Ich möchte 45kg wiegen!

13 Antworten

Zum Arzt gehen und das psychische Problem behandeln lassen... Mit 45 Kilogramm hättest Du sowas von Untergewicht, dass das schon gesundheitsgefährdend ist...

ja sorry wusste ich nicht 48 würde auch gehen!

0
@uggfan

Auch das wäre VIEL zu wenig.

Wenn Du ein ernsthaftes Problem hast, dann solltest Du Dir Hilfe suchen. Erster Ansprechpartner wäre ein Arzt.

0
@ErsterSchnee

neiiiiiiiiiiiiiiiiiin! das ist falsch du übertreibst voll! wie ist es den bei dir?

0
@uggfan

Ich sag ja, Du solltest lieber zum Arzt gehen! Das hat schon krankhafte Züge bei Dir. Warum willst Du denn nicht älter und etwas erwachsener werden? Wenn Du so weitermachst, heißt das auch: kein Busen, keine Periode - nichts, was auch nur ansatzweise weiblich ist! Willst Du das wirklich?

0

Du bist krank, such dir nen Psychologen. Bei der Größe wärst du dann extrem untergewichtig und Magersuchtgefährdet.

Ich weiß dass du das bestimmt nicht hören möchtest, aber 45 kg ist viel zu wenig für 1,69 m! Ich bin 1,60 m und wiege 47 kg.

das ist auch schon wenig ;-)

0

Wie am schnellsten 10 Kilo abnehmen?

Hey, ich bin 1,60 & wiege 46 Kilo.

Mein Traumgewicht :

37 Kilo.

Ja sind keine 10 Kilo aber hat grad so zur überschrift gepasst.

Wie kann ich am schnellsten 10 Kilo abnehmen ?

(Sport ist schonmal raus, ich hab mich am Fuß verletzt)

PS: Im anderem hab ich mich verschrieben :O

...zur Frage

Von 65 kg auf mindestens 58 kg

Hallo ich bin 1,68 m groß und wiege 65 kg und ich will wieder 58 kg wiegen. Mein haupt Problem ist der Bauch. Habt ihr irgendwelche Vorschläge wie ich in möglichst kurzer Zeit abnehme?

...zur Frage

45 Kilo zu wenig bei einer größe von 162 cm?

Momentan wiege ich 47kg bei einer größe von 162cm. Ich möchte aber noch 2 Kilo abnehmen so das ich 45kg wiege. Oder sind 45kg für meine größe zu wenig? falls es wichtig ist, ich bin 15 Jahre alt.

Und ja ich möchte nicht weniger als 45kg wiegen. Also nicht dass ihr glaubt ich will mehr als 2 Kilo abnehmen. Wenn ich 45kg erreicht habe dann hab ich für mich persönlich mein idealgewicht erreicht.

...zur Frage

Bin ich (14.j & 170m groß) mit 58 kg zu dick?sollte ich abnehmen?

hey,

Bin ich (14.j & 170m groß) mit 58 kg zu dick? also ich weiß ja das ich normalgewicht haber,aber ich fühle mich so klein und dick. Ich haba uch schon 8 kg abgenommen,fühle mich aber immernoch nicht gut. Eig. wollte ich ja auf ca. 50-53 kg kommen... Ist mein gewicht okay,oder sollte ich echt noch mehr abnehmen ??

LG :)

...zur Frage

Ich finde ganz schlanke Frauen total schön, was kann ich dagegen tun?

Hallo ihr. Ich habe das Problem, dass ich immer, wenn ich sehr dünne Frauen sehe, total neidisch werde. Ich bin viel auf Tumblr, Instagram und Youtube.

Ich war momentan eigentlich eher auf muskulöse Frauen fixiert und wollte unbedingt so ausschauen und begann auch dafür zu trainieren, aber als ich gestern wieder auf Youtube war und eine Youtuberin sah, die sehr schlank war, überkam mich wieder der Neid. Sie isst allerdings auch nur Obst um so schlank zu sein. Alle reden davon, dass dünne Frauen total ekelhaft sind, sprechen über Magersucht und dass es krankhaft ist und sie es total schlimm finden, dass die Mädchen von heute alle so magerdürr sein wollen.

