalorienen zu dir nehmen. mitwoch ist so wie montag. donnerstag wie dienstag. freita und sonntag wie montag und samstag wie dienstag. in einem monat nimmst du 5 kilo ab:D

geregelte Essenszeiten, viel Wasser trinken, keine Süßigkeiten zwischendurch, keine Nachspeisen, auf den Fernseher verzichten (=kein Couchpotato sein), sich bewegen, wandern oder spazieren gehen

PUH! Ich hoffe du schaffst das alles :-) Wenn du eine fast perfekte Bikini-Figur hast, dann passt's doch auch ;-) Muss nicht jeder so dürr wie ein Model sein.

joggen kann für nicht so ut sein weil der körper nciht daran gewöhnt ust und beim laufen verbrennt man viele kilos ich würde mal mit fahrén versuchen

bitte aus folgende gewichtsreduzierungsempfehlung entnehmen, was auf dich zutrifft. diese antwort von mir hat sich kristallisiert auf grund der überwiegenden abnehmfragen (über 95%) die von noch kinder und teenagers gestellt werden. eine persönliche antwort kostet zu viel zeit, wenn sie einzeln getippt werden soll, ich bitte um verständnis.

am besten deiner mutter sagen, sie möge dir keine hochkalorischen mahlzeiten mehr zubereiten, d. h., essen ohne fleisch, fisch, eier, fett, kuhmilch/-produkte, industriezuckerprodukte/getränke, dazu nur stilles wasser trinken + bewegung + geduld. bei der gewichtsreduzierung ist die ernährung ausschlaggebend, sport muss nicht sein, bewegung ist jedoch hilfreich: 5x/woche je 30 min. flotter gehen (nicht joggen oder rennen), draussen an der frischen luft (wasser mitnehmen). kalorienzählen brauchst du dabei nicht, pflanzliche nahrungsmittel: obst, gemüse, samen und ein wenig nüsse (nur diese kommen in betracht, nicht die anderen) haben eine niedrige kaloriendichte, machen satt, überessen ausgeschlossen auch bei mehreren mahlzeiten/tag, das gewicht wird normal gehalten, es brauch aber seine zeit, also nicht gleich hinschmeissen. es sollte jede(r) wissen, dass die geschmacksknospen (deren sklaven wir geworden sind) schnell "umerzogen" werden können.

PS: gezielt problemzonen behandeln geht aus biologischen gründen nicht, abhilfe kann eine allgemeine gewichtsreduzierung schaffen, um das normalgewicht zu erreichen (nicht im falle von "ich fühle mich zu dick, habe aber eigentlich kein gewichtsproblem")

Christi89 08.07.2011, 13:43

Eine Ernährung ohne Fleisch, Fisch, Eier, usw, muss nicht zum abnehmen führen, ausserdem fehlen dabei dann viele Vitamine, usw... vor allem wenn wir annehmen dass die Fragestellerin noch nicht ausgewachsen ist, sollte sie diese Lebensmittel nicht unterdrücken. Man kann sich ja auch von magerem Fisch, Puten- und Hähnchenfleisch ernähren, und man braucht ja auch nicht jeden Tag 3 Eier zu essen... einfach reduzieren und durch andere Alternativen ersetzen. :D

0
rovercraft 08.07.2011, 13:57
@Christi89

leider bist du auch dem dogma "tierisches protein muss sein" erlegen, die vielen vitaminen sind in pfanzlicher nahrung zu finden, nich in tierischen. bitte nenne hier die wichtigen vitaminen und deren gehalt in fleisch & co.

0
Christi89 09.07.2011, 21:50
@rovercraft

Was bitte haben proteine mit vitaminen zu tun? O.o Das sind doch 2 ganz unterschidliche Dinge!!

Ja, ich glaube daran dass tierische Produkte nötig sind (übrigens, tierische Produkte haben ebenfalls Vitamine).... Du bist ja anscheinend so fixiert auf Vitamine, da wollte ich dir mal was zum Thema nennen: das für den Körper sehr wichtige Vitamin B12. Keine pflanzliche Nahrung enthält für den menschlichen Bedarf ausreichende Mengen des Vitamins, dies gilt insbesondere auch für fermentierte Sojaprodukte und Algen. Vitamin B12 ist hingegen in fast allen Nahrungsmitteln tierischer Herkunft (auch Eiern und Milchprodukten) enthalten, und wird sehr gut als Depot in der Leber gespeichert. Der komplette Verzicht auf tierische Lebensmittel kann zu einer geringen Aufnahme von Mikronährstoffen, insbesondere Vitamin B12, führen und damit den Homocysteinspiegel beeinflussen. Ein 2009 veröffentlichtes Review von Studien zeigt geringere Vitamin B12-Level und erhöhte Homocysteinwerte bei Vegetariern und insbesondere Veganern. Eine geringe Aufnahme von Vitamin B12 kann die Verfügbarkeit von Cobalamin verringern und seine Funktion stören. Während Symptome eines** Mangels** zunächst unspezifisch sind (Müdigkeit, Verdauungsprobleme, häufige Atemwegserkrankungen), treten sie später hämatologisch (Perniziöse Anämie) und neurologisch auf. Hyperhomocysteinämie wird mit einem erhöhten Risiko für Arteriosklerose und Herz-Kreislauferkrankungen in Verbindung gebracht (für weitere Information: Wikipedia)

