Ich mag meine Katze nicht?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Gib die Katze möglichst schnell zurück. Noch ist es für sie nur ein kleiner Ausflug gewesen und ihr entsteht kein Schaden.

So kannst du wenigstens verhindern, daß ein Lebewesen ein komplett unglückliches Leben hat.

Du hast außer der Katze noch vieles mehr in deinem Leben. Für dieses Tier bist du das Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Deine Katze wirklich erst 4 Wochen alt ist, sollten Deine Eltern die dringend zu ihrer Mutter zurueckbringen.

Dann sage Deinen Eltern, dass Katzen keine Einzelgaenger, sondern soziale Tiere sind, die einen Artgenossen brauchen, vor allem als Babies.

Nun zu Dir. Du willst seit Jahren eine Katze und jetzt, wo Du sie hast, heulst Du rum und die Katze stoert Dich nur. Was soll das eigentlich und vor allem bist Du nichts als undankbar und vor allem eifersuechtig auf das Kaetzchen.

Was soll das denn!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Oh man Kind.... Du hast seit nicht mal 24 Stunden eine Katze und heulst schon rum das Deine Eltern dieser mehr Aufmerksamkeit schenken als Dir?

Mach Dir keine Sorgen, eine 4 Wochen alte Katze dürfte nicht lange überlebensfährig sein und krepiert sowieso an der "unterentwicklung" und dann biste sie los....
Oder ziehen Deine Eltern die Katze mit Hand auf? Das wäre ja schonmal gut für die Katze. Bei so viel Unwissenheit Deiner Eltern (Katzen sind keine Einzelgänger) glaube ich aber irgendwie nicht das sie sich korrekt um das kleine kümmern...

Ich sag Dir was Dein Problem ist: Du bist Eifersüchtig und das auf ein noch-nicht-alleine-übelebensfähiges-Baby!Mal davon abgesehen das neue Sachen immer toll und spannend sind, auch für Erwachsene, muss man sich jetzt ganz viel mit dem Kitten beschäftigen bzw es aufziehen.

Die Katze wird, sollte sie überleben, bei euch in Einzelhaltung ein grausam einsames leben führen!  Daher wäre es gut Deine Eltern irgendwie davon zu überzeugen eine 2te Katze zu holen, oder das Tierchen abzugeben!

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blindi56 11.10.2017, 13:59

Wo steht denn, dass die Katze 4 Wochen ist???

Dann könnte sie ja kaum laufen, geschweige denn spielen...

0
Aliciaschreiter 14.10.2017, 00:19

In der Frage steht nur das sie/er sich eine Katze gewünscht hat seit sie/er 4 Jahre alt war.

0

Typischer Fall von falscher Einstellung. Ein Haustier ist eben nicht nur süß und zum Knuddeln. Sie machen Arbeit und manche eben auch Lärm. Und wie ich hier gelesen habe, ist das arme Ding 4 Wochen alt. Ihr habt euch einfach etwas zugelegt, wovon ihr keine Ahnung habt. Das Tier gehört umgehend zur Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, meine Katzen schlafen auch bei mir. Klar am Anfang ist es schwierig und man kann auch kaum schlafen weil eine kleine Katze viel weniger Schlaf benötigt wie eine erwachsene Katze. Aber ich habe mich daran schon nach kurzer Zeit gewöhnt und kann jetzt auch trotz spiel Lärm schlafen. Natürlich möchte die Katze mit dir spielen. Irgendwo muss sie ja ihre Energie raus lassen aber auch das geht vorbei. Mein Kater (5 Jahre alt) spielt eigentlich nie. Meine Katze (5 Monate alt) spielt immer außer sie schläft gerade.
Also sagen wir so. Wenn du sie nicht in deinem Zimmer nachts haben willst dann setze sie in den Flur hol dir oropax oder Ohrstöpsel und schlaf. Sie wird sich daran gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du magst sie nicht mehr, weil du eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit bist, die das Tier von deinen Eltern bekommt und weil du evtl. nicht genug Informationen hattest, auf was für ein Tier du dich einläßt. 

Allerdings ist es schon schwer nachvollziehbar, wie ein Mensch, der eigentlich Katzen mag, bei einem kleinen Kätzchen in eine solche Gemütslage kommen kann.

Sprich so bald wie möglich mit deinen Eltern und bringt die Katze zurück. Das ist die beste Lösung für alle Beteiligten.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zusammen mit deiner 2. Frage krieg ich nun das Erbrechen. Du willst eine Kazze, aber dich nicht drum kümmern?!??? Und ganz kleine Latzenbabys brauchen nun mal umso mehr Aufmerksamkeit.

Du hast nun VERANTWORTUNG. Ja do eib phöhshes Wort der Erwachsenenwelt, und du musst nun Zeit investieren für dein Tier. 

Und zwar erst mal Tag und Nacht. Geht ein paar Wochen so.

Und dann bist du auch noch eifersüchtig...

Und ha, eine Katze kann auch alleine großgezogen werden, aber nur wenn Mensch, Katzenmutter und Gescheidter ersetzt. Und das heißt spielen, füttern, lieben. Den ganzen Tag. 

