Ich Mann: im Kreißsaal gekotzt. Normal?

10 Antworten

Es hatte schon seinen Grund, dass Kinderkriegen seit Jahrtausenden eine reine Frauenangelegenheit war. Undenkbar, dass bevor die Kirche auf den Gedanken kam das Kinderkriegen auch zu einer Männersache zu machen, (um den weisen Frauen ihre Macht abzugraben) ein Mann bei der Geburt zugegen war. Viele Männer würden aus den verschiedensten Gründen hinterher nicht mehr mit ihren Frauen schlafen können- und sei es um ihr diese Schmerzen ein weiteres Mal zu ersparen.

Mir würde es eher zu denken geben, wenn die Austreibung des Kindes in einem Mann sexuelle Gelüste hervorrufen würde...

Ich glaube, dass du eines Tages den unappetitlichen Aspekt verdrängen kannst, zumal du noch ein paar Monate Zeit hast bis deine Frau wieder bereit ist. Aber wenn du es garnicht wieder loswerden solltest, dann würde ich auch zu einer Therapie raten- oder wollt ihr später euren Sex bei jemand anderem holen, weil ich nicht mehr miteinander schlafen könnt? Und: Jede Geburt ist eine ganz schöne Schweinerei, bei dir wars auch nicht anders. Mal davon ab: Du ekelst dich vor deinem kotzenden Kumpel doch auch nicht, wenn du ihn sauber und nüchtern wieder siehst. Oder hast du jedesmal wenn du ihn triffst das Bild vom vollgekübelten, Schwachsinn lallenden Hosenpisser vor Augen?

Ich kann deine Reaktion verstehen,die Natur hat es schon gut eingerichtet,dass man als Gebärende keine freie Sicht auf das Geschehen da unten hat,hätte das bei der Geburt meines Sohnes auch nicht sehen wollen... Aber wenn man als Partner mit in den Kreissaal kommt hat man ja die Aufgabe seine Frau zu unterstützen und sich auf sie zu konzentrieren,die Hand halten und so Sachen und nicht sich da unten alles haarklein anzuschauen. Allerdings finde ich die Art wie du dein Problem hier schilderst echt unmöglich und total respektlos deiner Frau gegenüber!

Ich bin zwar eine Frau, aber ich finde dein Verhalten verständlich, zumindest das im Kreißsaal. Manche Männer sehen halt nur das, was da wirklich passiert und ihre romantische Vorstellung von der Geburt ist ganz schnell verflogen und dann kommt es zu sowas. Ich finde das nicht so schlimm. Ich denke, dass dein Sexleben sich wieder normalisieren wird sobald ein wenig Gras über die Sache gewachsen ist. Es ist ja nun erst einen Tag her.

Was möchtest Du wissen?