Weiterhin, gibt es noch viele andere Nährstoffe ausser Vitaminen die man braucht, aber nicht bekommt, oder in geringerer Menge und/oder Qualität, wenn man absolut auf tierische Produkte verzichtet. Fakten die dafür sprechen:

Fette (chemisch: Lipide) bestehen aus dem dreiwertigen Alkohol Glycerin und maximal drei Fettsäuren. Fette enthalten eine Reihe von Bestandteilen, wie die fettlöslichen Vitamine (A, D, E, K) und das Cholesterin, welches nur in tierischen Fetten vorkommt

Kohlenhydrate kommen zum grössten Teil von vegetarischen Produkten, so wie Getreide.

Eiweiß, ein sehr wichtiger Nährstoff für den Körper kommt in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln vor. Das tierische Protein ist für den Menschen wertvoller (besitzt eine höhere „biologische Wertigkeit“), da es dem menschlichen Aminosäurenmuster ähnlicher ist und daher aus tierischem Protein leichter körpereigene Substanz aufgebaut werden kann. Die tägliche Nahrung sollte jedoch aus einer Mischung an tierischem und pflanzlichem Protein zusammengesetzt sein. (60-80 Gramm Proteine braucht man pro Tag als normaler Erwachsener):

Die wichtigsten Proteinquellen sind:

Tierische Produkte: Fleisch (vor allem die Lendengegend)(proteinas.org.es), genauso wie mehrere Käsearten, Milch, Joghurt, Quark, Salami, Pute, gekochter Schinken, geräucheter Schinken, chorizo (spanische Wurst), Kalbs- und alle möglichen Arten mageres Rinderfleisch, alle Arten von Hähnchen, Leber, mageres und halbfettiges Schweinefleisch, Kaiserhummer, Garnelen, Blutwurst, Ziegenfleisch, Lammfleisch, Ei, alle möglichen Fischarten (Seeteufel, Lachs, Seezunge, Hechtdorsch, Thunfisch, echter Bonito, Sardinen, Stockfisch). Übringes, Studien belegen dass Fisch Magendarmkrebs vorbeugen kann.

Als Vergleich:

Pflanzliche Produkte: Linsen,Erbsen,Kichererbsen,weisse Bohnen,Erdnüsse,Mandeln,Pistazien,Pilze,Kartoffel,Soja.

MANGELERSCHEINUNGEN (unter anderen):

  • (Siehe Vitamin B12)

  • Nachteile durch den Verzicht auf tierische Nahrungsquellen wie Milch und Käse können bei unausgewogener veganer Kost hinsichtlich der Calciumzufuhr und Knochendichte auftreten.

ALLGEMEINE EMPHELUNGEN (Europa, Amerika sieht das etwas anders, meint aber ebenfalls dass Mangelerscheinungen auftreten können): wikipedia

Das schweizerische Bundesamt für Gesundheit sieht von einer generellen Empfehlung der veganen Ernährung für breite Bevölkerungskreise ab. Eine „vegane Ernährungsweise mit einer genügenden Zufuhr aller Nährstoffe (Ausnahme Vitamin B12, welches mit angereicherten Nahrungsmitteln oder Supplementen zugeführt werden sollte)“ sei zwar möglich, aber setze ein sehr hochrangiges Ernährungswissen voraus. Die DGE empfiehlt vegane Ernährung wegen der damit verbundenen Risiken für keine Altersgruppe und rät besonders für Säuglinge, Kinder und Jugendliche dringend davon ab.

Das ist jetzt keine Kritik an Veganer und Vegetarier,kann ja jeder machen was er will, aber finde es verantwortungslos einem Kind im Wachstumsalter zu sagen sie soll alle tierischen Produkte meiden, und als Grund angibt, es hilft abzunehmen! Vor allem im Wachstumsalter brauchen die Knochen Calcium, wovon sehr viel in Milch und Milchprodukten enthalten ist, und z.B. mit einem Stück magerem Hähnchenfilet ist auch wunderbar zum abnehmen.

@rovercraft, zu guter letzt wolltest du das ich dir die wichtigen vitamine nenne und die Lebensmittel in denen sie vorkommen: das ist hiermit getan:

http://uralmutlu.wordpress.com/2010/02/22/vitamin-tabelle/

LG

0
rovercraft 10.07.2011, 00:02
@Christi89

bitte nicht persönlich nehmen, aber, wenn du schreibst (kopiert und eingesetzt) dass cholesterin ein fett ist, so musst du einiges mehr lesen...weisst du , z. b., woher vitamin b12 kommt und wieviel davon ein mensch zeit seines lebens benötigt?