So ganz dünn mag ich auch nicht. Ich mag es, wenn man die Fingerknochen sieht und die Schlüsselbeine und eben einen Thighgap und ganz dünne Arme. Ich selbst habe keinen Thigh Gap und ich finde ich sehe so widerlich fett aus. Aber es soll eben auch kein zu krasser Thigh Gap sein, eben nur, dass die Beine sich nicht so krass berühren.

Wenn man die Rippen abzählen kann finde ich es auch nicht gerade schön. (Das unten auf den Bildern finde ich an den Beinen auch schon ein wenig zu dünn)

Die Mädchen, die ich immer sehe, sehen auch nicht unbedingt nackt schön aus, aber in Kleidern finde ich eine sehr dürre/dünne Figur total schön.

Ich will nicht magersüchtig werden. Aber manchmal denke ich auch für kurze Momente darüber nach auch einfach nichts mehr bzw. weniger zu Essen bis ich so schlank bin, wie ich sein will. Ich verdränge das aber immer wieder, weil ich ja weiß, dass es Magersucht ist, wenn man sowas will und dann so solchen Mitteln greift.

Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich kann nichts daran ändern, dass ich es so schön finde...

Und ich fühle mich so eklig dick. Ich wiege 58 Kilo bei einer Größe von 1.62. Dass ich nicht gerade die schlankste bin, weiß ich. Ich hasse es mich im Spiegel zu betrachten. Und ich hasse das Gefühl nach dem ich etwas gegessen habe. Ich fühle mich dann immer so schuldig und als hätte ich wieder versagt.

Dass ich nicht fett bin, weiß ich, aber ich hab nen totalen Bauch, meine Beine sehen so dick aus, weil sie sich direkt über den Knien schon berühren und von meinen Armen und Schulten ganz zu schweigen.

Aber immer wenn ich weniger esse bekomme ich Abends dann immer Heißhungerattacken. Gestern habe ich ne Birne und n Apfel gegessen und am Abend 3 Scheiben Brot und n Teller Nudeln. Es hört sich nicht viel an, aber ich hab mich danach so voll gefühlt und wieder so schuldig...

Dann kommen wieder diese Gedanken "Wieso tust du das, jetzt hast du schon wieder versagt, jetzt bist du wieder einen Tag weiter weg von deiner Traumfigur"

Was soll ich denn nur machen??? Ich will nicht in diese Magersucht verfallen. Ich habe selbst Freunde, die magersüchtig sind und ich konnte es nie verstehen, weil sie immer schlank waren. Und wenn ich Dokus über Magersucht gesehen habe, war ich auch immer geschockt.

Ich danke euch im Voraus.

...zur Frage

Feundin hat eine esstörung hilfe?

Hallo, ich bin mir ziemlich sicher dass eine gute freundin (17) von mir essgestört ist. Zuerst fiel mir auf dass sie in der schule gar nichts mehr isst und dann, dass sie sich weigerte mit uns zusammen zu essen, beziehungsweise überhaupt etwas zu essen. Sie bekommt ihre Tage seit september nicht mehr und letzte woche waren wir auf klassenfahrt und da habe ich dann extrem darauf geachtet, was sie isst. Und es war furchtbar beunruhigend. Sie hat sich geweigert, etwas zu essen, wenn wir sie gefragt haben. Wenn wir gegessen haben, hat sie nichts gegessen beziehungsweise sich einen salat bestellt von dem sie nur die salatblätter gegessen hat, und dieser war dann auch das einzige was sie den gabzen tag aß. Außerdem wirkt sie oft sehr bedrückt und möchte ihre jacken auch bei warmen Temperaturen nicht ausziehen. Sie hat uns auch anvertraut als wir immer wieder das gespräch gesucht haben, dass sie sich nicht wohl in ihrem körper fühlt. Aber sie sieht nicht ein dass sie hilfe braucht und sie ein ernstes problem hat. Sie meinte "sie passt auf" und sie kriegt das schon wieder hin, aber das glaub ich nicht. Ihre eltern scheinen nichts davon mitzubekommen. Was sollen wir tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?