ich miete eine Wohnung für jemand anderen

8 Antworten

Ist sicher nicht okay und du stehst rechtlich auch sonst dazwischen: an dich gehen Forderungen wegen Mietrückstand, Beschädigungen, Lärmbelästigungen... Da musst Du schon furchtbar viel Vertrauen haben. Hoffentlich verdient der andere das.

Ja, warum sollte das verboten sein? Er kann dich nur zur Mietung beauftragen oder du bist formal der Mieter, natürlich mit allen rechtlichen Konsequenzen. Theoretisch ginge das sgar ohne Arbeitsauftrag ("Geschäftsführung ohne Auftrag"); das ist aber ein Sonder-Fall.

du bist der mieter, so steht es im mietvertrag. sonst könnte es ausgelegt werdenl, dass du die wohnung evtl untervermietest. ohne zustimmung vom vermieter darfst du das nicht. du könntest geküdigt werden. und was WolfRichter schon sagte, wenn was mit der wohnung ist, kommen alle kosten (renovierung ect) auf dich zu, sowas kann teuer werden. ob du dann das geld von "deinem" mieter zurückgekommst (vor allem, wenn du keinen vertrag mit ihm hast) mußt du selbst am besten wissen. kurze frage: warum hast du das eigentlich gemacht?Warum hat der bewohner nicht selber den mietvertrag unterschrieben??

90 mq Wohnung miete?

Wie viel kostet Miete in 90 mq Wohnung ??ich spreche von Warmmiete und so ....sind 800-900 euro realistisch ?

...zur Frage

Wie viel mal mehr, als die Miete muss man verdienen, um sich auf eine Wohnung zu bewerben?

Ich verdiene 1100 und möchte eine Wohnung haben, die 600 kostet.

Kann ich mich drauf bewerben?

...zur Frage

Wohnung mieten Kaution und Miete direkt?

Hallo, ich möchte zum 01.06 in meine erste eigene Wohnung ziehen und frage ich, ob ich die erste Miete auch direkt mit am Anfang zahlen muss. Also ich zahle eine Kaution und muss ich dann auch direkt die Miete zahlen oder erst am Ende des Monats

...zur Frage

Miete vom Sozialamt kassieren, obwohl dort nicht mehr wohnhaft

Hallo ich habe mal eine Frage,

Es geht um einen Bekannten, der Hartz IV bezieht. Und zwar wohnte er in einer Wohnung die ebenso vom Amt bezahlt wurde. Diese hat er jetzt gekündigt und ist ausgezogen ohne dem Amt Bescheid zu geben und kassiert jetzt weiter die Miete obwohl er bei seiner Freundin wohnt und keine Miete mehr zahlt. Er sieht das ganz locker und meint das wird keiner rauskriegen. Ich sehe das ein wenig anders. Aber da sich bei uns keiner auskennt will ich mal hier fragen:

  • Kennt sich jemand aus, ob das Amt sowas kontrolliert?
  • Mit was für Folgen kann er rechnen, wenn das rauskommt?
  • Kommuniziert das Amt mit den Vermietern?
  • Und ob bei einem späteren Neubezug einer Wohnung die Kündigung der alten Wohnung vorgelegt werden muss?

Bitte nur Antworten auf die Fragen und kein großes "das ist verboten Gelaber"

...zur Frage

Bis wann noch miete bezahlen?

Hallöchen, am 15.01.2016 habe ich eine Wohnung gemietet, die erste Miete habe ich am 15.01.2016 bezahlt.Ich zahle die Miete immer am 15. des Monats, habe diese Wohnung gekündet weil ich umziehe mein kündigungstermin ist am 31.12.2017. Mein Vermieter meint das ich die miete für Dezember noch bezahlen muss.Meiner meinung nach muss ich nur die 15 tage bezahlen also von 15.12.-31.12.2017 ist das richtig ? Wer hat recht mein Vermieter oder ich.?

...zur Frage

Wohnung komplett als Büro anmelden und trotzdem jemanden dort wohnen lassen?

Hallo. Ich möchte gerne wissen, ob es rechtlich und Versicherungstechnisch erlaubt ist wenn man eine Wohnung mietet und diese als Büro anmeldet , um die von den Steuern abzusetzen dennoch jemanden darin wohnen lässt, ohne Miete zu nehmen. ? Ein Nachbar hat nämlich eine Wohnung gemietet und diese komplett als Büro angemeldet damit diese Miete sparen. In Wirklichkeit hat er aber jemanden aus der Verwandschaft dort wohnen, nimmt dafür aber keine Miete. Vielen Dank für die Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?