0
Christi89 10.07.2011, 00:52
@rovercraft

Nee, nehm ich nicht pesönlich, iich hoffee du auch nicht:

"Fette enthalten eine Reihe von Bestandteilen, wie die fettlöslichen Vitamine (A, D, E, K) und das Cholesterin, welches nur in tierischen Fetten vorkommt". Wo steht bitte in diiesem Satz dass Cholesterin ein Fett ist? Da steht dass Cholesterin ein Bestandteil ist was in tierischen Fetten vorkommt, kannst ja selber nachschauen was es ist, was ist so schwer daran?

Und was das Vitamin B12 angeht ( 2.5 µg pro Tag, das macht im Lauf eines Lebens schon sehr viel aus, wenn man nämlich keine tierischen Produkte zu sich nimmt, dann kann es nämlich zum Morbus Crohn führen, und zu anderen Defiziten) ...egal wie wenig wir brauchen, wir brauchen es, und es ist nur in tierischen Produkten zu finden... was soll der Quatsch?

Ich habe dir nun die Antwort gegeben, weil du fragtest in welchen tierischen Produkten Vitamine sind... da du darauf keine Antwort weisst, fragst du jetzt nach Cholesterin, dann nach B12... ich habe jetzt geantwortet... kannst ja noch weiter drauf herum reiten, aber wenn du genaueres wissen willst, dann informiere dich woanders... bin schliesslich nicht dein Chemie-Lehrer (Gott sei Dank), und genau darum gibt es ja auch Bücher...

Übrigens, da du schon so drauf auf bist Erklärungen haben zu wollen, dann kommentier ich noch etwas was du gesagt hast, nämlich dass deine Antwort mit der ich nicht einverstanden bin die Antwort aus deiner Sammlung ist die am háufigsten mit dem Stern versehen wurde... ja, stimmt, etwa 20 Mal... dafür hast du aber auch schon über 1200 Antworten gegeben... da musste ja mal ein Sternchen dabei sein... gute Nacht, freue mich schon darauf wie du morgen wieder nach einer Wortwahl aus meinem Text fragst die dir nicht gefällt.

übrigens, zu so später stunde nicht mehr aufregen, das stresst den Körper!!! Tschüsselchen :D

0

wenn man abnehmen will, gilt folgendes:

1.du kannst essen,was du willst.die speisen,die die verdauung verlangsamen bzw. zur gewichtserhöhung beitragen,sollten nur hin und wieder gegessen werden.

ess immer etwas weniger als sonst.den hunger ausgleichen durch trinken und aktivität.
    BEWEGUNG / SPORT

ZUHAUSE:

GYMNASTIK:

rumpfbeugen / situps / liegestütz / gewichte heben und auch damit ein paar runden im zimmer laufen (aber in der pubertät/wachstumsphase nur leichte gewichte wegen des rückens) / treppen rauf und runterlaufen / aerobic / squash / tennis / steppen / hometrainer / laufband / seilchenspringen / standfahrrad

DRAUSSEN:

SPORT:

fußball / handball / radeln /Capoeira (mixtur aus tanzen und kickboxen) / joggen / schwimmen / hürdenlauf /hindernislauf / Golf, Surfen, Segeln / Inliner oder Skateboard ,Waveboard / auf bäume klettern

ausdauertraining

FITNESSCENTER:

spezielle übungen (frag dort einen mitarbeiter!) falls du darfst (bzgl.alter brauchst du eventuell genehmigung der eltern)

ERNÄHRUNG:

weniger essen mehr trinken

gemüse

obst

suppen

REDUZIERE:

nudeln

fettspeisen

kuchen

reis

alkohol

fleisch

mehlspeisen

süssigkeiten

bananen

nüsse

alle milchprodukte

5.BZGL:JOJO-EFFEKT:

nach dem abnehmen allmählich die nahrungsmenge steigern,bis die normalmenge erreicht ist und dabei natürlich bleiben.

und das hier:

http://schlank.net/

sieh unter tips zum abnehmen nach (steht links).da findest du viele

Für die perfekte Bikinifigur, also nur diesen Sommer, empfehle ich, geh eine woche weg. Ich war einmal eine Woche auf einem Lehrgang, und habe 7 Kilo abgenommen weil das Essen nicht sehr gut war. Das hab ich dann acuh schön 2 Monate gehalten, aber jetzt ist alles wieder drauf ;)

LG

Maaaaann, jeder weiß doch wie man abnimmt: Nicht so viel Zucker und Fett zu sich nehmen und vor allem Sport treiben.

Das will ja bloß keiner hören, weil man ja auf so Antworten hofft wie "nimm die Pille XYZ und das geht von alleine..."

treib sport(fahrad fahren) ess obst und nichts fettiges das sollte klappen oder google einfach...

immer noch nicht die passende antwort für dich gefunden?

Das Übliche... : Gesunde Ernährung & Sport ! (:

Was möchtest Du wissen?