Ich mag Schulschwimmen nicht! Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wir hatten Schulschwimmen immer nur ein Halbjahr lang und das jedes Mal im Winterhalbjahr, also in der Zeit kam es dann generell häufiger vor, dass man erkältet war und somit sich befreien lassen konnte. Als Mädchen konnte man dann auch noch alle 4 Wochen frei haben, weil die Erdbeerwoche da war...ein Lehrer fegt nicht nach und eine Lehrerin kann es dir, vor allem, wenn du noch jünger bist, nicht übel nehmen. Eine Freundin von mir wollte auch nie mitmachen, also hatte sie immer was anderes, mal Erkältung, mal Blasenentzündung und so weiter, so dass sie nur 1× in dem ganzen Halbjahr da war... Ich selbst mag es zwar auch nicht, aber ich finde nach einiger Zeit geht es und wenn an zwischendurch mal fehlt ist es auch nicht so schlimm, also viel Glück :)

  • Mach einen Verband oder sehr großes Pflaster (extra groß, nicht die normalen) an dein Knie oder Ellenbogen und sag, du hättest dir das Knie/Ellenbogen aufgeschlagen. Wenn es ein Pflaster ist dann mach innen rote Farbe drauf (z.B. Lippenstift), dass es ein wenig nach außen rot durchscheint (aber nicht zu viel). Den Arm/Bein mit dem Verband/Pflaster solltest du aber möglichst stillhalten und damit vorsichtig sein, als ob du dich wirklich verletzt hättest. Aber mach das nicht zu oft, du kannst ja nicht ständig verletzt sein.
  • Ungefähr 1 Mal im Monat kannst du "wegen deinen Tagen" nicht (egal ob wirklich oder nur so tun). Mach das aber nur 1 Mal im Monat, sonst fällt es auf.

ich kann dich auch mega verstehen, ich hasse Schulschwimmen auch! ich komm jetzt zwar in die 10. Und ab da haben wir nie mehr schwimmen, aber die Jahre davor musste ich auch immer mitschwimmen. Also ausreden und sowas gibt es ja genug und damit hab ich es auch oft geschafft nicht mitschwimmen zu müssen, aber auf der anderen Seite musst du dir auch mal überlegen, was das für eine Auswirkung auf deine Noten hat. Im Endeffekt hast du dann ja keine richtigen Noten gemacht und deine Lehrerin ist eigentlich gezwungen deine Note allein von diesen wenigen Malen in denen du mitgemacht hast zu bestimmen. Das ist eigentlich schlechter für dich. Ich würd einfach mal sagen augen zu und durch, was anderes wird dir fast nicht übrig bleiben.

Ich wünsche dir viel Erfolgt, LG sophia

Omg ich kann dich soo verstehen! Aber da muss man wohl durch.. Wobei es natürlich darauf ankommt, wie oft du das hast.. ich hatte es mal wöchentlich 1x und dann aber auch nur noch 1x im jahr.. Wenn du es oft hast, musst du dir wohl was brechen, dass du dauerhaft nich mitmachen darfst (nich ernst nehmen xD) Aber wenn dus nur jährlich oder so hast, dann frag einfach deine eltern, ob sie dir ne entschuldigung schreiben, du könntest aber auch deine sachen "vergessen" :D

Mochte ich früher auch nicht (war etwas pummelig). Bin aber trotzdem immer gegangen, da musst du durch...

Wir haben in Deutschland, Gott sei Dank, Schulpflicht und dazu gehört auch Schwimmunterricht. Du wirst in deinem Leben noch mehr Sachen machen müssen die du nicht magst.

Kommt drauf an, wieso du nicht mitmachen willst. Wenn du z.B unter Akne leidest, dann kannst du zu deinem Arzt gehen und ihm sagen, dass dich das psychisch sehr belastet und ihn um ein Attest bitten. Die meisten Ärzte machen das dann. Wenn du aber einfach kein Bock hast, dann stehen deine Chancen schlecht. Aber keine Sorge, kaum jemand hat Lust auf Schulschwimmen.

Was möchtest Du wissen?