Jetzt hast mal ein paar Wochen richtig arbeit. Wenn du das mit 13 und Elternhilfe nicht schaffst, rennt grob was falsch in deinem Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möchtest du mich verar****  gib die katze weg sie hat sich jetzt sicher noch nicht gewöhnt aber sie muss sie logischerweise eingewöhnen also mädchen wünsch dir ein plüschtier nicht ne echte katze die für dich nur dreck ist 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt die Katze schnell der Mama zurück !! Da ist sie besser aufgehoben

Und ja eine Babykatze will nun mal spielen und Aufmerksamkeit schade das du jetzt schon keine Nerven mehr hast du hättest das dir mit der Katze vielleicht vorher überlegen müssen

Und Katze müssen auch zu zweit gehalten werden sonst langweilen sie sich

Besser du hälst keine Katzen mehr !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Bitte gebt das arme Ding wieder ab, ins Tierheim, dort wird es ihm besser gehen als bei euch!

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und wie ich grad in deiner vorherigen Frage sehe.....das Kätzchen ist erst 4 Wochen alt??????

habt ihr sie noch alle? das ist VIIIIEL zu frph. bring das Kätzchen SOFORT zu seiner Mama zurück, sonst hast du später ein verhaltensgestörte Kätzchen.

12 Wochen sollte die Katze Mindestens alt sein bevor sie von der Mutter getrennt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jetzt Reiss dich mal zusammen! Das Kätzchen ist ein Baby und vermisst seine Mama. natürlich will und braucht es Beschäftigung.

Wenn es dir zuviel ist, geb das Kätzchen bitte zurück, damit es eine Chance auf ein gutes artgerechtes Leben hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LittleMac1976 11.10.2017, 01:05

und wie ich grad in deiner vorherigen Frage sehe.....das Kätzchen ist erst 4 Wochen alt?????? habt ihr sie noch alle? das ist VIIIIEL zu frph. bring das Kätzchen SOFORT zu seiner Mama zurück, sonst hast du später ein verhaltensgestörte Kätzchen. 12 Wochen sollte die Katze Mindestens alt sein bevor sie von der Mutter getrennt wird

2

Tja das ist natürlich ein klassischer Fall von dem was man sagt „was man begierte das neigt sich zu nichte“ heißt soviel wie „man will etwas so unbedingt haben aber man hatte keine Erfahrung vorher und nun, ist doch was man wollte nicht das was man will.
Was man immer am besten tut ist mit den Eltern zu reden, sachlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso mag ich sie auf einmal nicht mehr?

Weil du ein verzogenes, unreifes Blag bist?! 

Wenn die Katze tatsächlich so jung ist, wie du vorher mal behauptet hast, dann hat sie sowieso nichts bei dir zu suchen. Sie geört zu ihrer Mutter. 

Wenn sie da nicht wieder hin kommt, hat sich dein Problem irgendwann ganz von selbst erledigt, weil sie die unbedarfte Haltung bei euch eh nicht überlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, du bist einfach eifersüchtig.
Lass die Katze in Ruhe, sag deinen Eltern, dass sie nicht mehr bei dir schlafen soll.
Schön blöd, hättest du dir auch vorher überlegen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Herfried1973 12.10.2017, 07:41

Ein so kleines Katzerl muss bei ihr schlafen... Und da muss sie durch, wenn sie als Mensch irgendwie mal lebensfähig sein will. Da gehört dann Arbeit dazu.

Kann einen perfektenvtierischen Freund für 15, 20 Jahre gewinnen...

0

Mh da gibt es zwei Möglichkeiten, erstens du tötest die Babykatze...langweilig... oder zweitens du bringst das arme Ding zurück zu seiner Mutter! Das Ding ist doch noch viel zu Jung um von seiner Mutter getrennt zu werden! Du zerstörst doch damit ihr Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und ich hab voll Kopfschmerzen, wenn ich solche Fragen lese. Was bin ich froh, das ich meinen Kindern Verantwortung, Respekt und Empathie gegenüber Tier und Natur beigebracht habe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich in der anderen Frage gelesen hab ist die Katze erst 4 Wochen alt?!

Gib sie sofort zurück!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh man
Du hast dir sie gewünscht und willst die nicht mehr
Dir ist nichts zu helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine Katze. tagsüber schläft sie an meinem Fußende. Nachts geht sie rauß. Wenn sie schlecht drauf ist beißt sie mich.

Aber ansonsten kommen wir gut klar.

Das sind Tiger in klein.

Sie kann man auch nicht mit einem Hund vergleichen.

Aber es sind Einzelgänger.

Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dackodil 11.10.2017, 07:39

Es sind Einzeljäger aber keine Einzelgänger.

4
Elunax 11.10.2017, 08:07

Nein, katzen hält man immer mindestens zu zweit. Ältere katzen, die ihr Leben lang falsch erzogen und groß gezogen wurden sind Einzelgänger, weil sie damit nicht mehr umgehen können. kitten sind immer sozialisierbar und gruppentiere... aber eine 4 Wochen alte Katze gehört nicht in eine Familie, sondern zur Mutter.

4

Was möchtest Du wissen?